Artikelformat

Ängste und Wünsche

3 Kommentare

Natürlich ist es leichter über das Leben von anderen zu reden und zu schreiben. Ratschläge zu erteilen. Fehler aufzuzeigen.

Doch spricht man dabei nicht auch von sich selbst?

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

3 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Hui! Ich weiß das gehört hier nicht hin, aber die hineingebastelte Captcha Funktion ist etwas fies.

    1. Führt sie weg von der Seite
    2. Ist sie nicht im gleichen Design
    3. Führt sie nicht mehr zurück ;(

    (Hätte jetzt nicht gedacht, dass ich da so bald irgendeinen Kommentar zurückgeben kann)

    Antworten

  2. Danke für den Hinweis, habe ich nicht gewusst. Meine wenigen Kommentatoren haben es nie erwähnt.
    Mal schauen von wo die kommt.

    Update: Aha, also Spamkarma bietet das an, falls das „Karma“ des Kommentars zu niedrig ist. Hab es jetzt mal ausgeschalten und sehe mich nach einer Alternative um.

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.