Artikelformat

Belly-Off Woche 1

2 Kommentare

Keine Süßigkeiten, kein Fleisch, kein Sport.

Stimmt nicht ganz, zum Glück.
Am Donnerstag fing ich am Abend an zu trainieren, zum genauen Programm gibt es nächste Woche mehr. Freitag ging es weiter. Die nächsten Tage hatte ich einen Muskelkater.
Fleisch gab es nur in Form von Schinken. Auf einer Pizza am Sonntag. Das war aber auch das einzige Mal, wo ich so kalorienreich gegessen habe. Zum Frühstück gab es Haferflocken mit Vollmilch und einem Schuss Ahornsirup.
Während den Abiturarbeiten hab ich mir erlaubt ein paar Stück Traubenzucker sowie einmal ein Schoko-Vanille-Hörnchen und einmal eine Nussschnecke zu verzehren.
Zum Trinken gab es viel Wasser und manchmal selbstgemachten Holundersaft.

Es wäre sicher mehr gegangen, vor allem beim Sport, aber das wird in der zweiten Woche sicher besser.

Der Winkelsen hat bedingt durch seinen Schnupfen 2,5 Kilo abgenommen. Bei mir hat es nur für ein halbes gereicht.

Für die Akten:
Start: 72kg BMI 22,5
1. Woche: 71,5 BMI 22,3

Natürlich wird es bei mir am Ende auch ein Gif aus allen Bildern geben. Vielleicht erhöhe ich die Dokumentationsrate, damit es besser aussieht.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

2 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Pingback: MC Winkels weBlog » Blog Archive » MCs “Belly Off”-Projekt, Woche 1 von 5

  2. Pingback: MCs “Belly Off”-Projekt, Woche 1 von 5 « Test Blog

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.