Artikelformat

Veränderungen

Hinterlasse eine Antwort

Wegen einigen Komplikationen mit Spam Karma 2 habe ich es nun deaktiviert und stattdessen das Math Comment Spam Protection Plug-In installiert und aktiviert.
Dies sorgt dafür, dass man, wenn man als unangemeldeter Leser einen Kommentar schreiben will eine kleine Rechnung lösen muss. Manche Zahlen sind ausgeschrieben, damit die fast ausschließlich englischen Bots keine Möglichkeit mehr haben ihren Spam zu hinterlassen.

Die nächste Veränderung ist, wie oben bereits angedeutet, dass man sich nun auch als Leser registrieren kann, womit dann die Rechnung weg fällt.

Bei Michael Wöhrer, von welchem das Math Plug-In ist, hab ich auch das Category Tagging with WordPress Plug-In entdeckt. Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt auch Tags zu verwenden, weil das ja heutzutage jeder Blog braucht, blabla.
Bisher war ich jedoch der Meinung, dass Tags nicht zu meinem Blog passen.
Dieses Plug-In verwendet nun einfach die Kategorien als Tags und zeigt unter den Beiträgen zufällige Artikel der gleichen Kategorie an.
Das finde ich insofern gut, weil ich der Meinung bin, dass auch frühere Einträge den einen oder anderen gefallen könnten. Allerdings werden auch die ganz ersten, die in eine ganz andere Richtung gingen angezeigt, aber dies sollte kein Hindernis darstellen.

Updaten sollte ich den Blog auch schon wieder, aber das muss noch ein bisschen warten.

Weiters habe ich auch Firefox auf Version 2.0 upgedatet.
In der about:config habe ich dann gleich die browser.tabs.tabMinWith auf 50 gesetzt, damit mehr Tabs Platz haben. Auch browesr.tabs.closeButtons wurde nicht verschont und auf 3 gesetzt, was zur Folge hat, dass der Closebutton für die einzelnen Tabs wieder ganz rechts und nicht auf den einzelnen Tabs ist.
Der Skin Noia 2.0 Xtreme wurde auch aktualisiert.

Als Folge des Browserupdates wurde die Erweiterung Google Web Accelerator inkompitabel. Leider hab ich bisher noch keine Version für FF 2.0 gefunden.
Da mir die Erweiterung, aber schon nach wenigen Surfen abgegangen ist, wusste gar nicht, dass es wirklich so gut funktioniert und soviel Zeit erspart, habe ich nach einer Lösung dafür gefunden.
Gewalt kann anscheinend doch ein paar Probleme lösen. Die MR Tech Local Install Erweiterung zwingt Extensions einfach dazu zu funktionieren, wie das Ganze genau funktioniert weiß ich nicht, aber es funktioniert.
Ich habe zwar dass Gefühl, dass der Web Accelerator nicht mehr so gut arbeitet, wie früher aber er arbeitet und ist ja auch schon etwas. Schließlich ist es so nur eine Übergangslösung. Ich hoffe, dass Google möglichst bald eine wirklich kompitable Version herausbringt.

Das Deutschwörterbuch für Firefox habe ich dann auch gleich installiert, damit ich schon beim Schreiben von Beiträgen auf Rechtschreibfehler aufmerksam gemacht werde. Funktioniert sehr gut.

Ich habe den Browser dann auch optisch gleich angepasst. Wenn man einen kleinen Bildschirm hat, muss man halt sparsam sein: Free Image Hosting at allyoucanupload.com

Links zum Eintrag:
Math Comment Spam Protection
Category Tagging with WordPress
Firefox 2.0
Noia 2.0 (eXtreme)
Google Web Accelerator
Firefox 2.0 anpassen
MR Tech Local Install
Firefox Wörterbücher

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.