Artikelformat

Der Uhrknall

Hinterlasse eine Antwort

Als ich heute auf den Bus gewartet habe, wurde ich von einem freundlichem jungen Mann angesprochen. Da es schon nach acht Uhr am Abend war, dachte ich dass um die Zeit wohl keine $Menschenrechts-/Irgendwashilfsorganisation mehr auf Mitgliederfang sei.

Nach dem ersten Satz wurde mir auch schon klar, dass es um was religöses ging, erst dachte ich noch, dass es eine Umfrage wäre, aber nur ein paar Worte lang.

Dieser Mann hat mich dann gefragt, ob ich nicht gerade in der Schule über Evolution etwas lerne und ob es in der heutigen, modernen Zeit noch möglich wäre an einen Schöpfer zu glauben.

Ich antwortete erst zögerlich ja, doch das ist schon möglich und nach kurzer Konstruktion einer mir in dem Moment passender Antwort, sagte ich, dass man ja nicht weiß was vor dem Urknall gewesen ist und dass dieser ja durch irgendwas ausgelöst worden sein müsste und dass dies eben eine „Schöpfer“ gewesen sein könnte.

Bin derzeit hin und wieder am nachdenken an was ich wirklich glaube und das ist mir halt spontan eingefallen.

Er meinte erst irgendwas von ich sei der erste der sich wirklich Gedanken darüber gemacht habe und wie toll das wäre bla bla bla und dann kam das bumm. Er behauptete, dass ja irgendwer die Uhr gemacht haben muss bevor sie zerstört wurde.

Ich habe nichts gegen die Zeugen Jehovas, ich bin derzeit der Meinung, dass jeder das glauben soll was er für richtig hält, solange es keinen anderen Menschen schadet, aber dass man mich bekehren will indem man mir so einen Schwachsinn erzählt finde ich komisch wenn nicht bedenklich.

Ich hätte ihm die Urknall-Theorie gerne erklärt, wenn nicht in diesem Moment mein Bus gekommen wäre. Er hat mir noch schnell die Zeitschrift „Erwacht! Sonderausgabe Gibt es einen Schöpfer“ in die Hand gedrückt, aber hat vermutlich nicht ganz verstanden, dass ich nach diesem Gespräch nicht mehr wirklich glaube, was mir diese Organisation zu erklären versucht.

Warum ich mich überhaupt auf so ein Gespräch einlasse?
Wenn ich gerade nichts besseres zu tun habe finde ich es manchmal interessant, manchmal amüsant mit diesen Leuten zu reden. Ausserdem hat mir ein Sektenexperte erzählt, dass es schlecht ist, wenn man solchen Personen abwertend und negativ begegnet, da sie dadurch das Gefühl bekommen, alle die nicht an den wahren Glauben glauben sind böse und schlecht.

Was sagt Google auf gut Glück dazu?

Durch den Uhrknall entstand das Uhrniversum, in dem sich letztendlich die Einzelteile zu Planetengetrieben formierten.

Klingt doch plausibel, oder?

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.