Artikelformat

Danke für euer Verständnis

2 Kommentare

Verbrannt

Im Kamin knistert ein Feuer. Lässt im verhältnismäßig kleinem Zimmer die Schatten tanzen. Auf der einen Seite steht ein schwerer Eichentisch mit zwei Stühlen. Auf der anderen zwei große Sessel und dazwischen ein glänzendes Kästchen mit verschiedenen Spiritosen. Die Decke ist aus Holz. In der Mitte kreuzen sich zwei wuchtige Balken, von wo ein Kronleuchter herunterhängt. Vor dem Kamin liegt ein dicker Teppich.
Darauf liegt er. Den Kopf in einem Polster vergraben.

Neben dem Knistern des Holzes kann man sein Schluchzen fast nicht wahr nehmen.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

2 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. … und wenn ichs nicht versteh?
    Aber mir gefällt die Weihnachtsatmosphäre.

    Die Summi wird in Tränen aufgelöst sein… das habt ihr jetzt davon mit eurer Trübsinnigkeit, ihr bringt unbescholtene Blogleser zum weinen…

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.