Artikelformat

Resümee: KoZ in Hamburg [update]

11 Kommentare

„Wenn du nicht fährst, wirst du es danach bereuen.“,
sagte mir ein Freund, als ich unsicher war, ob ich fahren sollte und damit hat er Recht.

Fassen wir einmal zusammen was passiert ist.

Lange hat es gedauert, aber jetzt hab ich endlich die Zeit gefunden diesen Beitrag zu vervollständigen.

Begonnen hat alles damit, dass ich beim MC Winkel gelesen habe, dass er gemeinsam mit Nilzenburger und René vier Tage auf dem Brandspace, einem von Sony gemieteten Designerhausboot, verbringen wird.
Ich dachte sofort, da könne ich ganz unmöglich hinkommen. Und was macht der Winkel dann? Er schreibt mir einfach in die Kommentare, dass ich eingeladen bin. So habe ich mich mehr oder weniger spontan und ohne genauen Reiseplan in den Zug gesetzt und bin nach Hamburg gefahren.

Die Buffetblogger hatten da schon die erste Nacht auf dem Boot verbracht.

Ich war allerdings nicht der einzige, der sich dazu entschieden hatte nach Hamburg zu kommen.
Petr Pivo, Frau K konnte dann leider doch nicht kommen, Blogwinkel und einige andere, von denen ich im Moment leider keine Links habe.

In Hamburg ging es dann mit den Vorrunden los.

Am Abend gab es dann die Party, wegen der ich eigentlich hinauf gefahren bin.

Sonntags wurde es ernst. Das Finale und ich mitten drin. Die PS3 hab ich nicht gewonnen, aber eine PSP.

Wer nicht auf dem Boot war schrieb halt so darüber. Andere, die dort waren, haben Fotos gemacht.

Ganz nebenbei hat Hamburg noch 5000:0 gegen Berlin gewonnen.

Ich habe sicherlich noch nicht alle Beiträge verlinkt, also immer her damit.

Veröffentlicht von

Social Media Analyst und Autor eines Blogbeitrags pro Jahr. | | Newsletter

11 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Pingback: 2-Blog » Blog Archiv » Unterstützung für MC Winkel

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.