Artikelformat

Guten Morgen

Hinterlasse eine Antwort

Noch bevor das Klingeln mich wecken kann, liege ich wach. In der Dunkelheit sucht meine Hand das Mobiltelefon, welches auf dem Kästchen hinter meinem Kopf liegt. Hält es fest, beim ersten Ton drücke ich die Taste, um ihn zu beenden.

Mit einem Satz stehe ich auf dem Teppich. Kurz schwanke ich, meine Beine lassen mich beinahe im Stich. Ich greife zum Bademantel, schlüpfe hinein und öffne den Vorhang. Ein kurzer Blick nach draußen.
Die Türe leise geöffnet, tapse ich durch den Gang zum Badezimmer. Ich schalte das Licht an, begutachte mich im Spiegel. Teilzufrieden. Die Dusche aufdrehen, kurz auf die Waage, dann lasse ich das warme Wasser über meinen Körper fließen. Ich versinke in Gedanken. Beim abtrocknen frage ich mich wie lange ich gebraucht habe. Die Haare stehen in alle Richtungen. Ich putze die Zähne.

Zurück im Zimmer öffne ich den Kleiderschrank. Wie fühle ich mich? Was passt dazu?

Vom Schreibtisch nehme nehme ich ein paar Dinge, packe sie in die Tasche. Die Treppe runter.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.