Artikelformat

Einen Traum verwirklichen

Hinterlasse eine Antwort

B:Seite Dahinter alles anders. So viel Mühe, Energie, Zeit hat sie in ihr Buch gesteckt. Tag für Tag hat sie die Geschichte in ihrem Kopf weiter gesponnen, bis in den Schlaf haben sie die Charaktere verfolgt.
Es ist mehr als eine Erzählung, die geschrieben wurde um Geld zu verdienen. Es ist mehr als ein Teenieroman, der schnell auf den Markt geworfen wird. Sie hat die Figuren langsam geformt, ihnen Leben eingehaucht.

Es lief alles gut, sie bekam positives Feedback, kam mit einem Verlag ins Gespräch. Doch dann begann der Traum zum Stillstand zu kommen. Der Verlag wollte die Figuren verändern, ihre Ecken abschleifen, die Emotionen ausbügeln. Es sollte alles einfacher, leichter werden. Pia wollte das nicht.

Jetzt liegt es an uns ihr zu helfen den Traum zu verwirklichen.
Entweder es findet sich ein Verlag, der die Geschichte so druckt, wie Pia sie geschrieben hat oder wir helfen den Druck per Eigenverlag zu finanzieren.

Alle weiteren Infos findet ihr hier.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.