Artikelformat

eng umschlungen

Hinterlasse eine Antwort

Jetzt steht sie vor mir. Der Augenblick auf den ich so lange gewartet habe. Mit ihren blauen Augen blickt sie mich an. Mein Mund ist trocken. Die Musik nehme ich nur noch aus der Ferne wahr.

Zaghaft greife ich nah ihrer Hand. Unsere Finger berühren sich. Ihre Hand ist warm. Langsam fahre ich den Arm hinauf. Lege auch den anderen Arm um sie.

Ihr duft steigt mir in die Nase. Sie legt den Kopf an meine Brust.

Die Zeit steht still.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.