Artikelformat

fünf Minuten

Hinterlasse eine Antwort

Als ich aufstehen will, greifst du nach meiner Hand. Hältst mich fest. Ich blicke dir in die Augen. Du siehst mich ängstlich an. Deine Hand ist kalt.

Du willst nicht alleine sein. Zu lange warst du es. Jetzt sehnst du dich nach Wärme. Nähe. Geborgenheit.

Ich bin für dich da. Lasse dich nicht fallen. Niemals.

Du drückst meine Hand an dich. Ich gebe dir einen Kuss auf die Stirn. Stehe auf.

Du lächelst.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.