Artikelformat

Erfahrung mit trigami [Blogparade]

13 Kommentare

Blogparade von Sebamüller über Trigami
Gesehen bei datenschmutz um zwei Klicks.

1. Gehören bezahlte Beiträge in einen Blog?
Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass bezahlte Beiträge in jeden Blog passen. Sollte es sich jedoch um einen spezialisierten Blog handeln, muss das Thema stimmen.
Ich empfinde es als wesentlich angenehmer, wenn es hin und wieder einen bezahlten Beitrag gibt als ständig irgendwelche Werbebanner. Gerade bei vielen jungen (Alter ist nicht gleich Alter, aber ich nenne das jetzt einfach so) Bloggern fällt mir auf, dass manche glauben mit einem Blog, ein bisschen SEO und massenhaft Werbung (selbst Layer-Ads wurden schon gesichtet) lässt sich leicht Geld verdienen. Das ist nicht einmal ganz falsch. Schließlich ist es einfach einen Adsense-Account zu bekommen und es klicken auch immer wieder Leute drauf. Kritisch betrachte ich auch die Freudensprünge, wenn sie wieder mehr Traffic verzeichnen konnten. Dass sie sich jedoch nur gegenseitig lesen und ständig verlinken merken sie nicht. Alle schreiben über das gleiche und der Mehrwert der Beiträge sinkt gegen Null. Die Blogs selbst sehen oft verunstaltet aus und anstatt grundsätzliche Dinge zu übersetzen, werden noch ein paar Banner eingebaut. Alle geilen sich an Basics Einnahmen (November: ~3500€) auf und glauben, dass dies ihre Bestimmung ist. Während ich 40% wiederkehrende Besucher zu wenig empfinde, findet Yannick schon 34,6% als viel zu hoch, weil ja neue Besucher eher auf stumpfe Werbung klicken. Doch bevor ich mich weiter über „den Nachwuchs“ aufrege, zurück zu den Leitfragen.

2. Wie viel Geld bekommst du pro geschriebene Rezension?
Manche scheuen sich davor das offen zu legen, ich bin aber der Meinung, dass meine Leser das ruhig wissen könne. Von wegen Transparenz und so. Für die letzte Rezension habe ich 84€ bekommen.

3. Was hältst du von dem neu eingeführten flexiblen Preissystem Trigamis?
Finde ich sehr gut, weil ich der Meinung bin, dass ich besser einschätzen kann wie hoch der Nutzen für das jeweilige Unternehmen ist. Weiters gibt es auch Projekte, die mir persönlich nicht sehr zusagen, wo ich dann einfach mit dem Preis auf ein erträgliches Niveau gehen kann.

4. Wie viel mühe gibst du dir bei Rezensionen?
Viel Mühe. Ich muss manchmal aufpassen, dass ich mich nicht in der Recherche verliere. Ein Problem ist für mich, wie ich rezensiere. Einerseits will ich einfach das Produkt als solches sehen und andererseits würde ich den Lesern auch gerne Hintergrundinfos zum Unternehmen geben. Bisher habe ich mich auf ersteres beschränkt, weil ich dafür bezahlt werde. Das kann man nun kritisieren, aber solange sich alles in einem gewissen Rahmen befindet, sehe ich keinen Grund etwas daran zu ändern. Dass ich die Dinge dann trotzdem nicht offen empfehle, versteht sich von selbst.

5. Auf was achtest du bei deinen Bewerbungen auf Rezensionen?
Dass das Produkt irgendwie in den Blog passt, was durch das Label „Eure Welt“ sehr einfach geworden ist. Manchmal schreibe ich nur einen Satz, manchmal deute ich an, was ich schreiben werde oder bringe ein welche Erfahrung ich in dem Bereich schon habe. Bei der letzten Bewerbung, habe ich auch geschrieben, dass ich auf ein gutes Googleranking achten werde. (Rezension ist auf Platz 1, vor dem Produkt selbst)

6. Wurden deine Bewerbungen schon öfters abgelehnt weil dein Preis für eine Rezension zu hoch war?
Wenn ich so durchschaue war es gar nicht so oft.

7. Sind bezahlte Blogbeiträge die Haupteinnahmequelle deiner Seite?
Ja und die einzige. Für ein paar Tage habe ich ein kleines Kästchen mit Google-Empfehlungen (Google Pack und Firefox) gehabt.

Abschließend lässt sich sagen, dass ich Trigami toll finde, aber die Produkte nur in wenigen Fällen wirklich interessant sind. Doch ich bin guter Hoffnung, dass sich das ändert.

Veröffentlicht von

Social Media Analyst und Autor eines Blogbeitrags pro Jahr. | | Newsletter

13 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Pingback: Blogparade Trigami - Noch 2 Tage - Sebamueller.net

  2. Pingback: Mit Trigami und dem eigenen Blog Geld verdienen – Trigami Rezensionen — Blog Verdiener

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.