Artikelformat

mehr Trigami-Betatester-Content

1 Kommentar

Ich bin jung und naiv oder jung und deshalb naiv. Ganz genau weiß ich es noch nicht, aber etwas in die Richtung lese ich im Blog von Andreas Pramann heraus.

Das lasse ich am besten einfach so stehen, weil es sonst passieren könnte, dass ich es persönlich nehme. Halt. Das ist mein persönlicher Blog, wo es um mich geht. In der linken Spalte schreibe ich sogar über Dinge, die andere nicht einmal ihrer Frau oder dem besten Freund sagen können. Allerdings ist mir diese Sache viel zu unwichtig, dass ich sie in einem Eintrag verarbeiten müsste oder wollte. Ich bleibe lieber in eurer Welt, und wie ich sie sehe.

Bisher habe ich mich zurückgehalten betatester-wanted zu unterstützen. Ich habe sogar gewarnt sich anzumelden, wenn man Angst vor Spam hat. Selbst habe ich mich mit meiner Standardadresse angemeldet. Naiv? Auf der einen Seite ja, aber Email-Spam ist für mich kein Thema mehr. Wenn einmal etwas durchkommt, denke ich mir manchmal, dass es sinnvoller ist, als viele andere Mails, die ich bekomme.

Angeblich stellt Trigami Linknutten an. Dabei wird vielleicht vergessen, dass es den Bloggern frei steht ein No-Follow an die Links zu pappen. Es gab Beispiele in der Vergangenheit, die trigami nicht gut dastehen ließen, aber ich bin sehr wohl der Meinung, dass sie daraus gelernt haben. Ein Beispiel dafür wäre eben die schnelle Reaktion auf das PR-Update. Mir wurde erst vor kurzem gesagt, dass mein PR gar nicht so mies ist, ansonsten interessiert mich das Thema kaum. Ich habe den Versuch gestartet meinen Vornamen auf die erste Ergebnisseite von Google zu bekommen und habe es ohne Probleme geschafft. Lediglich mit Wissen, das ich in verschiedenen Blogs aufgeschnappt habe.

Zurück zum Thema, dass ich nur ein naiver Jugendlicher sei.
Ist es besser die Ansichten von anderen zu übernehmen ohne selber darüber nachzudenken? So etwas passiert oft, auch mir. Man kann sich nicht mit jedem Thema ausreichend auseinanderzusetzen. Aber es anderen vorzuwerfen ohne es selbst gemacht zu haben ist eine andere Sache.

Im Moment sehe ich mich direkt auf die Seite von betatester-wanted gedrängt. Und da bleibe ich auch gerne stehen, weil ich mich in der Annahme gestärkt fühle, dass sie seröser sind, als viele behaupten. Der Grund dafür ist der Nachtrag im Beitrag von Wer ist eigentlich Paul?:

Nachtrag: Gerade kam eine Mail von Remo Uherek, dem CEO von Trigami. Der hat sich gestern in München mit den beiden Auftraggebern der Kampagne getroffen und bereits einen Blick auf die Betaversion geworfen und versichert nun, dass das Projekt absolut seriös ist. […]

Ich bin gespannt.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

1 Kommentar An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Pingback: 2-Blog » Netvoting [trigami]

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.