Artikelformat

Definitionssache [podcast]

13 Kommentare

Nun ist es soweit. Mein erster offizieller Podcast geht online. Die Qualität ist leider nicht sehr gut, da ich nur mein Headset benutze. Ich werde mich aber in Zukunft nach etwas anderem umsehen.

Zum Text.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

13 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Wiener Melancholie.
    Mehr fällt mir dazu nicht ein. Neulich auf einer Beerdigung… der Pastor dort redete ähnlich Totenstimmungsmäßig.

    Antworten

  2. Es ist ja echt spannend nun einmal die Stimme zu den Worten zu hören. Toll! Ich freue mich auf mehr. :)

    Antworten

  3. Ich finde ihn immer schrecklicher. Da muss sich etwas ändern. Der nächste muss besser werden. Sonst höre ich auf.

    Antworten

  4. Was ist denn daran so schrecklich? Ich finde ihn gut. Das mit der Tonqualität stimmt zwar, ist aber nicht unbedingt schlimm. Und der Rest gefällt mir.

    Sollte alles nach Plan laufen, würde Podcast #1 übermorgen um 00:01 Uhr online gehen. Aber ich befürchte, dass nicht unbedingt alles nach Plan laufen wird. :D

    Antworten

  5. Neuer Trend in der Blogosphäre. Podcasten. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich einen Beitrag gelesen „Die Zeit des Podcasten ist vorbei“. Oder so. Jedenfalls tritt im engerem Umfeld gerade das Gegenteil ein. Begonnen beim Upload-Magazin, dann Mia, Denis, Ich, du. Finde ich gut.

    Die Tonqualität habe ich zum größten Teil im Griff. Trotz altem Headset. Nun kommen die Sprachfehler, von manchen auch Dialekt genannt, zum Vorschein.

    Vielleicht nehme ich einfach nochmal den gleichen auf. Frei reden geht noch nicht.

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.