Artikelformat

platt ist das neue schäubel

2 Kommentare

Während in Deutschland diskutiert wird, ob und wie Online-Durchsuchungen kommen, gibt es in Österreich einen Entschluss von Innenminister Platter und Justizministerin Berger.

Arsch Hoch! ist eine der zentralen Anlaufstellen in Deutschland. In Österreich scheint es nicht einmal wahrgenommen zu werden. Ich habe noch nicht recherchiert, doch kam mir bisher nichts unter.

Die Online-Durchsuchung an sich ist größtenteils sinnlos, weil Personen, die Verbrechen mit Mindeststrafen von zehn Jahren begehen, sich zu schützen wissen.

Das Problem in meinen Augen ist, dass es ein Schritt in Richtung Überwachungsstaates ist.

Online Fahndung in Österreich fix

Platter dafür für den Big Brother Award nominiert.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

2 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Pingback: Hausmeisteralarm | Flag Alert : Blockwart , Blogwart , Big Brother Awards und Österreichs Neo- Metternich at in|ad|ae|qu|at

  2. Pingback: 2-Blog » Arsch Hoch, Österreich!

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.