Artikelformat

Mobiles Internet in Österreich – Ein Preisvergleich

39 Kommentare

Da in den Kommentaren zuletzt immer wieder Preise, Tarife und Details zu UMTS-Flatrates in Deutschland angesprochen wurden, habe ich mich auf die Suche nach einer Seite mit Infos zum deutschen Markt gemacht. Bei onlinekosten.de findet Ihr viele Infos über Mobiles Internet in Deutschland.

Hier werdet ihr keine Erfahrungsberichte bekommen, welches Netz wo am besten geht oder wie die Geschwindigkeit ist, sondern einen trockenen Vergleich der Tarife.

Ich vergleiche gerne Produkte und traue schon seit Jahren keinem Verkäufer mehr. Außer in Ausnahmen. Bis ich meinen Laptop fand, dauerte es ein Jahr. Das lag einerseits am Preis und andererseits an der enormen Auswahl mit vielen wichtigen Merkmalen. Heute sehe ich mir mobiles Breitband in Österreich an, da ich immer mehr unterwegs bin, aber zugleich auch das Internet eine noch wichtigere Rolle spielt.
Da ich sicherlich nicht der einzige bin, der sich über diese Thema Gedanken macht, möchte ich euch meine Überlegungen zu Verfügung stellen und vielleicht habt ihr auch noch den einen oder anderen Tipp für mich.

Grundsätzlich wird mobiles Internet in Österreich von den vier bzw. fünf großen Mobilfunkbetreibern angeboten. Vier, da telering von T-Mobile gekauft wurde. Fünf, weil sie dennoch als eigene Marke mit anderen Tarifen auftreten.

Da der Tarifdschungel komplizierter ist, als ich gedacht habe, muss ich den gesamten Beitrag neu aufbauen.
Die Datenvolumen gehen von 0MB bis 30GB. T-Mobile beschränkt FAIRCLICK auf 10GB fairlimit, während bei drei 10GB einem normalen Tarif entspricht.
Ich werde nun nach Datenvolumen vorgehen und die jeweils passende Tarife behandeln. Wenn ein Tarif mit weniger Volumen plus Zusatzkosten günstiger ist, werde ich versuchen dies ebenfalls einzubauen.

Hinweis für Personen, die sich gar nicht mit der Tarifstruktur auskennen:
Die Tarife setzen sich normalerweise aus drei Größen zusammen.
1. Grundgebühr: Die muss immer gezahlt werden.
2. Datenvolumen: Die Datenmenge, die ohne Zusatzkosten verbraucht werden kann. Sie setzt sich aus Down- und Upload zusammen. Auch beim surfen auf normalen Websites müssen Daten zum Server geschickt und von diesem empfangen werden. Wesentlich mehr verursachen jedoch Downloads von Programmen, Liedern und ähnlichem sowie das schauen von Videos beispielsweise bei YouTube oder sevenload.
3. Preis pro zusätzlichen MB: Ist das Freivolumen verbraucht, entstehen meist pro weiteren Megabyte gewisse Kosten. Derzeit sind das bei allen Anbietern 10 Cent pro MB, außer im Tarif FAIRCLICK Free (80 Cent) und bei One. Dort entstehen nach überschreiten des Freivolumens keine weiteren Kosten, sondern die Bandbreite wird auf historische 56Kbit/s begrenzt.

Die Mindestvertragsdauer ist bei allen Tarifen mit Freivolumen auf 24 Monate festgelegt.

0MB
Dieser Tarifbereich eignet sich nur für Personen, die einen minimalen Datentransfer haben. Beispielweise, wenn man unterwegs lediglich Emails abruft und selten etwas auf Websites ohne vielen Grafiken nachliest.
Der Vorteil in diesem Bereich ist die wegfallende Grundgebühr, da nur nach MB abgerechnet wird.
Sowohl T-Mobile als auch drei bieten einen Tarif an, allerdings mit einem extremen Preisunterschied.
drei 3Data 80 Cent pro MB
B-Free (A1) Breitband 20 20 Cent pro MB
T-Mobile FAIRCLICK Free 10 Cent pro MB
Achtung! Während bei den meisten anderen Tarifen die Hardware (Modem/Datenkarte) gratis oder zu einem geringen Preis verkauft wird, muss hier ordentlich gezahlt werden. Bei drei ab 249€ aufwärts, bei T-Mobile ab 139€ bzw. für die 7,2Mbit/s-Variante 179€. Bei B-Free kostet das Startpaket (1GB Datenvolumen, SIM-Karte, Modem) 129,90€. Dafür gibt es keine Mindestvertragsdauer.
Umgerechnet ist ein solcher Tarif nur sinnvoll, wenn die Hardware gebraucht gekauft wird oder bereits im Notebook integriert ist. Weiters besteht die Möglichkeit via Datenkabel und UMTS ins Internet zu gehen, allerdings wird dann über den Handyvertrag abgerechnet und dies würde den Rahmen dieses Beitrags bei weitem sprengen.

250/300/500MB
Drei unterschiedliche Freivolumen, die für unter 15€ Grundgebühr angeboten werden.
One H.U.I. Start 250MB 10€ Grundgebühr Keine Zusatzkosten bei Überschreitung, sondern Begrenzung der Bandbreite. Refill-Paket um 5€ erhöht das Volumen um 250MB. Kann bis zu fünf Mal im Monat gekauft werden.
A1 Breitband 300MB 15€ Grundgebühr
drei 3Data 300MB 7€ Grundgebühr
T-Mobile FAIRCLICK Basic 500MB 15€ Grundgebühr
telering Willi Junior 500MB 15€ Grundgebühr 12€ für bestehende telering-Kunden.

3GB
A1 Breitband 3GB 22€ Grundgebühr (Aktion bis 30.09.07)
T-Mobile FAIRCLICK Smart 3GB 20€
One H.U.I. 3GB 20€
telering Willi 3GB 20€ 16€ für bestehende Kunden
drei 3Data 3GB 19€
drei 3Data fix 300MB + 3 Pakte mit je 1GB (jeweils 5€) 22€ Hier besteht die Möglichkeit je nach Bedarf Pakte zu kaufen und somit bei starken monatlichen Schwankungen Geld zu sparen.

5GB+
A1 Breitband 5GB 55€
drei 3Data 10GB 39€
drei 3Data Fix 300MB + 1 Paket 10GB (25€) 10,3GB 32€ drei sticht somit seinen eigenen Tarif aus, wobei man beachten muss, dass die Hardware bei 3Data Fix teurer ist.
T-Mobile FAIRCLICK fairlimit 10GB 25€
One H.U.I. Pro 20GB 50€
drei 3Data 30GB 59€

Das wichtigste, um den günstigsten Tarif zu finden, ist das eigene Internetverhalten zu kennen. Wie viele MB verbraucht man durchschnittlich im Monat. Gibt es starke Schwankungen sind die Tarife 3Data Fix, sowie die One H.U.I. Tarife zu empfehlen.
drei 3Data Fix kostet 7€ Grundgebühr und kommt mit 300MB Freivolumen. Je nach Bedarf kann man zusätzliche FixPlus-Pakete kaufen. 300MB um 3€, 1GB um 5€ und 10GB um 25€.
Bei One gibt es sogenannte Refill-Pakte, die dem gleichen Zwecke nutzen, allerdings zu den normalen Tarifen hinzugekauft werden können und es somit keine erhöhten Hardwarepreise gibt. Sie kosten jeweils 5€ und beinhalten je nach Tarif verschieden viel zusätzliches Freivolumen. Bei H.U.I. Start 250MB und bei H.U.I. 1GB.

Wären die Tarife an sich nicht schon genug Verwirrung gibt es unterschiedliche Preise für die Hardware und verschiedene Vergünstigungen für bestehende Kunden und Bonis im Webshop.

Es handelt sich jeweils um den Preis im Webshop.
A1 49€ (129€ bei A1 Breitband 300)
One 0€ (99€ bei H.U.I. Start)
T-Mobile 49€ (99€ bei FAIRCLICK Basic, 179€ bei Free)
telering 0€
drei 3€ (79€ bei 300MB und 249€ bei 0MB)

Die Aktivierungsgebühr von 49€ fällt oft durch Aktionen weg, darf aber nicht vernachlässigt werden.

Weiterführende Links:
A1
One
T-Mobile
telering
drei
Bericht der AK

Ich habe eine kleine Tabelle erstellt, damit man sich schnell einen Überblick über die Tarife verschaffen kann. Ich übernehme keine Verantwortung für Fehler.
Preisvergleich Mobiles Internet in Österreich (als Google Document)

Für mich klingt das T-Mobile FARICKLICK 10GB um 25€ interessant, allerdings möchte ich noch mehr Informationen über tatsächliche Geschwindigkeit und Netzabdeckung bevor ich mich entscheide.
Sollte ich es nur für unterwegs nehmen, tendiere ich zu telering Willi 3GB für 16€ als bestehender Kunde.

Für weitere Tipps bin ich immer offen.

Veröffentlicht von

Social Media Analyst und Autor eines Blogbeitrags pro Jahr. | | Newsletter

39 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Pingback: 2-Blog » Wartezeit

  2. Pingback: 2-Blog » Beitrag zu verschenken

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.