Artikelformat

Bauch weg

5 Kommentare

Nachdem ich gerade noch genüsslich in Butter geschwenkte Graukasnocken verzehrt habe, sitze ich jetzt vorm Laptop und muss lesen, dass unser aller Liebling, MC Winkel, zum kollektivem BMI-senken aufruft.
Gestern hab ich mich schon beim mit Milch bekleckern gezeigt, da ist der Schritt zum Bauch herzeigen nicht so groß.
Das „Belly Off“-Projekt kommt mir auch ganz recht, weil es sich ohne Bauch auf einem Segelboot besser entspannen lässt. Aber dazu ein anderes Mal.

[Sp]Eckdaten:
Größe 179cm
Gewicht 72kg
BMI 22,5

Als erstes werde ich wieder mein allabendliches Training aufnehmen, dann wird wieder stärker auf die Ernährung geachtet und schlussendlich das Radfahren wieder aufgenommen.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

5 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Pingback: MC Winkels weBlog » Blog Archive » MCs “Belly Off”- Projekt (Blogger nehmen ab!)

  2. Noch so ein Baucheinzieher.
    Und auch noch eine glatte 22.5? Ich werd irre. Worauf habe ich ( BMI 27.8 ) mich da nur eingelassen?

    Antworten

  3. Es geht ja nicht darum den niedrigsten BMI zu erreichen, sondern um wie viel man den eigenen senkt.
    Und vorallem, wie man danach aussieht.

    Antworten

  4. Ja, ich weiß.
    Dennoch ist es frustrierend meine Idealbäuche als zu fett dargestellt zu bekommen.
    Der 5wöchige Kampf ist aber nur ein Etappenziel.

    Antworten

  5. Pingback: 2-Blog » Post Topic » Belly-Off Woche 5 - Endergebnis

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.