Artikelformat

Nazis in Wien

8 Kommentare

Nazi 88=HH=Heil HitlerDie Sternengreiferin hat über Leute geschrieben, die Anti-Nazi-Lieder mitgröhlen und sich dadurch als die Helden unserer Welt sehen.

Ich hatte am Wochenende ein Erlebnis mit Nazis, über das ich noch immer grüble. Ob ich etwas tun hätte können. Müssen.

Gegenüber von meiner Wohnung gibt es ein kleines Uhrengeschäft. Habe ich bisher nicht weiter beachtet. Langweilige Auslage, miese Aktionen, die offensichtlich mit Wordpad geschrieben und auf einem Uralt-Tintenstrahl-Drucker zu Papier gebracht wurden.

Doch als ich am Sonntag in der Früh vorbeiging, fielen mir ein paar Sätze auf, die mit Kreide auf den Boden geschrieben waren. Erst dachte ich, dass da wohl Kinder gespielt haben, doch dann las ich sie. Kamera hatte ich keine dabei und ich erinnere mich auch nicht mehr hundertprozentig, aber es stand dort in etwa: „Du dummes Idiotenarschloch“, und etwas drunter „Jetzt frag dich mal, wer das geschrieben hat.“ Am Abend sah ich dann auch noch die Worte „Tsuschen-Geschäft“, welche ums Eck auf der Straße standen, mit einem Pfeil auf den Laden.

Ich war irritiert. Hatte sofort Bilder von Nazi-Deutschland und Novemberpogrom im Kopf. Der Polizei melden? Kann ich eine Anzeige erstatten? Versuchen den Besitzer zu kontaktieren?

Am nächsten Morgen war die Schrift weg. Ich habe nichts gemacht.

Es hat mir wieder die Augen aufgerissen, dass was ich online versuche zu bekämpfen, auch in der Realität, in meinem Bezirk vorhanden ist. Leute an denen ich tagtäglich vorbeigehe, offensichtlich ohne jeglichen Respekt. Nichts gelernt aus der Vergangenheit. Sie halten hoch, was die Welt zurückgeworfen hat. Millionenfaches Leid, das mit Füßen getreten wird.

Bild: beob8er

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

8 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Wahrscheinlich hättest du es der Polizei melden sollen. Die hätten es wahrscheinlich nur zu den Akten gelegt, aber immerhin.

    Leider wird in Deutschland viel zu oft weggeschaut, dieser „Trend“ sollte in meinen Augen gebrochen werden. Da hilft auch so eine „kleinigkeit“.

    Antworten

  2. Ab besten etwas zum schrubben holen und ran ans werk…. bei sowas sollte (muss man nicht sogar…) aktiv werden…..

    Am besten dann irgendwas anderes hinschreiben oder (wenn vorhanden) rechtschreibfehler ausbessern ^^ lol

    Antworten

  3. Panikmache, hättest du gesehen wie der Geschäftsbesitzer angegriffen wurde etc. dann natürlich melden. Aber ich finde man sollte froh sein wenn es „nur“ Nazi Parolen sind, denn die richten wenig bis garkeinen Schaden an.

    Antworten

  4. Man euer scheiss gelaber immer ne… Is doch völlig egal wer was schreibt.. Auch wenn es „rechts“ ist, es ist immerhin eine politische meinung und immer hin gibts noch leute die was auf sich und ihre herkunft halten und ich bin auch dafür das es viel zu viele ausländer in österreich und deutschland gibt!!!

    Antworten

  5. Es ist nicht egal. Dieser Blog hat etwas gegen Nazis. Das ist eine politische Meinung. Ich halte viel von mir. Mein Leben macht mich zu dem, was ich bin, nicht meine Herkunft.

    Antworten

  6. in der öffentlichkeit haben Nazis eh kaum was zu sagen zum glück! Alles stricher..
    ohne uns ausländer würde Deutschland untergehn! Ja vllt gibt es paar vorfälle. Aber die Drecksarbeit machen immer noch die Ausländer das ist immer so und ihr seit nicht mal bereit dazu uns in euer Land Leben zu lassen, wo viele von uns geboren wurden… Aber zum Glück sind nicht alle so unterbelichtet.
    NAZIS SIND DUMME LEUTE

    Antworten

  7. ich finde auch das man leute nicht beurteilen kann von wo sie kommen und welche religion sie haben..ich bin selbst „ausländerin“ aber integriere mich. Ich finde man kann seine mentalität und lebensweise in seinen eigenen 4 wänden ausleben aber wenn man rausgeht muss man sich anpassen. Aber jemanden beleidigen oder sogar schlimmere sachen zu machen nur weil er aus einem anderen land kommt kann man nicht machen. Es gibt schlieslich auch so viele österreicher wie ausländer die nicht arbeiten, ihre kinder-frauen schlagen oder sich einfach nur daneben benehmen. Intergration is wichtg egal in welchen land man lebt oder von wo man kommt. Und liebe AUSLÄNDER hasser stellt euch einfach mal in diese lage, wenn Ihr aus eurem geliebten Heimatland verjagd werdet und gezwungen seit eine andere sprache zu lernen, so leben müsst wie die Heimischen und dann kommt so Truppe und wirft euch schlimme sachen auf dem kopf…denn keiner kann aus seiner hat, alle menschen verdienen Respekt, niemanden will wehgetan werden!!!

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.