Artikelformat

Vergangenheit Stöckchen

2 Kommentare

Denis von Gorgmorg hat, ohne sein Wissen, einen Baum gepflanzt. Von diesem habe ich mir ein Stöckchen abgebrochen, zum bearbeiten und weiterwerfen.

Was würdet ihr tun, wenn ihr 30 oder 100 Jahre früher eure Abenteuer begonnen hättet?

Kommunikation spielt in meinem Leben eine wichtige Rolle.
Ich lebe am Land, mein Kontakt zur Dorfjugend ist miserabel und das ist gut so.
In meiner Kindheit habe ich mich meistens selbst unterhalten. Meine Eltern hatten meistens Zeit, sorgten immer dafür, dass ich mit anderen Kindern spielen kann, wir hatten oft Besuch, doch ich war gerne alleine. Ich baute stundenlang an Apparaten aus Lego Technik, Sonos oder anderen Dingen, die mir in die Hände kamen. Da wir im Keller eine Werkstatt hatten, war es nie ein Problem genug Material zu finden. Auf der anderen Seite erlebte ich großartige Fantasieabenteuer.

In der Volksschule fing ich an ins Internet zu gehen. Zu Beginn Chats, einfache Nickpages und ähnliches. Später Foren, welche sich bis jetzt gehalten haben. Mit dem kleinen Unterschied, dass ich inzwischen selbst Administrator bin. Dazu sind auch noch diverese Social Networks und Blogs gekommen.

Reisen wir also 30 Jahre in die Vergangenheit.
Ich lebe zurückgezogen, in einem kleinem Haus am Waldrand. Ich habe weder Familie, noch Freunde. Das Haus ist selbstgebaut, zum Großteil aus Holz. Ich lebe von dem, was ich finde und selbst anbaue. Von dem Dorf werde ich als Eigenbrödler akzeptiert, jedoch wird jeglicher Kontakt vermieden. Neue Entwicklungen ziehen an mir vorbei.
Ich vertraue niemanden.

Wir reisen weitere 70 Jahre zurück.
Ich bin nach Amerika ausgewandert. Ziehe durchs Land und arbeite wo jemand gebraucht wird. In ein paar Städten habe ich Freunde. Großteils bin ich jedoch auf mich alleine gestellt.

Ohne Internet würde ich mich vermutlich zurückziehen, mein Horizont wäre sehr klein. Mein Vertrauen in andere ebenfalls.

Ich werfe das Stöcken weiter zu Yannick und Robert.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

2 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.