Artikelformat

aufstehen

3 Kommentare

Zwei Beiträge geschrieben, doch nur als Entwürfe gespeichert. Zu groß die Angst etwas kaputt zu machen. Die Zukunft zu ändern. Immer wieder lese ich sie durch, immer dümmer komme ich mir vor. Ich muss endlich den Mund aufmachen, meine Meinung sagen, auch wenn es das Risiko erhöht, dass alles in sich selbst zusammenfällt. Bin ich still, sinkt es unbemerkt, als wäre es nie dagewesen und ich bin erst recht dort, wo ich nicht sein will.
Selbstsicheres Auftreten, vor den wichtigsten Leuten in die Knie gehen. Es tut mir Leid.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

3 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Guten abend,
    Von dem was du schreibst verstehe ich leider nur die hälfte..
    Darf ich frage worum es geht?

    Noch eine Frage hätte ich:
    Kommst du aus Innsbruck direkt?

    Wäre ein schöner Zufall da meine Mutter die Gegend zu ihrer zweiten Wahlheimat gemacht hat und eigentlich jeden Monat für ein paar Tage dort ist. Ich war auch schon hin und wieder mit.

    Gruß
    Virginia

    Antworten

  2. Würde jemand alles verstehen müsste ich anders schreiben, zumindest in diesem Fall, weil ich nicht will, dass es verstanden wird. Ist manchmal so.

    Ich komme zwar nicht aus Innsbruck direkt, aber bin jeden Tag außer Sonntag und manchmal Samstag dort. Einerseits weil dort meine Schule ist und andererseits wohnen dort auch die meisten meiner Freunde oder jene die sich als solche bezeichnen.

    Ist wirklich ein schöner Zufall.

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.