Artikelformat

Die Stimme durch die Nacht.

Hinterlasse eine Antwort

Eure Welt wird sich verändern. Meine hat sich schon verändert. Ich beginne wieder einmal zu vermischen. Nur nicht durchscheinen lassen, worum es nicht geht. Verwirrung gibt es in starken Schüben. Wer nicht erfasst wird, muss verrückt sein. Ich bin es nicht. Zumindest nicht aufgrund des Verständnisses meiner Worte.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.