Artikelformat

eingebrannt

Hinterlasse eine Antwort

Sie ist weg. Doch ihr Name ist geblieben. Quer über die Wand, in großen Lettern.

Erst dachte ich, dass er von alleine verblassen würde, doch das tat er nicht. Immer wenn ich ihn sah musste ich an sie denken. In der Dunkelheit leuchtet er. Ich habe versucht ihn wegzuwaschen. Es klappte. Die Wand war leer, zu leer. Am nächsten Morgen war der Name wieder da.

Ich habe den nächstbesten Namen genommen und ihn mit roter Farbe drübergeschrieben. Man konnte ihren Namen immer noch lesen und die rote Farbe blätterte schon bald wieder ab.

Ich verkrieche mich jede Nacht unter der Decke, versuche zu flüchten. Manchmal gelingt es, manchmal nicht.

Ich glaube, dass er nun tatsächlich langsam verblasst. Vielleicht wünsche ich es mir auch nur.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite freiberuflich als Social Media Analyst und veröffentliche jährlich einen Blogbeitrag. | | | Newsletter

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.