Artikelformat

faul

Hinterlasse eine Antwort

Ein Tag voller Entspannung. Langsam kriecht das Schuldbewusstsein über deinen Rücken. Es bohrt sich in dein Gehirn und besetzt alle wichtigen Punkte. Was auch immer du machst, es wird kontrolliert und in den meisten Fällen durch einen Sinnlos-Stempel markiert. Bei jeder weiteren Verarbeitung wirst du darauf aufmerksam gemacht, bis du nicht mehr willst. Doch ausbrechen geht nicht.

Die Gedanken wieder unter die eigene Kontrolle bringen und die Stempel abwaschen. Nichts ist sinnlos. Manche Dinge bringen jedoch mehr Nutzen und andere weniger. Die Entscheidung liegt bei jedem selbst.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite freiberuflich als Social Media Analyst und veröffentliche jährlich einen Blogbeitrag. | | | Newsletter

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.