Artikelformat

Alles eins

Hinterlasse eine Antwort

Ich bin ja doch nicht anders. Nicht im Leben, nicht im Blog.
Ich war oberflächlich. Habe begonnen zu hinterfragen. Dem Ganzen einen Sinn gegeben, welchen ich ständig verändere. Es liegt in meiner Hand.
Ich analysiere mein Verhalten. Stundenlang. Unbeweglich. Ich habe Vorrang. Solange ich alleine bin.
Mein Leben dreht sich um andere. Ich rede mir so vieles ein und dennoch kann ich nichts kontrollieren. Ich habe wieder einmal den Überblick verloren. Schrei in mich hinein. Ohne zu ändern. Bin mir selbst im Weg. Es liegt tiefer. Gäbe es die Lösung, würde ich sie nicht annehmen. Warum muss man immer alles verstehen. Ich liebe es zu beobachten.

Der nächste Wechsel wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Aus dem Strudel werde ich wieder heraustreten und sehen wird es niemand.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.