Artikelformat

Volles Programm

3 Kommentare

Daher nur ein kurzer Überblick.

Am Montag war Spieleabend II, ich wollte eine schöne Review schreiben, aber dazu fehlt mir einfach die Zeit, ich sage nur Activity, Der Palast von Alhambra, die Nacht durchgemacht, Frühstück für die schlafenden Mädls kaufen, zum Abschluss eine Runde Carcassonne.

Danach war ich noch in ein paar Elektro- und Viedeospielgeschäften um am Nachmittag drei Stunden und wieder ab neun schlafen.

Heute bis 18:05 Schule (nein ich gehe nicht Ganztagsschule), jetzt noch mit dem hund gehen, bin derzeit alleine zu Hause, Vater in Wien, Mutter und Schwester, die nicht mehr zuhause wohnt, in Kroatien segeln.

Morgen zwei Stunden Englisch-Schularbeit, danach in ein budhistisches Kloster in Feldkrich um etwa halb sieben bin ich dann wieder daheim um wieder in die Stadt zu fahren, Scary Movie 4 schauen, in der Wohnung meiner Schwester schlafen, wieder zwei Stunden Schule und dann bis Sonntag Schülerunionsseminar in Niederösterreich.

Wenn ich sonntags Abends heim komme werde ich wohl noch ein paar Hausübungen machen müssen und am Montag wieder Schule. Juhu.

Notiz am Ende: Ich freu mich trotzdem auf fast alles, das Leben ist auch im Streß noch wunderbar.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

3 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Huu ich lese deinen Blog!
    ich nehm an da kommt bald wieder ein neuer Eintrag zum Seminar und zur Lateinschularbeit!
    Echt gute Idee das, ich sollte auch mein Tagebuch online schreiben! Ich glaub zwar nicht, dass es irgendeinen Außenstehenden interessieren würde, genauso wenig wie das hier, aber für mich ists ganz nett.

    Bis die Tage

    Martin

    Antworten

  2. Ja, da hast du Recht, dass es bald wieder neue Beiträge geben wird, grob geschätzt morgen.

    Das es nicht viele interessiert ist mir klar, aber ein paar Freunde finden es sicher nett.

    Antworten

  3. Pingback: Das perfekte Leben | Luca Hammer

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.