Artikelformat

PUA – Pick-Up Artist

oder: Über notgeile Idioten

Hinweis: Dieser Artikel beschäftigt sich nur mit einem Teil von PU. Es geht um Männer, die sich als PUA sehen, weil sie bestimmte Techniken anwenden, um Frauen ins Bett zu bekommen. PU hat jedoch noch andere Seiten. In diesem Zusammenhang bitte die Kommentare beachten.

Wir stehen zu viert auf der Tanzfläche, als ich zum dritten Mal beobachte, wie ein Mann mit rotem Shirt äußerst offensiv ein Mädchen antanzt. Er nimmt sie an den Handgelenken, um so ein schnelles weitertanzen ihrerseits zu verhindern. In der Dunkelheit und dem blitzenden Licht nur schwer zu erkennen, ob sie sich dagegen wehrt. Bei genauerem hinsehen fallen ihre abweisenden Bewegungen auf, wie sie versucht sich aus seinem Griff zu winden. Er hält sie nicht brutal fest, ist jedoch stark genug, dass sie sich losreißen kann. Stattdessen lächelt er ihr freundlich ins Gesicht und tanzt. Ich bewege mich in ihre Richtung, schreie einem Freund noch ins Ohr, dass sich der notgeile Sack an sein drittes Opfer ranmacht. Bei ihr angekommen, greife ich ebenfalls nach ihren Armen. Durch einen kurzen Blickwechsel sichere ich meine Annahme ab, dass sie aus der Situation raus will. Während ich sie wegziehe, schiebe ich meinen Körper zwischen sie. Doch er gibt nicht einfach auf, geht ihr hinterher, wieder nach den Ohren greifend. Mit meinem Körper wehre ich ihn ab und lotse sie zu meinen Freunden. Wie bilden einen Kreis um sie und tanzen. Nach mehrmaligen erfolglosen umkreisen geht er auf und sie wieder zu ihren Freundinnen.

So eine Aktion kann ins Auge gehen. Ich hätte schon bei der zweiten eingreifen können, doch war ich mir nicht sicher. Es hätte sein können, dass meine Annahme falsch und das handeln unberechtigt war. In diesem Fall war es das nicht. Als wir den Club verließen, habe ich mich kurz umgesehen. Man weiß nie wie solche Typen reagieren. Gedanken, die sich um diesen einen Abend drehen. Warum muss ich mich zwischen wildfremde Menschen drängen?

Pick-Up Artist?
Sie nennen sich Pick-Up Artists, abgekürzt PUA, nennen Frauen targets, stufen sie auf einer zehnteiligen Skala ein und meist ist ihr einziges Ziel eine ins Bett zu bekommen. Ich weiß nicht, ob es sich in diesem konkreten Fall um einen Pick-Up Artist gehandelt hat, aber er hat sich ähnlich verhalten. Eine aufdringliche Art, die die Frau zwar bedrängt, aber ihr dennoch das Gefühl geben soll frei entscheiden zu können. Was er nicht wirklich gemacht hat.

Es ist schon Jahre her, dass ich das erste Mal mit Pick-Up Artists in Berührung gekommen bin. Damals war es in irgendeinem Forum, ich habe mich dann kurz eingelesen und es wieder vergessen. Doch das Thema hat sich immer wieder in meinen Weg gestellt und so habe ich mich wieder damit beschäftigt. Dieser Typ im Club war nur die letzte Erscheinungsform, die mich wieder dazu gebracht hat darüber nachzudenken und jetzt auch zu schreiben.

Es gibt Menschen, die der Meinung sind, dass man das Thema am besten erst gar nicht zum Gespräch machen sollte. Ich sehe es anders. Man kann es mit anderen Dingen vergleichen, wo es besser ist darüber zu sprechen, auch wenn man dadurch Nachahmer auf die Bildflächer rufen kann, als es zum Tabu zu machen. Ich möchte meine Überlegungen dazu festhalten und warum ich so negativ dazu eingestellt bin.

Wer sich genauer über die Geschichte der PickUp Artists informieren möchte, sollte einmal bei Wikipedia reinschauen.

The Game
Aus meiner Sicht geht es um das Spiel jemanden kennen zu lernen, wobei es von den meisten in die Richtung missbraucht wird, dass sie nur mit jemanden schlafen wollen. Es gibt vielerlei „Lehrbücher“ und überteuerte Workshops von „großen“ Pick-Up Artists. Im deutschsprachigem Raum wurde es nach einer medialen Aufbereitung bekannter. Viele aus der Szene behaupten, dass es dadurch zerstört wurde und alle die jetzt anfangen den Ursprung nicht verstehen oder was auch immer. Ein Muster wie man es oft erkennen kann. „Wir waren die ersten und deshalb habt ihr keine Ahnung.“

Grundgedanke ist, wie schon erwähnt, dass es sich um ein Spiel handelt. Mit dem kleinen Unterschied, dass nicht alle Beteiligten eingeweiht sind. Daher sage ich, dass sie mit den Frauen bzw. deren Gefühlen spielen. Liebe ist auch für mich in einem gewissen Sinne ein Spiel. Doch es gibt Grenzen und es müssen beide Personen ihren Spaß daran haben. Pick-Up Artists reden sich selbst ein gutes Gewissen ein, indem sie behaupten, dass Frauen das wollen. Sie wollen umworben werden und sind eigentlich auch nur auf Sex aus. Das ist einfach zu sagen, doch wenn man es genauer betrachtet Schwachsinn. Eine Frau will umworben werden, aber nicht lediglich zum Vorteil, zur Lustbefriedigung des Mannes. Umwerben bedeutet für mich auch zu geben ohne zu erwarten, dass etwas zurückkommt. Es geht darum der Frau eine Freude zu machen, nicht ihr dadurch ein schlechtes Gewissen zu machen, wenn sie dafür nichts macht. Doch Pick-Up Artists gehen noch weiter. Sie sehen beispielsweise nicht ein warum sie einer Frau einen Drink spendieren sollten. Und wenn sie es doch tun, dann lediglich um sie für ein paar Minuten an sich zu binden, wo sie sie weiter bearbeiten können.

Aufreißen nach System
Was mich aufregt ist das systemische denken und handeln. Pick-Up Artists versuchen eine Gebrauchsanleitung für Frauen zu erfinden. Sie handeln nach einem Schema und gehen davon aus, wenn sie Aktion A machen, dass Ergebnis B herauskommt. Sie handeln nicht nach Gefühlen, sondern nach einer speziellen Struktur. Sie ordnen sich auch selbst auf einer Skala ein und sind dann wahnsinnig stolz auf sich, wenn sie mit einer Frau, die auf der Skala höher steht, geschlafen haben. Zum aufwärmen machen sie sich an Frauen, die unter ihnen stehen heran. Sie suchen sich Frauen, die unglücklich oder verzweifelt aussehen, wo sie sich hohe Chancen ausrechnen und sobald sie sie um den Finger gewickelt haben, lasse sie sie fallen. Das einzige was sie sich davon erwarten ist Selbstvertrauen für das eigentliche Ziel des Abends. Sie lernen mit Körben umzugehen, werden so kalt, dass es sie nicht mehr berührt und sie ohne mit der Wimper zu zucken weiterjagen können. Eine Frau nach der anderen. Hat es nicht funktioniert, nicht weiterprobieren sondern zur nächsten übergehen. Auf die Jagd gehen sie nicht alleine, sondern im Team. Sie studieren Situationen ein, wo zwei oder mehr Personen eingebunden sind. Sie treffen sich, um vergangene Erfolge zu besprechen und weitere Jagden zu planen. Frauen sind Zielobjekte und Trophäen. Sonst nichts. Beinahe verwunderlich, dass neben dem Aussehen auch die Intelligenz eine Rolle spielt, wenn eine Frau eingeordnet wird. Betrachtet man es jedoch von der Seite, dass es bei intelligenten Frauen schwieriger ist, logisch.

Männer, die nicht mit Taktik spielen, sind Nice Guys. Ihre Treffer bloß Glück. Da würde ich gerne einmal das Verhältnis sehen. Wie viele Frauen ein Pick-Up Artist ansprechen muss und wie viele ein „Nice Guy“. Es gibt solche, die ein gutes System haben, denen es leicht fällt eine Frau um den Finger zu wickeln und dieser wird nicht auffallen, dass er spielt. Die meisten scheinen mir jedoch eher verzweifelte, notgeile Idioten zu sein, die dank ihrer Intelligenz vollkommen versagt haben und nun in diese Szene flüchten, um sich Tipps zu holen, wie sie es doch noch schaffen könnten. Profis wissen genau was sie tun und haben ihre Opfer fest im Griff. Die anderen gehen einfach über die Masse. Wenn sie zwanzig Frauen ansprechen, werden sie schon eine finden, bei der es klappt. Das wäre der eine Teil. Das Ziel billiger Sex. Pick-Up Artist ist aber schon eine Lebenseinstellung.

Polygame Beziehung
Höchstes Ziel eines Pick-Up Artist ist eine Beziehung mit mehreren Frauen, die voneinander wissen und dies akzeptieren. Sollte eine Frau jedoch einen anderen kennen lernen oder gar mit ihm schlafen, steht sie sofort auf der schwarzen Liste. Diese Einseitigkeit macht sie noch unsympathischer, auch wenn es wohl nur wenige gibt, die in solch eine Situation kommen. Sie setzen aber ihr Wissen gezielt in Beziehungen ein. Dies beginnt bei Kleinigkeiten, wie das abwarten mit dem Antworten auf eine SMS, weil man ansonsten ja signalisieren könnte, dass sein Leben ansonsten nichts zu bieten hat und man nur darauf gewartet hat, bis hin zu absichtlichem zu spät kommen, eifersüchtig machen und nachspionieren. Man macht der Frau ein schlechtes Gewissen und sorgt dafür, dass man sie vollkommen in der Hand hat.

Eine Gefahr?
Weder als Mann noch als Frau muss man Angst haben, dass nun eine Horde notgeiler Idioten durch die Lokale streift und sich alles schnappt, das zwei Brüste und eine Vagina hat. Einerseits gibt es nach meinem Wissen nicht besonders viele und andererseits stellen sich die meisten dämlich an. Dennoch sind es die wenigen, die viel unterwegs sind und viele anmachen und einzelne sind darin gut. Was eher Sorgen machen sollte sind die Folgen bei einer Frau, die von solch einem Idiot ausgenutzt wird und es dann bemerkt. Sobald sich jemand versucht an sie anzunähern hält sie ihn für einen PickUp Artist und geht in die Defensive. Sie verliert das Vertrauen. Je nachdem wie weit der notgeile Idiot gegangen ist, wird es für sie sehr schwer wieder eine Beziehung einzugehen.

Kurzfristig und Langfristig
Mit System mag es einfacher sein jemanden für sich zu gewinnen, doch auf Dauer kann dies nicht funktionieren, da man die Person ständig belügt indem ihr etwas vormacht das nicht ist und sie ausnützt. Es ist nichts dagegen einzuwenden jemanden beim ausgehen kennen zu lernen und möglicherweise Spaß mit dieser Person zu haben, aber man sollte immer fair bleiben und sich Gedanken darüber machen wie weit man geht.

Langfristig kann ich mit einer Person nur glücklich werden, wenn das Fundament ehrlich und aufrichtig ist.

Bild 1: stevewhite, Bild 2: robotgoboom, Bild 3: DCvision2006, Bild 4: nattu


Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

101 Kommentare

  1. Hi Luca

    Schön wie du die „Spezies Mann doof ohne Gehirn aber mit großen Ei**) analysierst.
    Frauen mit Gehirn durchschauen die Blender meist sofort und wenn sie nicht zu Aufdringlich werden tragen sie durchaus zur Belustigung unter den Freundinnen bei.

    Leider gibt es auch Frauen die dies nicht bzw. zu spät merken, denen ist zu wünschen, dass sie daraus lernen.

    Aber Vorsicht es soll auch Frauen geben die genau diese Taktik fahren.

    Ein HOCH auf die netten Jungs, mit denen Frau sich gut unterhalten kann.

  2. Frau mit Hirn durchschaut, aber je öfter es passiert, desto höher die Gefahr für falsch positiv Befunde, also dass Mann mit Hirn als ohne gesehen wird, weil er zufällig oder vielleicht auch mit Absicht etwas gemacht hat, dass typisch für notgeile Idioten ist. Aber mit der Zeit lernt man ja. So lange man nicht zu tief verletzt wurde.

    Wie du auch schreibst mache ich mir eher Sorgen um Frauen, die in dieser Hinsicht ein bisschen naiv sind, möglicherweise noch nicht genug Erfahrung haben und durch solche falschen Gefühle schnell glauben die große Liebe gefunden zu haben oder den perfekten Mann.

    Bisher kenne ich nur eine Frau, die dies gezielt macht. Allgemein bin ich der Meinung, dass eine Frau heutzutage noch keine wirklichen Probleme hat jemanden für etwas Spaß zu finden. Ungut wird es auch hier wieder, wenn sie das ganze einfach ausnützt und etwas vorspielt, was nicht ist. Soll ja auch sensible Männer geben.

  3. Also ich glaube in der Situaton mit dem Mädel hätte ich genauso gehandelt. Ich meine wer nicht will der hat schon und das muss dieser Typ doch akzeptieren

    spammed by sonnenschutz-projekt.de

  4. Es wird aber auch anderes, Erschreckendes behauptet.
    Ein Mann namens Sam Buchman behauptet, er könne jeden Menschen binnen Sekunden manipulieren. Auf Frauen übertragen schreibt er wörtlich: „Nach wenigen Minuten hält sie den Hypnotiseur für einen Sexgott. Er ist für sie der Inbegriff der Attraktivität und des Sexapeal.“

    Das Unheimliche daran: Buchman beschäftigt sich eigentlich gar nicht primär mit dem Aufreißen von Frauen. Das ist eher ein Nebenprodukt. Eigentlich geht es ihm darum, zu beweisen, daß die klassichen Ansichten über Hypnose falsch sind. Er bahauptet: Jeder ist hypnotisierbar und wird unter Hypnose frei steuerbar. Bestimmte Hypnosetechniken sind gefährlich.

    Nun hat einer, der seine Bücher wohl gelesen hat, einen Supermarkt ausgeraubt und dabei die Kassiererin hypnotisiert.
    http://pressemitteilung.ws/node/132274
    Das Ganze gibt’s als Video auch auf YouTube.
    http://www.youtube.com/watch?v=qFw-YTVqXDA

    Meine Ansicht: FALLS dieser Hypnotiseur recht hat…müssen wir dann nicht ganz generell überdenken, wo unser freier Wille aufhört?

    Und bezogen auf PUA: Ist jeder Traumtyp ein Traumtyp oder ist er das nur weil wir manipuliert sind?

  5. Guten Tag Herr Luca Hammer,

    ich hielt es für nötig, als PUA mal das Pro anstatt das Contra zu beleuchten.
    Was halten Sie von der Annahme, das es sich bei ihren notgeilen Idioten einfach nur um ganz normale, aber unkommunikative Männer ohne soziale Kontakte zu Frauen, handelt!?
    Männer die eine Community gebildet haben, um gemeinsam Erfahrungen im Umgang mit Frauen auszutauschen und ihre Angst vor’m Ansprechen und der Kommunikation zu überwinden!?
    Manchen Männern ist es eben nicht in die Wiege gelegt, spontan, humorvoll, kommunikativ, offen usw. zu sein.
    Diese müssen sich diese Eigenschaften mühsam antrainieren.
    Natürlich gibt es auch PUA’s die PU als Leistungssport sehen, aber die wenigsten PUA’s sehen eine polygame Beziehung als Hauptziel!
    Vielmehr suchen sie überhaupt nach einer Beziehung!
    Überhaupt gibt es in unserer Gesellschaft genügend manipulative und berechnende Menschen, egal welchen Geschlechts, welche überhaupt nichts mit der PickUpCommunity zu tun haben.
    Der Grundsatz unserer Community lautet im übrigen auch:
    „Hinterlass eine Frau in einem besseren seelischen Zustand, als du sie vorgefunden hast!“
    Ich bitte sie, sich mit der Materie Pick Up ernsthaft auseinander zu setzen, bevor sie Hunderte von Männern pauschalisieren.

    MfG
    SouthernGambler

  6. Was auch immer dein Nick mir sagen soll, ich lese aus deiner „Beleuchtung“ von Pro und Contras nur zwei Pro heraus. Das sind einerseits die armen Männer, die keine Ahnung haben, wie man mit Frauen umgeht (muss man ja nur ins Schlaue Buch des Fähnlein Fieselschweif schauen) und andererseits, dass ihr Frauen in einem besseren seelischen Zustand „hinterlassen“ wollt, als ihr sie vorgefunden hat.

    Contras gibt es keine in deinem Kommentar. Aber kann man nicht von jemanden erwarten, der sich selbst zu der pauschalisiert beschuldigten Gruppe zählt.

    Das einzige, das ich mir vorwerfen kann, ist, dass ich keines der Bücher gelesen habe. Ich vermute, dass es da solche und solche gibt. Manche geben Tipps, wie man kommunikativer wird, gesellschaftliche Normen bricht und weiteres und andere gehen ganz gezielt auf das Aufreißen einer Frau ein.

    Ihr habt euch also zu Gemeinschaften zusammengeschlossen, weil ihr es alleine nicht auf die Reihe bekommt, eine Frau anzusprechen oder weil ihr euch dabei so dämlich verhaltet, dass sie sofort Reißaus nimmt? Möglicherweise noch ein paar Hunderter für ein Seminar hingeblättert. Und noch ein paar für Bücher. Oder DVDs. Vielleicht tauscht ihr die auch innerhalb der tollen Gemeinschaft auch einfach aus.

    Um also leichter eine Frau anzusprechen, bzw. mit ihr sich zu unterhalten trefft ihr euch in „geheimen“ Räumen, die ihr vielleicht auch noch Bunker nennt und plant dort in einer für Leute, die sich nicht eingelesen haben, fast unverständlichen Menge an eigenen Begriffen euer weiteres Vorgehen?

    In Foren postet ihr detailliert, wie ihr die eine oder andere Frau rumgekriegt habt und postet dann noch ein Bild von ihr. Natürlich mit dem Ort, wo ihr sie getroffen habt. Wenn ihr einen schlechten Abend habt, sprecht ihr erstmal random Frauen an um „warum zu werden“. Erst dann geht ihr über zum eigentlichen Objekt der Begierde.

    Jemanden Hoffnungen zu machen und sie dann stehen zu lassen, ist natürlich ganz ausgezeichnet für deren seelischen Zustand. Genauso wie wenn man sie zu Testzwecken verwendet.

    Ihr hüllt euch in eine Reihe von Ausreden um das Ganze zu rechtfertigen. Eigentlich seid ja nur ihr die Armen. Ihr könnt ja nichts dafür. Alle anderen, die es nicht machen sind nur nette Typen, die mal einen Glückstreffer landen. Ich pauschalisiere? Und was macht dann ihr?

    Ich habe nur selten beim ausgehen jemanden kennen gelernt. Jedenfalls niemanden für einen längere Beziehung. Auch ist mir niemand bekannt, bei dem es so war. Habt ihr keine Freunde? Wundert mich nicht, wenn ihr ständig damit beschäftigt seid jemanden kennen zu lernen und von der tollen Gemeinschaft zu lernen, wie man das am schnellsten schafft.

    Ich nehme an du bist zwischen Zwanzig und Fünfundzwanzig. Denkst du nicht, dass es etwas früh ist sich selbst aufzugeben?

  7. Ehrlich gesagt lese ich aus ihrer Antwort ziemlich viel Frust raus…kann es sein, dass Sie vielleicht auch gern etwas mehr Kontakt zu Frauen hätten?

    Ich zitiere ihren Satz: „Ich habe nur selten beim Ausgehen jemanden kennen gelernt. Jedenfalls niemanden für eine längere Beziehung.“

    Natürlich gibt es keine Contra’s in meinem Kommentar, die haben Sie ja schon aufgeführt in ihrem Blog. Außderdem habe ich explizit darauf hingewiesen, das ich die Pro’s beleuchten werde.

    Sehen Sie unsere Community doch einfach als eine Art Selbsthilfegruppe!
    Entgegen Ihrer Meinung, wir hätten uns aufgegeben, haben wir dies eben nicht getan!
    Wir haben den Willen und die Motivation aktiv etwas gegen unsere Kontaktangst, Kommunikationsdefizite usw. zu tun.

    Ich möchte Ihnen gerne die Gelegenheit geben, sich mit den Menschen hinter der Community auseinander zu setzen und lade Sie deshalb zu einem Treffen des Münchener Lairs ein.
    Vielleicht erlaubt ja ihr straffer Zeitplan als OnlineBlogger einen Abstecher nach München.
    Meine E-MailAdresse: AcesHigh20@web.de
    Wieder Erwarten trifft sich unser Lair nicht in einem „Bunker“, sondern in einem noblen Restaurant.
    Vielleicht können wir dann gemeinsam auch etwas gegen Ihre Kontaktangst machen und Ihnen zeigen wie man beim Weggehen schöne Frauen kennenlernt.

    Mit freundlichen Grüßen
    SouthernGambler

  8. Finde es einen guten Ansatz Zweifler einzuladen. Jedoch denke ich, dass in meinem Fall meine Freundin etwas dagegen hätte.

    Es würde mich jedoch freuen, wenn du dich zu den anderen Anschuldigungen äußern würden.

  9. Wenn Sie Ihre „Anschuldigungen“ bitte kurz und konkret auflisten würden, dann werde ich mich auch kurz und konkret dazu äußern.
    Ich freue mich für Sie, wenn sie in der glücklichen Lage einer Beziehung sind. Anderen ist das Vergnügen leider nicht gegönnt und diese finden Aufnahme in unserer Community um gegen diesen Umstand etwas zu unternehmen.

    Mit freundlichen Grüßen
    SouthernGambler

  10. – Ihr tauscht intime Erfahrungen mit Frauen untereinander aus ohne deren Einverständnis
    – Ihr manipuliert Frauen, sodass sie mit euch reden und wenn es geht schlafen
    – Ihr geht gemeinsam auf die „Jagd“
    – Ihr geht dabei nach Schema X vor
    – Ihr weiht die Frauen nicht in euer „Spiel“ ein
    – Ihr nutzt psychologische Tricks aus, um Frauen rumzukriegen (Anker setzen uä)
    – Ihr seid meist in einem Alter (<25), in dem man sich noch keine Sorgen machen muss, dass man „keine abbekommt“
    – Ihr behauptet, dass Frauen das wollen, was ihr macht und generalisiert dadurch, obwohl sehr viele eine langfristige Beziehung wollen und nicht durch Tricks mit euch zusammenkommen wollen, selbst wenn ihr auch etwas längeres wollt.
    – Wenn eine Frau erfährt, dass ihr ein PUA seid, will sie in den meisten Fällen nichts mehr mit euch zu tun haben. Dadurch könnt ihr nicht ehrlich sein.
    – Ihr nützt Situationen schamlos aus.
    – Ihr übt an unbeteiligten Frauen.
    – Ihr glaubt, dass ihr Frauen in einem besseren Zustand hinterlässt, wenn ihr sie belügt.

    Sollte für den Anfang reichen.

    Es gibt genug andere Möglichkeiten mit Frauen in Kontakt zu kommen ohne PUA zu werden. Weil man damit aufhören müsste, sobald man eine Beziehung begonnen hat.

  11. Sehr schön, genau so habe ich mir das vorgestellt.
    Ordnung ist eben das halbe Leben.
    -Stimmt…allerdings ohne Fotos, Namen, Adressen etc. Deshalb wird für jede dieser Frauen einfach nur HB (HotBabe) eingesetzt.
    Im Zeitalter von Youtube, Lokalisten, StudiVZ, in denen Menschen soviel von ihrer Privatspäre preisgeben, halte ich eine anonyme Darstellung wie in unseren Foren für relativ harmlos.
    -Hast du schon einmal daran gedacht, das jeder Mensch jeden Tag in irgendeiner Art und Weise manipuliert wird!? Sei es durch Werbung etc.!? Vielleicht hast du selbst schon einmal deine Freundin in irgendeiner Form manipuliert um etwas von ihr zu bekommen? Siehst du es als Manipulation wenn ich in der Disco zu einer Frau hingehe und sie nach ihrer Meinung zu irgendeinem Thema frage und wir dann ganz ungezwungen ein Gespräch beginnen? Wieviele Männer geben Frauen in der Disco Getränke aus, machen Geschenke, versuchen ihr zu imponieren? Ist dies keine Manipulation?
    -Ich gehe weg um Spaß zu haben, nicht um zu jagen…wenn du lieber alleine weggehst, auch ok, wir haben gemeinsam Spaß!
    -Wie du vielleicht selbst schon erkannt hast, besteht die Frauenwelt aus Individuen! Wie kannst du behaupten, wir würden nach Schema X vorgehen? Dies würde gleichzeitig heißen, das alle Frauen gleich sind…ich sehe jede Frau als individuelle Schönheit an, deshalb wird es keinem Mann gelingen, mehr als eine Frau mit einem Schema kennenzulernen, da es bei der nächsten schon nicht mehr klappen würde!
    -Nein, das machen wir nicht…das würde unseren sozialen Status senken.
    -Anscheinend hast du dich doch mehr mit PickUp beschäftigt, als du zugeben willst…der Begriff Anker setzen aus dem NLP ist jedenfalls nicht jedem geläufig. Psychologie begegnet jedem Menschen tagtäglich…Wissen ist Macht.
    -Es gibt genügend Männer die selbst mit über 25 keine feste Freundin hatten, manche hatten noch nichtmal Sex…wie kannst du behaupten, diese Männer hätten sich keine Sorgen zu machen, eine Freundin zu finden?? Von dir auf andere zu schließen, ist jedenfalls sehr engstirnig.
    -Was machen wir denn? Wir sprechen Frauen an, führen interessante Gespräche, verbringen miteinander Zeit usw. Wir machen nichts anderes, was du auch machst.
    -Ich kann Frauen sagen, das ich ein PickUpArtist bin…denn dieser Begriff steht lediglich dafür, das ich weiß, wie ich mich im Umgang mit schönen Frauen verhalten muss! Keine Frau hat sich bisher über meinen Erfahrungen beklagt! Wer sagt denn das wir nicht ehrlich sind und lügen müssten? Welche Art von Lügen? Das wir die Tollsten sind, die dicksten Autos fahren, super Jobs haben usw.? Jede Frau mit ein bisschen Verstand, wird eine solche Lüge durchschauen, sobald sie mehr als ein paar Stunden mit diesem Mann verbracht hat. Eben darum geht es ja im PickUp…nicht durch Geld und Aussehen glänzen zu müssen! Sondern durch eine interessante Persönlichkeit!
    -Kann ich nicht darauf antworten, weil ich nicht weiß, welche Situationen Sie konkret meinen!
    -Das Wort üben hört sich in meinen Ohren sehr sehr komisch an…wir üben nicht, wir unterhalten uns und sprechen Frauen an, davon ist noch niemand gestorben. Außerdem sprechen wir Frauen nicht so plump an, wie manch einer, der sich mal mit PU beschäftigen sollte!
    -Ich für meinen Teil bemühe mich immer, einer Frau eine gute Zeit zu bereiten, wenn ich der Meinung war, das es nicht für eine Beziehung gereicht hat…übrigens, jeder Mensch lügt am Tag so und soviel mal (Mir ist keine konkrete Zahl bekannt)!

    Auch SIE, Herr Luca Hammer.

    Mit freundlichen Grüßen
    SouthernGambler

  12. So bei so einem Blogeintrag kann ich mir es auch nicht verkneifen meinen Kommentar dazu abzugeben, vor allem als Frau, um auch diese Seite einmal zu beleuchten.

    Ich höre verdammt viele frauenverachtende Zeilen heraus, als wären wir kleine Kinder die man beschützen müsste, Personen ohne freien Willen, die auf der Suche sind nach der einzigen großen wahren Liebe um endlich auch ein weißes Kleid kaufen zu dürfen.
    Glücklicherweise gibt es endlich eine Frauenbewegung die uns heraus holt aus diesem Klischeedenken der Männer, wir sind sexuell selbstbestimmte Wesen. Auch wir können vielleicht in zehn Jahren dann endlich öfter Sex mit verschiedenen Männern haben ohne einen miserablen Ruf zu bekommen, der unter anderem auch ausgelöst wird durch solche Blogs, die Frauen wieder in das altmodische Muster pressen.

    PickUp ist eine Welle von Verführungskunst im gehobenen Stil, das was du da beobachtet hast ist kein PickUp gewesen. Denn da lernt man auch Körpersprache zu deuten und genau zu wissen wann Interesse besteht auf der anderen Seite und wann man das Target wechseln sollte.

    Ein PUA heuchelt einer Frau nichts von Gefühlen vor, er spielt mit offenen Karten, wie Southern schon gesagt hat gilt der Leitsatz eine Frau nie schlechter zu verlassen als man sie vorgefunden hat. Das mit der Beziehung mit mehreren Frauen wäre mir auch komplett neu und ich recherchiere nun schon sehr lange in diesem Gebiet.

    Ich bin wirklich froh darüber im „Field“ mehr selbstbewußte Männer vorzufinden, Männer die sich endlich auch mal trauen eine Frau anzusprechen, wenn sie Interesse haben!

    Auch für eine Beziehung sind solche Kenntnisse in der Männerwelt nur von Vorteil, ich gehöre zu den Frauen die ein sehr dominantes Auftreten haben und sich schnell langweilen mit einem Mann der in einer Beziehung nicht taktisch vorgeht und somit schnell „betaisiert“ wird.

  13. >> zeigt meine Antworten an

    @SouthernGambler

    -Stimmt…allerdings ohne Fotos, Namen, Adressen etc. Deshalb wird für jede dieser Frauen einfach nur HB (HotBabe) eingesetzt.
    >> Dann seid ihr besser als einige eurer Kollegen, wo ich anderes mitbekommen habe.

    Im Zeitalter von Youtube, Lokalisten, StudiVZ, in denen Menschen soviel von ihrer Privatspäre preisgeben, halte ich eine anonyme Darstellung wie in unseren Foren für relativ harmlos.
    >> In den angesprochenen Services geben Leute Dinge von sich selbst bekannt, nicht von anderen.

    -Hast du schon einmal daran gedacht, das jeder Mensch jeden Tag in irgendeiner Art und Weise manipuliert wird!?
    >> Ein Ja hätte auch gereicht.

    Sei es durch Werbung etc.!? Vielleicht hast du selbst schon einmal deine Freundin in irgendeiner Form manipuliert um etwas von ihr zu bekommen?
    >> Nein, manipuliert, so wie ich es verstehe habe ich sie nicht.

    Siehst du es als Manipulation wenn ich in der Disco zu einer Frau hingehe und sie nach ihrer Meinung zu irgendeinem Thema frage und wir dann ganz ungezwungen ein Gespräch beginnen?
    >> Nein. Das ist flirten. Ist nichts schlechtes dran.

    Wieviele Männer geben Frauen in der Disco Getränke aus, machen Geschenke, versuchen ihr zu imponieren? Ist dies keine Manipulation?
    >> Auch hier kommt es auf die Definition an. Wenn jemand auf dicke Hose macht, dann lügt er und ist schlechter als viele von euch.

    -Ich gehe weg um Spaß zu haben, nicht um zu jagen…wenn du lieber alleine weggehst, auch ok, wir haben gemeinsam Spaß!
    >> Ich gehe auch mit Freunden weg, aber führe dann nicht zuvor besprochene „Theaterstücke“ mit ihnen auf.

    -Wie du vielleicht selbst schon erkannt hast, besteht die Frauenwelt aus Individuen! Wie kannst du behaupten, wir würden nach Schema X vorgehen? Dies würde gleichzeitig heißen, das alle Frauen gleich sind…ich sehe jede Frau als individuelle Schönheit an, deshalb wird es keinem Mann gelingen, mehr als eine Frau mit einem Schema kennenzulernen, da es bei der nächsten schon nicht mehr klappen würde!
    >> Aber viele von euch verwenden einen Standard-Opener. Oder sehe ich das falsch?

    -Nein, das machen wir nicht…das würde unseren sozialen Status senken.
    >> Also ist es verwerflich oder warum würde es euren sozialen Status senken, wenn ihr die Frau einweiht?

    -Anscheinend hast du dich doch mehr mit PickUp beschäftigt, als du zugeben willst…der Begriff Anker setzen aus dem NLP ist jedenfalls nicht jedem geläufig. Psychologie begegnet jedem Menschen tagtäglich…Wissen ist Macht.
    >> Ich habe nicht behauptet, dass ich keine Ahnung von der Materie habe, das hast du mir vorgeworfen. Anker setzen kannte ich schon zuvor aus einem psychologischen Training, welches mir half gewisse Sperren in meinem Hirn zu lösen.

    -Es gibt genügend Männer die selbst mit über 25 keine feste Freundin hatten, manche hatten noch nichtmal Sex…wie kannst du behaupten, diese Männer hätten sich keine Sorgen zu machen, eine Freundin zu finden?? Von dir auf andere zu schließen, ist jedenfalls sehr engstirnig.
    >> Meine Frage war, dass ihr eben meist unter 25 seid und ich daher die Befürchtung, dass man es nie schafft eine Frau zu finden als unbegründet halte. Über 25 kann man sich dann vielleicht Sorgen machen.

    -Was machen wir denn? Wir sprechen Frauen an, führen interessante Gespräche, verbringen miteinander Zeit usw. Wir machen nichts anderes, was du auch machst.
    >> ? Ihr macht das gleiche, was ich mache? Warum seid ihr dann PUA? Bin ich es dann auch?

    -Ich kann Frauen sagen, das ich ein PickUpArtist bin…denn dieser Begriff steht lediglich dafür, das ich weiß, wie ich mich im Umgang mit schönen Frauen verhalten muss!
    >> Ist es nicht verwerflich Frauen nach ihrer Schönheit einzuordnen? Kannst du mit „weniger schönern Frauen nicht umgehen?

    Keine Frau hat sich bisher über meinen Erfahrungen beklagt! Wer sagt denn das wir nicht ehrlich sind und lügen müssten? Welche Art von Lügen? Das wir die Tollsten sind, die dicksten Autos fahren, super Jobs haben usw.? Jede Frau mit ein bisschen Verstand, wird eine solche Lüge durchschauen, sobald sie mehr als ein paar Stunden mit diesem Mann verbracht hat. Eben darum geht es ja im PickUp…nicht durch Geld und Aussehen glänzen zu müssen! Sondern durch eine interessante Persönlichkeit!
    >> Gerade oben hast du noch behauptet, dass du einer Frau nicht sagen kannst, dass du „spielst“.

    -Das Wort üben hört sich in meinen Ohren sehr sehr komisch an…wir üben nicht, wir unterhalten uns und sprechen Frauen an, davon ist noch niemand gestorben. Außerdem sprechen wir Frauen nicht so plump an, wie manch einer, der sich mal mit PU beschäftigen sollte!
    >> Soll ich lieber „warm machen“ schreiben?

    -Ich für meinen Teil bemühe mich immer, einer Frau eine gute Zeit zu bereiten, wenn ich der Meinung war, das es nicht für eine Beziehung gereicht hat…
    >> „Eine gute Zeit“ klingt nett, aber vielleicht sollte man auch etwas weiter denken. Von meiner bisherigen Recherche scheint es oft so, dass viele von euch nur auf ein ONS aus sind.

    übrigens, jeder Mensch lügt am Tag so und soviel mal (Mir ist keine konkrete Zahl bekannt)!
    >> Laut Jochen Mecke lügt der Mensch täglich um die 200 mal. Klaus Merten sieht die Lüge als berechtigtes Kommunikationsinstrument in der PR an. Meist wird aus Höflichkeit oder Mitleid gelogen. Sie sollte jedoch nicht „freigegeben“ werden, sondern man muss damit bewusster umgehen.

    Auch SIE, Herr Luca Hammer.
    >> Aus zwei Gründen werde ich dich nicht siezen. Erstens ist das mein Blog und da duze ich grundsätzlich und zweitens würde ich niemanden, von dem ich lediglich den Nick kenne siezen. Wenn du es allerdings bei mir machen willst, dann bitte immer und nicht nach Lust und Laune.

  14. @LaVie

    Wenn ich Frauen als kleine Dummerchen dargestellt habe, wollte ich es nicht. Ich wollte damit höchstens ausdrücken, dass sie nicht wissen, dass sie es mit einem PUA zu tun haben.

    Wenn Blogs die Macht hätten altmodische Frauenmuster aufzubrechen oder zu verstärken, wäre ich bei den ersten, die sie aufbrechen. Dennoch kann ich eine romantische Weltanschaung haben und zugleich jeder Frau Selbstbestimmung zutrauen. Aber wenn gewisse Informationen fehlen, traue ich auch mir selbst nicht zu richtig zu entscheiden.

    Ein PUA ist also immer ehrlich und sagt der Frau, wenn ihn nicht interessiert, was sie spricht. Redet nicht über Themen, die ihn für sie interessanter machen würden, obwohl er sich nicht für diese interessiert. Würde nie falsche Komplimente machen, sondern es sich davor so einreden, dass er es tatsächlich so meint.

    Ein PUA behandelt sich einfach selbst und schon muss er nicht mehr mit den Gefühlen der Frau spielen?

    Es freut mich, dass es dir mit PUA mehr Spaß macht, aber du weißt auch, dass es solche gibt und du spielst auch mit ihnen. Oder habe ich da Unrecht? Du erwartest ein perfektes Spiel und keine schüchternen Auftritte. Du bist dominant und spielst selbst. Du willst keine Looser mehr, sondern jemand, der dich umgarnt und den Abend zu einem Erlebnis macht. Finde ich toll. Aber du weißt an was du bist. Du kannst darauf eingehen oder nicht. Ihr könnt beide mit offenen Karten spielen und dennoch geheimnisvoll bleiben.

    Verstehst du was ich meine?

  15. -Somit bin ich besser als einige meiner Kollegen…vielleicht also doch kein notgeiler Idiot.
    Sehr schön das Sie endlich von Ihren Verallgemeinerungen abweichen.
    -Wer sind Sie auch, das Sie darüber entscheiden könnten, was Manipulation ist und ob es moralisch verwerflich ist…
    Deshalb gibts auch kein Ja oder Nein.
    -Wollen Sie es einem Mann unter 25 verwehren, Sex und Spaß zu haben!? Anscheinend…
    -Vielleicht sind Sie ja ein Natural…das ist das selbe wie ein PUA, nur das er es sich nicht mühsam antrainieren musste!
    -Nein, ich finde es in keinster Weise verwerflich, Frauen nach ihrer Schönheit einzuordnen…wenn Sie das verwerflich finden, dann viel Spaß mit Ihrer häßlichen Freundin.
    -Keine Ahnung was an einem ONS schlimm sein soll…oder hatten Sie noch keinen?
    -Ich werd mich jetzt dann ein bisschen warm machen…
    …übrigens, Höflichkeit und Manieren kommen auch gut an bei Frauen <siehe Siezen!
    Das Sie davon noch nichts mitbekommen haben, wundert mich nicht im geringsten…
    Bis die Tage
    SouthernGambler

  16. Ich will niemanden untersagen Sex zu haben, aber mir machen bestimmte Methoden, wie man dazu kommt Sorgen.

    Yeah, ich bin ein Natural. Die Frauen laufen mir in Herden hinterher und ich wähle nach was mir gerade ist. Auf euch bin ich nur sauer, weil ihr mir die Show stehlt.

  17. So, hier ist noch einer von diesen notgeilen Freaks, solangsam wirds mit dem Zitieren unübersichtlich, aber gut.

    „Sei es durch Werbung etc.!? Vielleicht hast du selbst schon einmal deine Freundin in irgendeiner Form manipuliert um etwas von ihr zu bekommen?
    >> Nein, manipuliert, so wie ich es verstehe habe ich sie nicht“

    Was ist denn bitte Ihr Verständnis von Manipulation? Hypnose? Selbst wenn Sie auf Dinge wie NLP anspielen (die ihnen ja auch geholfen haben). Das ist eine „Kunstform“ (mir fehlt grad ein besseres Wort) normaler verbaler und nonverbaler Kommunikation. Es wird bewusst kommuniziert (oder in Ihren Worten: manipuliert), denn Kommunikation hat ja immer ein Ziel, welches sich mit bewusster Kommunikation oftmals besser erreichen lässt, denn viele beherrschen grade in der heutigen Zeit die Kommunikation nicht gut. Versuchen Sie beispielsweise sich mit jemandem anzufreunden, dann benutzen Sie ihre Fähigkeiten der Manipulation … äh Kommunikation, um möglichst eine Freundschaft zu erreichen. Das ganze ist dann ja noch auf einer gewissen Ebene bewusst, aber das gleiche gilt auch, wenn sie sich rein zufällig mit jemandem anfreunden, denn hier trifft Ihr Unterbewusstsein die Entscheidungen.

    _______________________________________________________
    -Nein, das machen wir nicht…das würde unseren sozialen Status senken.
    >> Also ist es verwerflich oder warum würde es euren sozialen Status senken, wenn ihr die Frau einweiht?
    -Ich kann Frauen sagen, das ich ein PickUpArtist bin…denn dieser Begriff steht lediglich dafür, das ich weiß, wie ich mich im Umgang mit schönen Frauen verhalten muss!
    >> Ist es nicht verwerflich Frauen nach ihrer Schönheit einzuordnen? Kannst du mit "weniger schönern Frauen nicht umgehen?

    Der Unterschied ist schlicht und ergreifend der, dass ich nicht in einen Club gehe und der Frau während des Kennenlernens erzähle, ich wäre der große PUA/Aufreisser – das würden Sie auch nicht tun, denn Angeben hat immer etwas mit mangelndem Selbstbewusstsein zu tun. Außerdem mag es für viele Frauen aussagen, dass man ohne diese gelernten Hilfen nicht mit Frauen um gehen kann. Soblad man jedoch in einer Beziehung o.Ä. ist, ist das kein Problem.

    __________________________________________________________

    -Es gibt genügend Männer die selbst mit über 25 keine feste Freundin hatten, manche hatten noch nichtmal Sex…wie kannst du behaupten, diese Männer hätten sich keine Sorgen zu machen, eine Freundin zu finden?? Von dir auf andere zu schließen, ist jedenfalls sehr engstirnig.
    >> Meine Frage war, dass ihr eben meist unter 25 seid und ich daher die Befürchtung, dass man es nie schafft eine Frau zu finden als unbegründet halte. Über 25 kann man sich dann vielleicht Sorgen machen.

    Mit anderen Worten, Kerle unter 25 müssen auch ohne Frauen und Spaß auskommen, schließlich haben sie noch mehr Zeit, durch Glück jemanden kennenzulernen – womit wir wieder bei den Glückstreffern der Nice Guys wären.

    _________________________________________________________

    -Was machen wir denn? Wir sprechen Frauen an, führen interessante Gespräche, verbringen miteinander Zeit usw. Wir machen nichts anderes, was du auch machst.
    >> ? Ihr macht das gleiche, was ich mache? Warum seid ihr dann PUA? Bin ich es dann auch?

    Erste Frage: ich weiß ja nicht was Sie machen, aber anscheinend : JA

    Zweite Frage: Das ist ja grade der Krux den SouthernGambler angesprochen hat, viele Männer sind dazu heutzutage nicht hinreichend in der Lage

    Dritte Frage: Vermutlich nicht, denn der PUA ist sich seiner Tätigkeiit bewusst. Es ist ja nicht ausgeschlossen, dass ein nichtPUA eine Frau hat, ansonsten wäre die Menschheit wohl ausgestorben.

    ________________________________________________

    Ich kann Frauen sagen, das ich ein PickUpArtist bin…denn dieser Begriff steht lediglich dafür, das ich weiß, wie ich mich im Umgang mit schönen Frauen verhalten muss!
    >> Ist es nicht verwerflich Frauen nach ihrer Schönheit einzuordnen? Kannst du mit "weniger schönern Frauen nicht umgehen?

    Erste Frage: Warum sollte es das sein? Ersteinmal liegen die Maßstäbe ja bei jedem Menschen anders, ich achte durchaus auch auf den Charakter eine Frau und lasse diesen in die Bewertung „miteinfließen“. Trotzdem lässt es sich nicht leugnen, dass das Aussehen ersteinmal den Hauptfaktor bildet, oder möchten Sie mit Angela Merkel durch die Matratzen turnen oder – da es den bösen PUAs ja immer nur um Geschlechtsverkehr geht – eine Beziehung haben ? Es ist im Mann so angelegt, dass das Aussehen der Hauptfaktor ist. Ich habe die Regeln nicht gemacht, ist es verwerflich sie zu genießen ?

    Zweite Frage: Generell natürlich nicht. Trotzdem frage ich mich wie Sie darauf kommen ? Es ist lediglich so, dass besseraussehende Frauen für mich interessanter sind.

    _______________________________________________________

    Siehst du es als Manipulation wenn ich in der Disco zu einer Frau hingehe und sie nach ihrer Meinung zu irgendeinem Thema frage und wir dann ganz ungezwungen ein Gespräch beginnen?
    >> Nein. Das ist flirten. Ist nichts schlechtes dran.

    Sehen Sie, nichts anderes machen wir – flirten. Wenn auch vielleicht mit etwas mehr Erfolg, weil man weiß, was man tun sollte und was eher nicht.

    __________________________________________________

    -Ich gehe weg um Spaß zu haben, nicht um zu jagen…wenn du lieber alleine weggehst, auch ok, wir haben gemeinsam Spaß!
    >> Ich gehe auch mit Freunden weg, aber führe dann nicht zuvor besprochene "Theaterstücke” mit ihnen auf.

    Ich hoffe Sie verzeihen, aber hier musste ich lachen. Theaterstücke spielen wir ganz sicher nicht. Ich gehe mit meinem besten Kumpel und mitPUA bspw in einen Club und wir „präsentieren“ uns. Wir haben aber vorher nicht abgesprochen, was wir sagen werden o.Ä.
    ______________________________________________________

    -Wie du vielleicht selbst schon erkannt hast, besteht die Frauenwelt aus Individuen! Wie kannst du behaupten, wir würden nach Schema X vorgehen? Dies würde gleichzeitig heißen, das alle Frauen gleich sind…ich sehe jede Frau als individuelle Schönheit an, deshalb wird es keinem Mann gelingen, mehr als eine Frau mit einem Schema kennenzulernen, da es bei der nächsten schon nicht mehr klappen würde!
    >> Aber viele von euch verwenden einen Standard-Opener. Oder sehe ich das falsch?

    Meine Standartopener sind wahlweise: „Hi“ oder wenn ich auf etwas mehr Spaß aus bin: „Ich mag Müsli!“
    Natürlich habe ich diese vorher tagelang einstudiert geprobt und zur Vollendung gebracht.
    ____________________________________________________

    -Das Wort üben hört sich in meinen Ohren sehr sehr komisch an…wir üben nicht, wir unterhalten uns und sprechen Frauen an, davon ist noch niemand gestorben. Außerdem sprechen wir Frauen nicht so plump an, wie manch einer, der sich mal mit PU beschäftigen sollte!
    >> Soll ich lieber "warm machen” schreiben?

    Warm machen mag sehr kalt klingen, letztenendes geht es darum sich mit Menschen zu unterhalten (nicht einmal unbedingt mit Frauen) um wieder aufzutauen, sich in stimmung zu bringen. Das ist vergleichbar mit dem Vorglühen beim saufen, nur das PUAs keinen/nur wenig Alkohol trinken. Und was ist daran schlimm ? Man hat ein paar nette Unterhaltungen und „wird nebenbei noch warm“. Auch für die Gegenüber ist ein wenig Small Talk sicherlich kein Suizidgefahr verursachender Faktor.

    _______________________________________________________

    -Ich für meinen Teil bemühe mich immer, einer Frau eine gute Zeit zu bereiten, wenn ich der Meinung war, das es nicht für eine Beziehung gereicht hat…
    >> "Eine gute Zeit” klingt nett, aber vielleicht sollte man auch etwas weiter denken. Von meiner bisherigen Recherche scheint es oft so, dass viele von euch nur auf ein ONS aus sind.

    Hier wird wieder die vermeintliche Opferrolle der Frau betont. Meinen Sie nicht, dass eine Frau selbst entscheiden kann, ob sie Sex haben will? Und selbst wenn es nur ein ONS bleibt, haben es doch beide gewollt und ihren Spaß gehabt. So what?

    Achja:
    Frauen sind auch nicht grade dich Unschuldslämmer, selbst in Mädchenmagazinen wie der Bravo Girl! ist schon von Dingen wie Beziehungsmaterial die Rede. Da muss man wirklich aufpassen bei diesen fiesen Mädchen, die mich als Material ansehen…

    Was ich Ihnen noch ans Herz legen würde ist:
    http://de.youtube.com/watch?v=mb4Ev1tfAOY

  18. dieser blogeintragt zeugt von unwissen und ignoranz. wer sich länger mit der deutschen PU-community beschäftigt, wird erkennen, dass die allermeisten mitglieder und „meinungsmacher“ (also die, die ebooks, podcasts, blogs und videos veröffentlichen), ununterbrochen die zeilen predigen, die luca hammer in seinem blogeintragt als letztes stehen hat:
    „Es ist nichts dagegen einzuwenden jemanden beim ausgehen kennen zu lernen und möglicherweise Spaß mit dieser Person zu haben, aber man sollte immer fair bleiben und sich Gedanken darüber machen wie weit man geht.
    Langfristig kann ich mit einer Person nur glücklich werden, wenn das Fundament ehrlich und aufrichtig ist.“

  19. ad Kommunikation vs. Manipulation

    Ich habe mich dafür entschieden, dass mein Gehirn auf eine Weise manipuliert wird, damit ich es leichter habe. Ähnliche Methoden ohne deren Einverständnis einzusetzen finde ich nicht in Ordnung. Das sollte langsam rüber gekommen sein, aber ihr könnt euch gerne weiterhin in eurer Blase einschließen und vorgeben mich nicht zu verstehen.

    Eine Freundschaft will ich nicht durch Manipulation sondern durch gegenseitige Sympathien erreichen. Nur weil ich die andere Person gut finde, will ich keine Freundschaft „erzwingen“. Erst wenn die andere Seite von sich aus ebenfalls eine Freundschaft will, bin ich bereit eine einzugehen. Davon abgesehen verwende ich keine „Willst du mein Freund sein? OJA ONein OVielleicht“ Zettel, wie du es vereinfacht darstellst.

    ad Zum PUA-sein stehen
    Ich kann einer Frau sagen, was ich mache und was meine Hobbys sind. Ich muss ihr nicht verheimlichen, dass ich Kommunikationstraining mache (nicht PU) oder ähnliches. Ich lege meine Person offen und erwarte das gleiche von ihnen.

    Ihr sollt auch nicht sagen, dass ihr die großen Aufreißer seid, sondern nur, dass ihr das macht und es für sie dadurch möglicherweiser interessanter wird. Wenn sie keine Lust auf spielen hat, dann auf zur nächsten…

    ad Männer unter 25
    Weder sollen sie ohne Frauen auskommen müssen, noch auf Spaß verzichten, aber vielleicht versuchen sie es erst mal auf eigene Faust bevor sie sich einer „Selbsthilfegruppe“ (Ausdruck kommt von euch) anschließen. Das ist doch erbärmlich. Vor allem wenn man so jung ist und das Leben noch vor einem liegt. Dann fällt man halt ein paar Mal auf die Schnauze, fühlt sich scheiße, bekommt aber einen echten Charakter.

    ad Was machen PUA und andere nicht?
    Nein, ich bin kein PUA. Ich kann vielleicht gut reden, konnte ich nicht immer, aber man lernt dazu. Dafür muss ich keine PU-Taktiken lernen. Ich muss einfach leben. Ein bisschen mitdenken kann auch nicht schaden. Nein, ich gehe nicht einfach auf eine Frau zu, weil sie mir gefällt. Da braucht es schon mehr. PUA lernen aber nicht nur ihre eigene Schüchternheit zu überwinden, sondern ihre Persönlichkeit zu verändern, sodass sie für Frauen interessanter sind. Sie lernen, wie man eine Frau dazu bringt, dass sie sich für einen interessiert. Sie lernen Methoden, die nicht zu einem ehrlichem Fundament führen.

    ad Schönheit
    Du behauptest, dass es im Mann so „angelegt“ ist, dass er auf Schönheit reagiert. Dann hätte ich mal gerne deine Meinung zu diesem Eintrag: Was ist Schönheit?

    ad PUA flirten ja nur
    Geht es dem PUA nun um eine Beziehung, ums flirten, ums ONS, ums zeigen was man kann oder um was?

    Du hast geschrieben, dass PUA oft eine Beziehung suchen. Dafür müsstet ihr ja nicht allzuviel flirten, weil ihr ja fast jede rumkriegt (kicher). Vielleicht ein paar, damit ihr nicht bloß die erstbeste nehmt. Danach braucht ihr PU ja nicht mehr, weil es ja nur flirten ist. Ironie.

    ad Theaterstück
    Aber, dass Anführungszeichen darauf hinweisen, dass es nicht unbedingt wörtlich zu nehmen ist, weißt du auch?
    Ihr geht in den Club un präsentiert euch. Ihr wisst, wie ihr euch am besten verhaltet, damit es dem „Publikum“ gefällt. Ihr zieht die Aufmerksamkeit auf euch. Improvisationstheater trifft dann wohl zu.

    ad Standardopener
    Der eine spricht von der Individualität der Frauen und der andere über seine Standardopener. Ähm, ok.

    ad Warm machen
    Ich glühe nicht vor und halte saufen für ein immer wiederkehrendes Jugendphänomen, welches man nicht mitmachen muss. Zumindest das verstehen PUA.

    Also habe ich das bisher falsch verstanden. Beim warm machen spricht man nicht „niedrige“ Frauen an um sich selbst zu zeigen, dass man gut ist und lässt sie dann fallen, sondern man plaudert lediglich ein wenig mit irgendwelchen Menschen? Gibt es wirklich regionale Unterschiede?

    ad ONS und Opferrolle der Frau
    Ich kann mich nur wiederholen. Wenn eine Frau hin und weg ist, dann kann sie nicht mehr frei entscheiden, ob sie Sex haben will oder nicht. Ich sage nicht, dass dies nu bei PUA ein Problem ist, aber dass es bei euch häufiger vorkommt, weil nicht alle eigentlich ganz lieb sind und nur eine Beziehung wollen, aber bisher unfähig waren eine Frau anzusprechen.

    Wenn du der Frau einen interessanten Abend machst, vollkommen in Ordnung, aber wenn du dein Wissen missbrauchst (kleine Erinnerung an das Zitat deines Freundes: „Wissen ist Macht.“) geht schwer etwas schief und genau das sagt auch Joker.

    Ich bin auch gegen privaten Waffenbesitz.

    ad Frauen sind böse
    Aber natürlich und ich finde es auch dumm, wenn sie ihren Körper dafür einsetzen etwas zu erreichen (sa Frauen brauchen beim ausgehen weniger Geld, was auch oft von PUA angeprangert wird und versucht zu umgehen). Ich finde auch viele Dinge, die Frauen machen für falsch, aber darum geht es in diesem Beitrag nicht. Die Aussage, dass ich deine Reifen aufschlitzen darf, weil du mich ins Schwimmbecken gestoßen hast, gehört auch eher in den Kindergarten.

  20. ich hoffe BBcode funktioniert bei dir ganz normal und du verzeihst mir, wenn ich zum „du“ übergehe, das „Sie“ ist mir zu anstrengend
    €dit: Ok es funktioniert mit HTML, aber wie gehen die Quotes ?

    ad Kommunikation vs. Manipulation
    Du wirst jeden Tag manipuliert. Durch die Medien, durch die Werbung, auch (evtl. unterbewusst) durch deine Mitmenschen. Da hat dich auch niemand nach deiner Erlaubnis gefragt. Ich weiß nicht, ob du dir das Video angesehen hast, dort wurde da sehr nett drauf eingegangen.

    Trotzdem verstehe ich das Problem das du damit hast. Puas sind sich ihrer Verantwortung durchaus bewusst, dazu hänge ich am Ende einen Artikel an.

    ad Zum PUA-sein stehen
    Du wirst einer Frau wenn ihr euch kennenlernt aber nicht als erstes auf die Nase binden: „Hey, ich habe ein Kommunikationstraining gemacht, weil ich sonst nicht in der Lage wäre mich normal mit dir zu unterhalten“ (ok wie dein Kommunikationsproblem im speziellen aussah kann ich nicht beurteilen, das sollte nicht beleidigend sein. Es geht mir darum, dass ich nicht damit angebe und es ihr auch nicht auf die Nase binden muss. Ich habe kein Problem mit dem was ich bin und sollte sie z.B. danach fragen oder so werd ich bestimmt nicht der jenige sein, der einen Teil seiner Persönlichkeit (na gut, ist Pick Up ein Teil meiner Persönlichkeit?) leugnen wird.

    ad Männer unter 25
    Natürlich ist es besser, wenn solche Männer es auf eigene Faust versuchen würden, denn dann würden sie viel über sich selbst lernen. Das sind auch die Anfänge von Pick Up gewesen. Aber wie viele Männer gibt es, die sich die ganze Zeit zu Hause eingraben, die einfach ein unsoziales Leben führen ? Und wie viele davon werden von allein den Ar*** hochbekommen ? Wie viele können sich überhaupt eingestehen, dass sie ein Problem mit Kommunikation und Mit Frauen haben ?

    Was machen PUA und andere nicht?
    Jein. Sicherlich sind die Anfänge von Pick Up so gewesen, aber der „Trend“ grade in Deutschland ist, sich nicht zu verstellen, keine „Taktiken zu verwenden“.
    Nein, ich gehe nicht einfach auf eine Frau zu, weil sie mir gefällt.
    Warum nicht ? Gut, du hast eine Freundin, aber würde die nicht existieren, warum nicht ?

    ad Schönheit
    Ich find denn Beitrag richtig gut, denn wir haben ein Essensproblem in Deutschland – in beide Extreme.
    Ich frage mich, wie wir da rauskommen werden, denn auch dein Eintrag, bietet keine gesellschaftliche Lösung. Verfluchte Medien ;)

    ad PUA flirten ja nur
    Es gibt kein gemeinschaftliches Ziel dieser „Sekte“ (das Wort hat in deinem Beitrag noch gefehlt). Es ist der Einzelne, der entscheidet, was er möchte, Social Skills, eine Beziehung, eine polygame Beziehung, möglichst viel Sex (wobei das auf Dauer sicherlich nicht glücklich macht)

    ad Theaterstück
    Du spielst den ganzen Tag eine Menge Theater und verkörperst dich selbst, denn dein wahres Ich ohne jegliche Masken zu zeigen macht verletzlich. Mal ehrlich, bei wie vielen Menschen deiner Umgebung lässt du deine Persönlichkeit völlig ungehindert hinaus ? (Auch die spielst Theater, wetten ?)
    [quote]Ich schaue wieder zu dem Jungen. Er schleckt sich seine Finger ab. Dann sieht er mich und starrt mich an. Ich lächle gespielt und schau zum Mädchen. Es nimmt einen Schluck aus seiner Wasserflasche. Auch ihr Blick trifft mich. Noch ein gezwungenes lächeln, dann steige ich aus.[/quote]
    Doch ist es auch ein Ziel des Pick Ups, diese Masken möglichst fallen zu lassen, genug echtes Selbstbewusstsein zu entwicklen, um diese Verletzlichkeit zu egalisieren.
    [quote]Die Welt ist eine Bühne – Willam Shakespeare[/quote]

    ad Standardopener
    Du passt dein „Hi“, „Hallo“ oder „Guten Tag“ also jedem Menschen an, den du ansprichst ? Der zweite Satz war Ironie, das ist das Krux der geschriebenen Sprache

    ad ONS und Opferrolle der Frau
    Natürlich gibt es „schwarze Schafe“, es gibt immer zwei Seiten der Medallie. Es gibt eine gewisse PUA-Verantwortung, daher auch Grundsätze, gegen die zu Verstoßen eine Schande wäre. Aber die Community kann ja schlecht alle ihre Mitglieder überwachen. Es gibt keine feste „Mitgliedschaft“ die man jemandem entzeihen könnte.
    Aber trotzdem gibt es auch so Ar***löcher da draußen, und solch sexuell frustrierten Männer würden vielleicht zu Sexualstraftätern (na gut, das war jetzt seeeehr konstruiert)

    Ich bin nicht nur gegen priv. Waffenbesitz, sondern gegen Waffen allg. denn wie es so schön heißt Quis custodiet ipsos custodes

    Dennoch ist das der zweite Punkt (der ja auch mit dem ersten zusammenhängt) bei dem ich deine Probleme verstehen kann

    ad Frauen sind böse

    Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht wirklich. Mein Beitrag über die Bravo Girl war nicht ernstgemeint und Joker sagt nicht, es wäre böse von den Frauen, denn es liegt nunmal in ihrer Natur sich so zu verhalten. Er und auch ich lieben Frauen – Da können sie so böse sein wie sie sind.

    Hier noch der versprochene Link:
    http://www.jeansjoe.net/blog/?p=187
    Der Beitrag ist sicherlich PUAkritisch, wenn auch von einem PUA verfasst. Ich stimmen mit dem überein was er da schreibt. Vieles am PUA ist nicht perfekt (die Community verändert sich ja auch noch immer) und jeder geht letztenendes den Weg, mit dem er am besten klarkommt. Daher ist es auch mein Ziel, eines Tages sagen zu können, ich bin über Pick Up hinaus. Pick Up ist eine Krücke.

    Schönen Tag ;)

  21. Jetzt hast du mich. Dein letzter Satz. Da muss ich nicht mehr weiterdiskutieren, sondern kann dir die Hand schütteln und viel Spaß wünschen. Vielleicht trifft man wieder auf einander, wenn diese Phase vorbei ist. ;)

    Ein Zitat noch. Gefunden hier, stammt aus diesem Times-Artikel.

    These guys are awkward geeks who have learnt how to be arrogant Casanovas. Outside their routines, they are now arrogant geeks. Not a nice mix. Perhaps these guys could pick up any woman in the world, and perhaps they could show me how to do the same, but this still isn’t a world in which I feel comfortable. And not just because of my girlfriend.

    PS.: Und welche html-Befehle funktionieren baue ich auch noch irgendwann ein.

  22. @Luca

    Hm, irgendwie wundert mich dein Ansatz, der mir zu polarisierend ist.
    Du beobachtest einen wildfremden Menschen, der etwas tut, was dir nicht gefällt und schiebst ihn in eine Ecke (hier „Pick-Up“).
    Du hättest auch über Discoverhalten alkoholisierter männlicher Vertreter schreiben können.

    Wenn ich dann noch lese, dass du als jemand, der sich mit Kommunikation beschäftigt, dazu noch so pauschal über „Manipulation“ urteilst, kann ich mich nur wundern.
    Verlangst du von geschulten Verkäufern, dass sie dir erst einmal erzählen, ob sie mal ein Sales-Workshop besucht haben und falls ja, wie dieser deine Kaufentscheidung beinflussen könnte, damit du nicht „manipuliert“ wirst?

    Ich bin mir auch nicht sicher, was genau du nun kritisierst?
    Wenn ein „Mann“ eine Frau stammelnd anspricht, weil er nervös ist und damit nicht gut ankommt und sich nun überlegt, die ersten paar Sätze auswendig zu lernen, damit er einfach die ersten Sekunden Herzklopfen ohne Stammeln übersteht, so kannst du das als „Theater“, „lügen“, etwas vormachen“ hinstellen oder als „Hilfestellung“ hinnehmen, die du eben nicht brauchst.
    Aber auch einen Kommunikations-Workshop muss nicht jeder besuchen…

    Wenn eine Frau sich einen „Push-Up“ BH anzieht, dann tut sie das, weil sie sich so besser fühlt, was zu einer positiveren Ausstrahlung führt, was wiederum…
    Oder ist sie nur eine Betrügerin, die mich „manipulieren“ will und etwas vortäuscht, was da gar nicht ist?
    Lippenstift, Kajal, Extensions usw. sind genaugenommen Manipulationen, die im Balzverhalten Vorteile verschaffen sollen.

    Wenn du mal von der Basis (der Gestaltung eines PUA) ausgehst, so lernt der PUA doch zunächst einmal fundamentale Dinge, wie zB die Körperhaltung zu verbessern,seine stimmliche Tonlage zu variieren, sich mehr für Mode zu interessieren, ein offeneres Wesen zu „demonstrieren“.
    Alles Dinge (die Mode mal ausgenommen), die in jedem Kommunikationsworkshop genauso angesprochen werden (sollten).

    Um den Kreis zu schließen, was soll also deine Kernaussage deines Blogbeitrags sein?

    Gruß

  23. Kernaussage ist, dass PUA, so wie ich es kennen lernte scheiße ist. Damit ist allerdings nicht der Idiot im Club gemeint, bei welchem ich mir selbst nicht sicher war, ob er sich als PUA sah oder nicht. Ich verstehe auch, dass ihr, die das doch alle ganz brav und nur zu Gunsten der Frauen ausübt mit dem nicht in Verbindung gebracht werden wollt, aber vielleicht solltet ihr euch auch einmal fragen, wie viele Leute denn ein Buch oder ein paar Websites gelesen haben und dann auf eigene Faust versuchen sich zu verbessern und dann können eben solche Idioten rauskommen.

    Der angesprochene Kommunikationstraining war im Rahmen der Schülerunion und ist schon einige Jahre her. Und ja, dort wurde auch Kleidung, Körperhaltung und mehr angesprochen.

    Wir schreiben aber aneinander vorbei. Denn ich sage gar nicht, dass es schlecht ist ein gutes Auftreten zu haben, sich gut zu kleiden, ein paar Sätze auswendig zu lernen oder ähnliches. Ich rege mich über die Auswüchse von PU auf. Siehe das Zitat aus der Times weiter oben.

    Natürlich polarisiere ich. Will ich sogar. Das ist mein Blog und kein Massenmedium. Ich vertrete hier meine Meinung und nicht die von tausenden anderen. Ich muss mich nicht anpassen. Muss nicht alle Sichtweisen beachten oder behaupten ich sei objektiv. Das ist meine subjektive Meinung. Wenn mir danach wäre, könnte ich eure Kommentare nach belieben verändern oder löschen. Ich könnte den Kommentarbereich auch schließen oder damit machen was auch immer ich will.

    Habt Spaß aber übertreibt es nicht.

  24. Klar ist das dein Blog!
    Den schreibt man aber eben als Blog und nicht ins einege offline Tagebuch, weil man an einer Verbreitung seiner Idee interessiert ist und damit unterliegt man natürlich auch einer gewissen Verantwortung.

    Wenn du ein Thema, dass du negativ erfahren hast anprangerst, nur zu, warum auch nicht.
    Weisst du wie viele bescheidene Autofahrer ich kenne und trotzdem wird da nicht gleich Autofahren verboten oder alle Fahrlehrer verdammt.
    Mit jeder Technik, die du erlernen kannst, kannst du auch Schindluder treiben.
    Kritisieren ist gerade in der heutigen Zeit sehr wichtig, viel zu vieles geht unter oder wird nur oberflächlich betrachtet und gerade deshalb schreibe ich hier (bin kein PUA , weil mich das „Massen-layen“ nicht interessiert, wohl aber, wie ich auf einer Party mit dem Eintreten in den Raum eine charismatische Präsens erzeugen kann), wenn du einen Blog machst, damit man ihn liest, dann solltest du versuchen etwas „professioneller“ zu agieren.
    Der von dir zitierte Artikel aus der Times entstand ja aus einem Selbstversuch und daher kann der Autor auch von innen heraus berichten und weiss zumindestens wovon er spricht. Seine Meinung selber kann man danach kaum kritisieren, er hat es ja selber erfahren.
    Im übrigen lese ich trotz der negativen Schreibe (im Timesartikel) eine unterschwellige Faszination (nur immer wieder durch die Freundin entschuldigt) heraus, aber das mag nur mir so gehen…

    Das du dich über die Auswüchse von Pick-up aufregst, find ich ok (das ist ja auch schließlich deine Meinung), mich würde in einem weiteren Blogeintrag vielleicht trotzdem mal der wirkliche Aufhänger interessieren, denn wie du schreibst, der Typ auf der Tanzfläche wars ja nicht…

    Was hast du denn erlebt/was ist passiert, als du PU netagiv „kennengelernt“ hast?

  25. Ach wie langweilig, jetzt haben wir ja schon fast einen Konsens. Die Diskussion hat wirklich Spaß gemacht, danke, dass du so schön mitgeschrieben hast. =)

    Aber eine Sache noch:

    Pick Up ist zu einem großen Teil auch Persönlichkeitsentwicklung. Zumindest das Pick Up, dass ich betreibe(n will). Und sich über die eigene Persönlichkeit klar zu werden, sich mit dem zu beschäftigen, was man ist, was man will und wie man das erreicht. Das Entwickeln von echtem Selbstbewusstsein – das ist wirklich eine gute Sache.

    Natürlich ist Pick Up eine Krücke, „Natural Game“ ist immer das beste, doch um das zu entwickeln bedient man sich dieser Krücke. Letztenendes sind ja alle Pick Up „Werkzeuge“ das was Naturals sowieso machen.

    Man trifft sich immer zwei Mal im Leben,

    bis dahin alles Gute, vielleicht guck ich ab und zu nochmal in deinen Blog und guck was du sonst noch an polarisierendem Mist schreibst :P

  26. hab mal ne ganz einfache frage.

    Wie gut kennst du dich mit PU wirklich aus und
    wie viele PUAs kennst du denn persönlich, dass
    du dir so eine Meinung bilden kannst?

    ich mein wikipedia zitieren und irgentwelche internetseiten lesen kann jeder.

    mfg

  27. Öhm…mal ganz ehrlich kein Mensch interessiert sich für diesen Blod wie es mir scheint…hier schreiben nur PUA’s, PUC’s und dieser Luca…warum diskutiert ihr mit ihm?
    Wenn er meint er freut sich etwas schlechtes über uns zu schreiben dann soll er dabei bleiben, solltet ihr euch jedoch über ihn hier beschweren zeigt ihr nicht das was ihr verkörpern solltet, Alpha Verhalten.
    Von uns merkt jeder das er probiert aufmerksamkeit zu schinden indem er Leute schlecht macht von denen er nie jemanden zu Gesicht bekommen hat. Er ist Beta, natürlich, aber was zeigt ihr derzeit? Wollt ihr eine Art überlegenheit zeigen indem ihr ihm euer Wissen um die Ohren klatscht, sorry Leute aber so beeindruckt ihr ihn nicht und werdet ihn nicht von eurer Meinung überzeugen.
    Und zu Lucas, ich bitte dich nicht irgendwelche pauschalisierten Äusserung zu treffen über eine Community die du einfach nicht kennst. Ich bin einer solcher, weiss ich wie du uns nennst (Geldabzocker?), Mentoren die Geld damit verdienen anderen Leuten Pick Up zu vermitteln. Ich habe sehr viele PUA’s kennen gelernt und bisher noch keinen kennen gelernt der Frauen irgendwie grob behandelt oder sonstiges, aber ich kann dir das selbe Angebot wie SouthernGambler machen, wenn du mal in Berlin sein solltest kannst du gerne mal zu einem Lair Treffen kommen um dir die Leute anzuschauen, vielleicht ändert sich dann deine Meinung.

  28. @Meo
    Ich stehe dazu, dass das meine Meinung ist und viel mehr Verantwortung ist in diesem Fall nicht. Blogs sind derzeit noch eine Grauzone, wo Medienrecht nicht wirklich angewendet wird.

    Das Erlebnis werde ich frühestens in ein paar Jahren, wenn überhaupt veröffentlichen, weil da auch andere Personen involviert sind.

    @Sargonnas
    Ich mag deine Ansicht. Auch wenn es in meinen Augen bessere Krücken als PU gibt. Wenn du dir aber die „guten Dinge“ aus PU rausholst, ist daran natürlich nichts auszusetzen.

    @Snaps
    Erstens ist das nicht eine Frage, sondern zwei. Zweitens sind die Fragen nicht einfach, weil man die zweite zwar mit einer Zahl beantworten könnte, aber die erste eine Selbsteinschätzung verlangt, die man ohne den gesamten Themenkomplex zu kennen nicht beantworten kann. Und würde ich alles kenne, wäre sie hinfällig. Drittens solltest du dir einfach die Kommentare durchlesen und dir selbst eine Meinung zu meinem Wissenstand bilden, wie es andere auch geschafft haben.

    Vielleicht bist es auch du, der aus dem Tal der Ahnungslosen kommt. Denkst du nicht, dass du mir mit einem Kommentar schon viel zu viel Aufmerksamkeit gegeben hast?

    @Nimo2
    Für das, dass sich kein Mensch für den Blog interessiert, habe ich recht gute Zugriffszahlen und Platz 3 bei Google für „PUA“ sorgt nicht wirklich dafür, dass weniger Leute diesen Beitrag lesen. Wenn ich dir damit auf die Füße trete soll mir das Recht sein.

    Dann werden wir doch gleich noch ein bisschen persönlich. Findest du es nicht arm, dass du im ersten Teil deines Kommentars regst du dich darüber auf, dass die anderen nicht so super Alpha sind wie du, weil sie sich über mich beschweren und im zweiten Teil machst du genau das.

    Mit einem Punkt hast du Recht. Ich stehe auf Aufmerksamkeit und negatives schreiben bringt sehr viel. Vor allem, wenn man spezielle Gruppen angreift. Am besten mit übertriebenen Sichtweisen und einer möglicherweise nicht ganz zusammenhängenden, aber reißerischen Einleitung. Damn, du hast mich entlarvt. Das Niveau dieses Beitrags ist irgendwo auf der Höhe eines besseren Leserbriefes.

    Hier finde ich deinen Einwand, dass Alpha Meinung machen und Beta nur dagegen ankämpfen versuchen, äußerst passend. Ihr präsentiert meinen Blog als böse in eurem Forum, lenkt die Leute hierher und schreibt stundenlang an Kommentaren um euren Missmut zum Ausdruck zu bringen. Getroffene Hunde bellen.

    Auch diese Einladung lehne ich ab.

    Frau Wunderbar meint gerade, dass ihr dämlich seid und ich euch nicht so viel Aufmerksamkeit geben soll….

  29. so meine lieben,

    vorab – bitte nicht als generelle aussagen verstehen – wir wollen ja keine endlos diskussionen ;) … ich sprech nur aus meiner erfahrung.

    ich kann sagen, dass PUAs anfänglich wirklich interessant erscheinen. eine halbwegs selbstbewusste und eigenständige frau wird ihnen aber wohl schnell zu „anstrengend“, da sie zu wenig das alpha tierchen markieren können ;)

    ich bin mir absolut sicher, dass die PUA theorie vielen männern hilft, offener und selbstbewusster auf frauen zu gehen zu können. aber das fatale an der sache ist, dass sich sehr viele über KC/FC was auch immer messen und immer mehr davon brauchen. quasi buchführen – nur das dies halb-/öffentlich geschieht.

    grundsätzlich finde ich es sehr schade, dass viele männer im PU-Game hängen bleiben und nicht mehr ohne können – man könnte sagen, sie sind süchtig danach, sich ständig zu beweisen, wie einfach sie frauen „aufreißen“ können.

    es ist unglaublich und erschreckend zu sehen, wie sich das leben so vieler junger männer nur um das „game“ dreht. eigenständiges, kritisches denken scheint völlig zu fehlen. einzig was bleibt: antrainierte verhaltensweisen.

    und ihr lieben PUAs – klar mag es ausnahmen geben, die es nicht nur darauf abgesehen haben, möglichst viel frauen ins bett zu bekommen. aber wie gesagt – das sind ausnahmen…

    und für alle, die das nicht glauben wollen, schaut doch einfach in eines der zahlreichen foren und sucht nach layreports (LR) – es geht – um es einmal klar zu sagen, nur darum, frauen möglichst schnell zu ficken.

  30. Lieber Luca,
    Methoden sind nur für den schlecht (da nachteilig), der sie nicht kennt.
    Netzwerke (Vitamin B) sind nur für den schlecht (da nachteilig), der kein o. nur ein schlechtes hat.
    usw…

    Aber das wird schon noch…;)

    Greetz

  31. Lieber Frank,

    Lesen soll helfen. Sind auch nur um die elftausend Wörter. Irgendwo dazwischen steht etwas, das deinen Horizont erweitern könnte.

  32. Sorry Luca… der Artikel ist reißerisch geschrieben. Anscheinend genau das richtige für deine Blogleser.
    Was hier alles zusammen in einen Topf geschmissen und über einen Kamm geschert wird ist ja sensationell!

    Wer vom Thema keine Ahnung hat der kann ja nicht viel dazu schreiben und saugt sich viel aus den Fingern. Die Bloglandschaft in Deutschland ist leider viel zu voll von „gesellschaftskritischen“ Schreiberlingen die sich berufen fühlen der Welt zu zeigen was „wirklich wahr“ ist. Nur dabei wird zu oft vergessen dass die Realität größer sein könnte als das was man bis zu seinem Horizont sieht.

    Die Begründungen von wegen „alle PUAs sind so weil auch in den Foren (fast) nur das steht“ ist ja wohl Kindergarten… Da wird ja angenommen dass ALLE PUAs in den Foren zu finden sind… sagt wer?
    Dass der Typ auf der Tanzfläche PUA war bezweifle ich… ein etwas sehr dämlicher Aufhänger für einen Artikel. Sorry, aus deinem Schreibstil könntest du eigentlich mehr machen Luca.

    Um ehrlich zu sein hab ich nicht zu viel davon gelesen… weil mir die Zeit da auch zu schade ist. Aber schaut doch mal bitte selbst eure Verallgemeinerungen an. Wenn einer kein Fussball kennt dann kann er auch sagen „niemand berührt den Ball mit der Hand.“ Bis er dann irgendwann mal kapiert dass es einen Torwart gibt – und auch sowas wie einen Einwurf…

    Ich finds süß wie sich „die Gesellschaft“ immer wieder an dem Thema PickUp stößt. Man könnte ja auch sagen alle Fussballer sind brutale Spieler und Foulen wo es nur geht. Ist das wahr? Ich weiß nicht…

    Aber es scheint dass sich ziemlich viele mit dem Thema auskennen wollen ohne es wirklich zu kennen. PickUp, Verführung, Persönlichkeitsentwicklung sind irre große Bereiche. Zu glauben dass man in einem Blogartikel das Universum fassen könnte ist etwas naiv.

    Ich empfehle die Doku von Channel 4 – Rules of the Game
    die kommt etwas an das Thema ran… etwas…

    Mein Blog behandelt das Thema:
    http://www.jeansjoe.net/blog/
    bzw hier schreibe ich auch:
    http://pickuppodcast.com/blogv2/

    Ach und alle „normalen“ Frauen müssen sowieso keine Angst haben. Weil die „Techniken“ funktionieren ja eh nur bei billigen Flittchen und werden sofort von jeder durchschaut :D
    Oder vielleicht funktioniert es auch bei den Frauen die gerne einen charismatischen, selbstbewussten, selbstsicheren Freund hätten der mit ihnen eine leidenschaftliche, sexuell und emotional erfüllte Beziehung führen kann.
    Einer der sich mal traut das zu sagen was er denkt, einer für den Sex keine Pflichtübung von 15 Minuten ist sondern eine Leidenschaft, einer der Frauen besser versteht als sie sich teilweise selbst verstehen…
    Manchmal wünschte ich mir mehr Frauen würden so etwas machen. Denn viel zu viele sind unsicher wegen ihrem Aussehen. Sie sind schüchtern, nicht selbstsicher…

    Whatever… Cheers mates!

    Enjoy your life and make the f*ing best out of it… or not.

  33. Ich hab mir nicht die Mühe gemacht den gesamten Beitrag+alle Kommentare zu lesen. Ich denke mal das mein erster Eindruck sich forführen würde.
    Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen ist es meiner Meinung nach mit PU so wie mit der Atom Energie, es liegt am Nutzer wie er damit umgeht. Ich vermittel allen meinen Lair Mitgliedern Ehrlichkeit und versuche sie von Routinen und Patterns weg zu bringen. Ich setze bei meinen Workshops auf tiefgreiffende Persönlichkeitsentwicklung anstatt auf manipulative Routinen. Mein Ziel ist nicht Quantität sondern Qualität und Ehrlichkeit.
    Wenn du möchtest können wir gerne mal was zusammen unternehmen. Muss ja net gleich nen PU Workshop sein aber ich würde dir gerne mal meine Sicht der Dinge erklären vielleicht bringts ja was…

    Grüße Demio

  34. @Hosen-Joe
    Du musst dich für deine Meinung nicht entschuldigen.

    @Demio
    Ich glaube nicht, dass sich dein erster Eindruck fortgeführt hätte, weil ich in den Kommentaren sehr wohl begonnen habe zu differenzieren und mit einem PU sympathisiert habe.

    Ich stoße mich an zwei Dingen bei PU.

    Das sind einerseits die fertigen Routinen, welche schlecht angewendet meist nur bei Frauen, die sowieso auch Sex haben wollen oder etwas einfaches, funktionieren.

    Andererseits geht es mir um die Gratwanderung zwischen Ehrlichkeit und Manipulation. Wenn man weiß wie kleine Dinge den Partner in eine bestimmte Richtung bewegen und man ihn so beeinflussen kann, fällt es schwer zu glauben, dass es nicht eingesetzt wird. Mir ist auch bewusst, dass man kein PU sein muss, um solche Dinge zu machen. Solange der Partner auch weiß, dass man ihn beeinflusst (Geschenke, Gefallen usw.) ist es kein Problem, aber wenn man sich nicht auf der gleichen Augenhöhe befindet wird es schwierig.

    Du bist jetzt schon der Dritte, der sich mit mir treffen möchte. Falls es sich einmal ergibt, ok, aber extra wohin fahren, habe ich keine Lust.

    PS.: Ich biete einen Werbeplatz um 50€ im Monat unter dem Titel des Beitrags an.

  35. Hallo Luca,

    ich bin zwar kein PUA beschäftige mich aber mit dem Thema.

    Aus meiner Sicht war der Kerl in Deinem Blog kein PUA.
    Da er nicht ein Nein einfach akzeptiert hat.

    Aber generell ist PU aus meiner Sicht eher eine Art uns Männern klar zu machen, in welche Richtung wir uns entwickeln sollten um atraktiv für Frauen zu sein. Wer nicht attraktiv ist stirbt leider nunmal aus.

    Für mich ist PU eine Art der Persönlichkeitsentwickung:
    Wie mache ich mein Leben interessanter für andere.
    Wie funktioniert eine gute Kommunikation. (Nicht nur mit Frauen.)
    Was sollte ich in meinem Leben ändern um nicht Mr. XY zu sein.
    Wie habe ich ein möglichst breites soziales Umfeld.

    Und dabei ist mit Frauen zu flirten zwar ein Hauptgrund, aber die Auswirkungen ist das man ein sozialerer Mensch wird. Ausser Du willst dass wir Jungs immer an der Bar stehen und unser Bier trinken und es nicht wagen eine hübsche Frau anzusprechen.
    Könnte ja sein dass nicht alle von uns so sensitiv bzw. mutig am Abend sind um zu erkennen:
    Uuups die Frau wird von einem PUA? belästigt, der muß ich helfen …

    Und ein genereller Leitsatz beim PU ist auch dass man die Frauen in einem besseren Zustand verlassen soll, als in dem man Sie angetroffen hat. Da schließt sich das Verhalten Deines „PUA“ eigentlich von selbst aus oder?

    Wie gesagt ich sehe PUA eher als eine Art mich und mein Leben positiv zu gestalten und Dein Beispiel ist nicht was ich persönlich für mich als PU definiere, weil es Zwang beinhaltet.
    Für mich und mein Verständnis ist PU:
    Wie wirke ich, warum wollen andere Menschen mit mir befreundet sein, wie kann ich das Leben anderer Menschen bereichern

    Das Ganze solle keine Kritik sein, mir ist jede Meinung recht solange Sie nicht zu einseitig ist. PU als wie f… ich möglichst schnell eine Frau mit kopierten Standards oder PU = nur notgeile Idioten welche Frauen als Sex-Objekte wahrnehmen und behandeln.

    Liebe Grüße

    Markus

  36. Und noch einer, der es nicht verstanden hat. Der es nicht geschafft hat die Kommentare zu lesen. Der sich weigert einen Schritt weiter zu denken.

    Ist ja toll, dass dir jede Meinung recht ist, solange sie keine Meinung ist. Solange man es schön allen recht macht und ja niemanden angreift ist es in Ordnung. Sobald ich aber einen Standpunkt habe und den vertrete, darf ich das nicht mehr. Sobald ich meine Eindrücke schildere, muss ich falsch liegen.

    Ist das PU? Es allen Recht zu machen? Fühlst du dich schlecht, wenn dich nicht alle lieben?

    Aber generell ist PU aus meiner Sicht eher eine Art uns Männern klar zu machen, in welche Richtung wir uns entwickeln sollten um atraktiv für Frauen zu sein. Wer nicht attraktiv ist stirbt leider nunmal aus.

    Menschen mit Selbstbewusstsein sind attraktiv. Wie viel Selbstbewusstsein hat jemand, der sich sagen lässt, wie er sich entwickeln muss? Wo ist da das Selbstbewusstsein? Kommt das erst? Wird einem irgendwann klar, wie unnötig das Zeug ist, wenn man ein bisschen mitdenkt.

    Was ist Attraktivität? Ein Schönheitsideal? Woher kommt es? Große Brüste entstanden, weil beim Aufrechten Gang das Hinterteil nicht mehr so stark zur Geltung kommt und Paarungsbereitschaft signalisieren kann. Wie viele Menschen stehen auf kleine Brüste? Warum? Und wenn du einmal Paare anschaust, sehen beide laut PU-Einteilung immer sehr gut aus? Gibt es vielleicht Paare, die einfach nicht in euer Schönheitsideal passen? Sollt ihr nicht auch schauen, dass euer Partner nicht zu weit über bzw. unter euch ist? Wie sieht die Realität aus? Hast du dich schon einmal gefragt, warum diese Frau jenen Mann so gern mag?

    PU ist Persönlichkeitsentwicklung. Das machst du. Aber du bist kein PUA. Du bist der, der mit seinen Kumpels an der Paar steht und sich nicht vom Fleck bewegt. Schließlich bist du kein PUA…

    Wie mache ich mein Leben interessanter für andere.

    Wie wäre es damit, dass du dein Leben für dich interessant machst und dir dann Leute suchst, die es so, wie es dir gefällt interessant finden? Könnte ja sein, dass es da welche gibt. Könnte sogar passieren, dass du dich mit denen ganz von alleine unterhalten kannst ohne großartig darauf zu achten, was du wie sagst.

    Wie funktioniert eine gute Kommunikation. (Nicht nur mit Frauen.)

    Gute Kommunikation ist ehrliche Kommunikation ist Kommunikation von innen heraus ist Kommunikation die ich nicht antrainieren muss.

    Was sollte ich in meinem Leben ändern um nicht Mr. XY zu sein.

    Was passiert, wenn alle PU machen? Wenn alle Persönlichkeitsentwicklung machen? Wenn alle ihr leben nach irgendwelchen Idealen leben?

    Wie habe ich ein möglichst breites soziales Umfeld.

    Ich kommuniziere täglich mit über dreihundert Menschen. Erzähle ihnen, was ich zum Mittagessen gemacht habe und an welchen Projekten ich gerade arbeite. Manche kenne ich besser, manche weniger. Ich betreibe kein PU und bin nicht besonders kommunikationsfreudig. Wenn ich eine größere Stadt fahre, kenne ich dort jemanden, mit dem ich einen Kaffee trinken kann. Meine Freunde, die kann ich an einer Hand abzählen. Menschen, die mich so verstehen wie ich wirklich bin. Menschen, die mich so akzeptieren und für dich ich mich nicht erst ändern muss.

    Ständig dieses „hübsche Frauen“. PU hält sich viel zu sehr am ersten Abend auf, als dass es Persönlichkeitsentwicklung wäre. Nach euren Kriterien gibt es nicht wahnsinnig viele hübsche Frauen. Ich finde auch, dass Schönheit, die von jedem Menschen individuell anders empfunden wird, wenn er es sich nicht eintrichtert, eine gewisse Rolle spielen. Doch viel wichtiger ist Charakter und Verständnis. Ob man zusammen schweigen kann, sich in die Augen schauen, lachen, Spaß haben, tiefe Gespräche führen, füreinander da sein. Ohne dabei zu denken, dass man nun dieses oder jenes machen muss. Wenn man so gefühlskalt ist, dann sollte man auch eine Frau suchen, der es egal ist. Sonst wird man auf Dauer nicht glücklich.

    Für mich und mein Verständnis ist PU:
    Wie wirke ich, warum wollen andere Menschen mit mir befreundet sein, wie kann ich das Leben anderer Menschen bereichern

    Ich bin Egoist. Ich muss mich nicht für andere verändern. Sie mögen mich wie ich bin. Und das ist eine Bereicherung für ihr Leben. Würde ich meine Persönlichkeit nachhaltig verändern um Freunde zu finden, würde ich in tiefe Depressionen verfallen. Wenn ich wüsste, dass mich die Menschen nur mögen, weil ich mich ihnen angepasst habe, könnte ich mich nur noch schwer im Spiegel anschauen.

    Ich glaube nicht, dass du oder irgendjemand auf dieser Welt sich ändern muss, um Freunde, um eine Frau zu finden. Jeder Mensch hat Besonderheiten und wenn er keine hat ist es genau die. Man muss sich nicht anpassen, um zu gefallen. Es hat keinen Sinn aus sich einen anderen Mensch zu machen.

  37. @Luca Hammer,

    Ihr ganzer Blog und alles was sie schreiben ist echt peinlich, sie sollten lieber anfangen an ihrer persönlichkeit zu arbeiten, bevor sie andere dafür in den dreck ziehen, sie haben keine ahnung vom thema, sie denken Egoistisch, und sind auch sonst ein mensch der mit sich selbst und seinem leben unzufrieden ist, ich wünsche ihnen einsicht, und einen gesunden geist,

    sie spi**er

  38. Dass ich ein Egoist bin, habe ich schon ein paar Kommentare weiter oben geschrieben, aber vielleicht denkst du ja, dass du das nicht alles lesen müsstest, weil du den kompletten Durchblick hast.

    Meine Persönlichkeit entwickelt sich indem ich lebe. Indem ich schreibe. Indem ich mich mit Menschen treffe. Indem ich alleine bin. Ich muss dafür keine Kurse machen. Muss mir nicht erzählen lassen, wie eine interessante Persönlichkeit auszusehen hat.

    Die Menschen interessieren sich für mich, weil ich bin wie ich bin. Weil ich so denke und schreibe.

    Über meine Zufriedenheit schweige ich. Das geht dich nichts an. Hihi.

  39. LOL ;)

    Also ich bin selbst mit der Pickup Szene vertraut, betreibe es gelegentlich sogar.

    Das PU nicht NUR „böse“ ist, wurde ja schon mehrmals erwähnt.

    Ich möchte nur darauf hinweisen, das diese Aussage „Ich kann jede Frau bekommen die ich will“ wohl von einen der Leute, die Bücher darüber geschrieben haben und diese über ihre Homepage vertreiben, erfunden haben. Damit Leute ihr Buch kaufen.

    Und da sind einige Leute, die die Ansichten von PU nicht teilen wohl nicht viel besser… ich erinnere mich einen Satz gelesen zu haben „50 € pro Monat für einen Werbeplatz unter dem Titel des Beitrages“. Naja jedem das seine.

    Das jeder PUA mit standard Openern und Routinen durch die gegend rennt, halte ich auch wohl für ein Gerücht. Man fängt damit meistens an, aber entwickelt sich dann weiter. Weil es nun mal so ist, das man sich erst an vorgefertigten Material ranwagt um dann etwas eigenes zu entwickeln.

    Ist mir auch schnurz was hierdrauf wieder zurückkommt.

    Ich kann nur soviel sagen, das ich PU im guten verwenden.

    Ich geh in einen Club rein und wenn ich will mit 3-4 Handynummern von interessanten Frauen wieder raus. Was ist daran verwerflich? Gar nichts?

    Wenn mich nun eine der 3-4 Frauen mehr interessiert, dann rufe ich sie an oder schreibe ihr eine SMS oder sonstiges. Wohl gemerkt EINER!!!

    Ich geh nicht in Diskotheken und sabber jede Frau voll oder nehm welche zum ficken mit nach Hause. Nein, ich nehme nur die Frauen mit, die mich wirklich interessiere und mit der ich mir vorstellen könnte eine länger fristige Beziehung zu führen.

    Naja und was dieser Blogeintrag bringen soll frage ich mich auch… dieser Blog wird bestimmt mehr zum PU führen als davon abhalten. Auch schlechte PR ist PR.

    Aber soweit so gut… jede Sache hat seine schlechten Seiten, dem stimme ich zu. Wenn ich Hacken könnte, könnte ich einerseits ihre Internetpräsenz lahm legen oder sie auf mögliche Sicherheitsrisiken hinweise. Deswegen ist die Technik noch lange nicht böse.

    Soweit dazu ^^

  40. Nett, dass du mich über PR aufgeklärt hast. Auf solche Gedanken wäre ich nie gekommen. Ich hätte auch nicht einen Schritt weiter gedacht. Ich habe auch nicht die offene Diskussion gesucht. Ich habe auch nicht gezielt angegriffen. Wahrscheinlich wollte ich PU geheim halten und die Menschen so davor schützen, weil ich es ja so schrecklich finde.

    Vielleicht war es aber auch mein Ziel mehr Leute darüber zu informieren. Ich könnte geplant haben meinen Beitrag zur Sensibilisierung beizutragen anstatt es mit einer Mystik zu versehen, die es umso interessanter macht. Vielleicht wollte ich einfach darauf hinweisen, dass es sowas auch gibt. Dass man sich hin und wieder Gedanken machen sollte, mit welchen Leuten man verkehrt und was die machen.

    Ich kann mich nämlich an den Satz erinnern, dass ich PU vollkommen in Ordnung finde, wenn beide Seiten darüber Bescheid wissen und damit einverstanden sind, dass es ein interessanter Abend wird.

    Wie ich den anderen Satz gemeint habe darfst du selbst herausfinden. Davor vielleicht ein bisschen in SEO einlesen. ;)

  41. Ich bin gerade mehr oder weniger zufällig auf diesen Blogentry gestossen. Ich möchte mich mal als „angehenden“ PUA definieren.
    However, als ich mich in die geposteten Kommentaren eingelesen habe, stieg von Eintrag zu Eintrag das Bedürfnis in mir auf, mich auch mit einem post zu beteiligen.

    Da sogar bereits eine Frau PUA’s zugestimmt hat, möchte ich auch folgende Frage noch einmal in den Raum stellen: Ist es einer Frau lieber, plump von einem „Möchtegern-Macho“ angequatscht zu werden, der wirklich nur im Sinne hat, mit dem Girl/der Frau zu schlafen und sie danach womöglich noch abwertend behandelt und sie nicht als „Frau als Gleichberechtigte“, sondern als reines „Fickobjekt“ ansieht, oder von einem PUA, der sich mit der Psyche, dem weiblichen Empfinden und dem Wesen einer Frau zu genügend auseinander gesetzt hat, und sie intelligent anflirtet und mit ihr eine Konversation mit Niveau führt? !!!NATÜRLICH SOLL DIESER SATZ NICHT HEISSEN, DASS ES NUR ZWEI SORTEN VON MÄNNERN GIBT (PUA’S UND MACHOS)!!!

    Ich finde, das „Pick Uppen“ einfache ein Instrument ist, durch intelligentes, charmantes Auftreten, seine Attraktivität in den Augen des Gesprächspartners zu steigern.
    Es befördert Eigenschaften an den Tag, die vielleicht auf Grund von mangelndem Selbstbewusstsein oder Unsicherheit verkümmert wären.

    Natürlich verstehe ich den Ansatz von Luca’s Blog, aber der Typ von der Tanzfläche war eben genau kein PUA, sondern ein „Möchtegern-Macho“, wie oben beschrieben. Und ich finde es – im Gegensatz zu dem Eintrag der weiblichen PUA Befürworterin weiter oberhalb – sogar sehr löblich, dass er ein Auge für seine Umwelt hatte und dem Girl helfen wollte!!! Wer weiss schon, was für ein Typ das hätte sein können.
    Dennoch war es falsch von Dir Luca, PUA’s als „Pussykillende Egomanenschweine“ abzustempeln.

    PUA zu sein, ist wie bereits in einem anderen entry geschrieben, ein Instrument zur Steigerung des Selbstbewusstseins, des Selbstverständnisses, evtl. der Schlüssel zur Traumfrau (mit der man dann auch eine monogame Beziehung eingeht!) und ein Mittel zur Steiegrung der Lebensqualität.

    Liebe Grüße

    Euer Eloquent

  42. Da möchte ich mich auch mal wieder zu Wort melden ;)

    Das es zum einen vllt. etwas Frauenverachtend ist, das sich dort eine eigene Sprache wie HB, UG etc. entwickelt hat… okay. Aber Frauen sind in dem Punkt auch nicht besser, ich möchte nicht wissen wie die teilweise über uns Herren hergehen wenn die ihre Toiletten Gespräche halten etc.

    Das es in vielen Foren LR’s usw. gibt… okay. Aber es kann sich aus fast allem eine Sucht herrauskristallisieren. Onlinegames zum Beispiel… jeder will der beste und coolste sein… also verfängt er sich in der Welt des Onlinegames. Weitere Beispiele erspare ich euch nun hier…

    Ich denke das es um diese Dikussion hier, eigentlich nur noch darum geht, dass der Blogeintrag viel zu Einsichtet und mit teilweise schlecht recherchierten Fakten, geschrieben ist.

    Fast alles auf der Welt hat seine guten und schlechten Seiten. Mit der Atomphysik können wir Strom gewinnen und unsere Lebensqualität erhöhen, aber auch Bomben bauen und Leben zerstören.

    Ich muss dazu sagen, das ich PickUp eigentlich nur verwenden um die evolutionstechnischen Dinge bei einer Frau besser zu verstehen. Ich war nie schlecht darin Frauen kennen zu lernen und weiter zu gehen. Doch habe ich durch PickUp eine Menge dazu gelernt.

    Das ein Mensch der sich mit PickUp beschäftigt und sich dann durch seine gewonnenen Erfahrung gleich in eine Beziehung stürzt, die sich durch PickUp entwickelt hat. Dann ist es ziemlich klar, das er nicht lange diesen Alpha Status halten kann und daran zerbrechen wird. Wenn ein Mensch sich ändern möchte, dann geht dies nicht von heute auf morgen.

    Ich möchte damit eigentlich nur ausdrücken, wer PickUp mit der nötigen geistigen Reife betreibt, wird seine Erfahrungen niemals zum bösen verwenden.

    Wenn ein Mensch durch PickUp dazu kommt, das er ein Mädel flachlegt. Was soll daran falsch sein? Bei sowas spielen immer noch 2 Menschen eine Rolle.

    Wenn ich sowas höre, dann denke ich immer: „Alle Frauen der Welt sind kleine dumme und primitive Wesen“.

    Wer dies so darstellen möchte, das ist sein Ding. Es gibt durchaus Menschen, wir PickUpler bezeichnen sie als naturals, die machen das auch ohne PickUp-Wissen.

    Sind diese Menschen nun besser oder schlechter als PickUpler? Gehören zu so einer Geschichte nun zwei oder vllt. doch nur einer?

    Was sollte daran schlecht sein, wenn ein Mensch sich dazu durchringt, sich selber zu ändern. Dadurch glücklicher und zufriedener wird und am Ende eine glückliche Beziehung mit einer Frau hat. Eine glückliche Beziehung, kann man erst dann führen, wenn man mit sich selber zufrieden ist. Wenn man mit sich selber im Reinen ist. Wenn PickUp einem zu soetwas verhelfen kann, dann ist dies mit Sicherheit nichts schlechtes.

    Soweit von mir…

    MfG, ghuzt, der nun eine Atombombe baut um Frauen aufzureißen um sie danach flachzulegen…

  43. Hallo Luca,
    es freut mich zu sehen wie besorgt du um die Frauenwelt bist.
    Du scheinst ein guter Mensch zu sein,
    für den Tugenden wie Aufrichtigkeit und Authenzität zählen.
    Du möchtest, dass es Frauen gut geht,
    genau darum geht es auch im Pick Up.

    Bei Pick Up geht es darum, Frauen sich wohl fühlen zu lassen in deiner Gegenwart. Hinterlasse sie besser als du vorgefunden hast. Ist die Regel.

    Jemand der eine Frau bedrängt ist genau das Gegenteil
    eines Pick Up Artists.

    So geht der Typ an eine Frau den du beschrieben hast:

    Er versucht sich nicht in die Frau reinzuversetzen,
    handelt nur nach dem was er gerade möchte und packt eine Frau einfach an. Er reflektiert nicht über sein Handeln.
    => Die Frau fühlt sich bedrängt und möchte nichts mit dem Kerl zu tuen haben.
    (Dies war 100% kein Pick UP Artist)
    So macht es ein normaler Typ:

    Er geht zur Frau direkt hin.
    Versucht ihr einen Drink zu kaufen
    und erzählt ihr wie toll er ist.
    Er versucht sie zu beeindrucken.
    Die Frau fühlt sich vielleicht bedrängt,
    ist mit hoher Wahrscheinlichkeit unbeeindruckt.

    So geht ein Pick Up Artist an eine Frau.
    Er nähert sich der Frau aus einem Winkel,
    seitlich von vorne,
    so dass die Frau sich nicht bedrängt fühlt.
    Er signalisiert mit seiner Körpersprache gleich gehen zu wollen, die Frau fühlt sich nicht bedrängt und
    das Ziel der kompletten Kommunikation ist es,
    die Frau sich wohlfühlenzulassen.
    Der PUA versucht nicht permanent die Frau zu beeindrucken,
    indem er seine Highlights erzählt sondern versucht die Highlights der Frau in den Mittelpunkt zu stellen.
    ZB fragt er.
    Was machst du so? Frau: Antwortet
    Pick up Artist: Was erfüllt dich denn am meisten an xy.
    Die Frau wird an das erinnert was sie erfüllt und fängt an zu strahlen.
    Der Frau geht es also durch die Kommunikation mit dem Pick UP Artists besser.

    Bei Pick UP lernt man seine Kommunikation zu verbessern.

    Ich hab hier gelesen nur dumme Menschen betreiben Pick Up,
    Pick Up Artists benutzen und studieren Methoden aus der Sozialforschung, Kommunikationsforschung, Psychologie, Soziologie aus dem Neurolinguistischen Programmieren und aus der Hypnose.

    Pick UP Artists wollen alle nur
    Sex und Frauen verarschen.
    Das ist das gleiche wie zu sagen:

    Menschen die sich mit Rhetorik befassen wollen
    alle Menschen nur manipulieren und sind
    sind egoistische Arschlöcher.

  44. Nachdem ich den Artikel gelesen hatte, dachte ich schon ich muss einen Kommentar schreiben. In den Kommentaren hat sich aber gezeigt dass aufklärerische Hinweise bereits gegeben wurden.

    Ich halte es für sehr wichtig Menschen zu unterscheiden.

    Soweit ich das verstanden habe, ist ein PUA eigentlich ein netter Typ der es gelernt hat wenn er mit einem Mädel anbandeln möchte, sich ihr gegenüber wie einem guten Kumpel zu verhalten und nicht in eine übertriebene Schüchternheit zu verfallen.

    PS.: Ich bin kein PUA, aber ich denke darüber nach mich tiefer mit grundsätzlichen Thematik zu beschäftigen.

  45. Pingback: 2-Blog - Die Sache mit den Kommentaren

  46. Ich bin kein pick up aritst also ein nice guy.
    Hab viel erfolg bei Frauen obwohl ich eigentlich nichts für sie mache ich lebe einfach mein Leben das wars (hab viel zu tun abi,klavier spielen kung-fu training usw.kennt man ja.).
    Ich finde gut das du so stark deine Meinung vertrits aber du sagst,dass diese Männer die Frauen nicht Menschen gerecht behandeln…
    Guck ich habe ein paar kollegen die von Frauen richtig fertig gemacht werden.
    Sie machen unnötig stress,reden ihnen schuld gefühle ein machen sie extra eifersüchtig usw..
    und wenn was falsch ist, ist er der Mann wieder schuld und was machen meine kollegen sie himmeln noch diese Frauen an.

    Ich behandele Frauen eigentlich so wie ich es gelernt hab(thx dad) ,wie normale wesen wenn sie scheiße sind diss ich sie und sie haben sich zu verabschieden sind sie gut zu mir ,bin ich gut zu ihnen ,das wars.Wenn jemand jetzt keine ahnung ein Game braucht na bitte sollen die doch ,solche leute kriegen es eh nie gebacken.

    Aber was ich nicht checke ist du verurteilst diese spinner die sich pick-up artist nennen aber die Frauen die uns Jungs so fertig machen nicht ….
    Wieso?

    Aber danke das du die Welt verbessert hast.

    sind viele rechtschreibfehler drin aber kein bock das alles auszumerzen muss jetzt los cya

    ps:Erliche frage hast du nichts bessere zu tun als dich über solche idioten aufzuregen und soooo ein langen beitrag zu ertstellen ,live your live man fuck the ohther´s peopel mind

  47. So viel Halbwissen hinter deinem Post, das es fast gefährlich ist schon! Beschäftige dich einmal intensiver damit, bevor du Müll herausplapperst. Die Hälfte davon ist von GRUND auf falsch!!!

  48. @Gletschereis
    Nein, ich habe nichts besseres zu tun, als mich ein paar Minuten hinzusetzen und ein bisschen Dampf abzulassen.

    @KG
    Beschäftige dich einmal mit der deutschen Grammatik und Rechtschreiben bevor du wieder meinen Blog besudelst.

    Von Grund auf ist nichts falsch. Leider.

    @Weichei
    Immer wieder gerne.

  49. Schon ein wenig arrogant, wie du hier immer betonst, dass DU diese ganzen Kommunikationskrücken nicht nötig hast. Kannst du dich in irgendeiner Weise in einen Menschen hineinversetzen, der eben aus irgendeinem Grund nicht mit dem besten Selbstbewusstsein ausgestattet ist und erstmal Orientierungshilfen braucht?

    Irgendwo stand weiter oben deine Frage, ob das Selbstbewusstsein irgendwann später kommt. Und ja, so ist es. Es heißt „fake it till you make it“.
    Erfolg stärkt das Selbstbewusstsein, dies führt zu weiterem Erfolg usw. Dafür muss man in den Kreis aber erstmal hineinkommen. Dafür sind diese Opener und Routinen gut. Später, wenn man es nichts Besonderes, Angstauslösendes mehr ist, einen Menschen anzusprechen, braucht man das nicht mehr. Aber ich kann gut nachvollziehen, dass sich jemand auf diese Weise Starthilfe holt.
    Die, die jedoch darin hängenbleiben, werden auch in ihrer Entwicklung nicht weiterkommen.

    Wie du hier das Üben hinstellst, ist auch sehr einseitig. Was ist schlecht daran, Kommunikation mit Menschen, insbesondere Frauen zu üben und sie nicht gleich heiraten zu wollen? Denkst du, eine Frau bringt sich gleich um, nur weil ein Mann mal mit ihr quatscht, sondiert ob sie interessant für ihn ist, und wenn nicht, eben wieder aus dem „Game“ aussteigt?
    Frauen machen das unbewusst ja wohl genau gleich.

    Dass man lernt, mit Körben umzugehen ist ja wohl gut, oder bist du ernsthaft der Meinung, dass ein Mann nach einem Korb erstmal beleidigt in der Ecke zu schmollen hat? Es ist doch gut, wenn man lernt, dass einen andere Menschen nicht verletzen können, nur weil sie sich nicht für einen interessieren. Weil es eben auch genug andere Menschen gibt, die einen vielleicht eher zu schätzen wissen muss man sich nicht mit denen aufhalten, die es nicht tun, und ihnen vielleicht auch noch nachlaufen wie es viele sogenannte Niceguys dann tun (und dabei unglaublich nerven mit ihrer sülzigen Art). Man muss seine wertvolle Zeit nicht mit Menschen verschwenden, die es nicht zu schätzen wissen.

    Im Übrigen besteht ein großer Teil des PU auch im Umgang mit den weiblichen Manipulationsversuchen. Wer kennt nicht die dämlichen Fangfragen, das Fishing for Compliments und das bescheuerte Geschmolle nur dass das Hündchen, pardon, der Mann wieder brav das Stöckchen holt und ihr aus der Hand frisst? Und das fällt sogar mir als Frau mehr als nur ein paarmal auf.

    Wo findest du eine Lüge, wenn man jemandem nicht gleich bei der ersten Begegnung seine ganze Lebensgeschichte auf die Nase bindet? Denkst du, man schuldet anderen fremden Menschen irgendwas? Glaubst du, ich stehe denen Rede und Antwort, bevor sie sich nicht durch diverse Faktoren für mich als vertrauenswürdig genug qualifiziert haben, dass ich ihnen intime Details über meine Persönlichkeit anvertrauen kann?

    Zu guter Letzt: Es ist nicht verwerflich, seine Ansprüche so zu setzen, wie es einem selbst beliebt. Ob es nach der Schönheit geht, nach dem Charakter, nach den Finanzen, was auch immer.
    Ansprüche kann man haben, so viele man will. Nur muss man die Konsequenzen auch tragen… d.h. auch den Ansprüchen anderer gerecht werden oder eben doch allein klarkommen. Was übrigens auch ein Grundsatz ist: Mach dich nicht von der Bestätigung und der Anwesenheit von anderen Menschen abhängig. Lebe dein Leben für dich erfüllend und du wirst es nach außenhin ausstrahlen. Der Bonus dabei ist ja, dass man automatisch auch für andere um so interessanter wird, je weniger man sich darum schert, es zu sein.

    Mittels PU habe ich gelernt, all das in Worte zu fassen und mir darüber klar zu werden, auch wenn ich diese Einsichten innerlich schon lange vorher gefunden habe. Dennoch hat es mir in konkreten Situationen geholfen, zu verstehen, wieso gewisse Menschen sich auf eine bestimmte Weise verhalten, was sie damit erreichen wollen etc. Somit beugt man auch der eigenen Manipulation vor.
    Und da PU meines Wissens nach keine Geheimwissenschaft ist, sondern ohnehin immer bekannter wird, steht es jedem frei, sich, wenn er will, gegen die böse PUA-Manipulation zu wappnen, indem er sich das Wissen selbst aneignet.

  50. Ohne sich für eine Seite hier zu entscheiden, solltest du, lieber Luca, mal über Respekt deinen Mitmenschen gegenüber nachdenken. Deine herablassende Art Leuten gegenüber, die hier sachlich argumentieren wollen ist schlichtweg zum kotzen.

  51. @Azurite
    Beschäftigen wir uns doch einmal kurz damit, warum ich so arrogant wirke oder wirklich bin. Da sind zwei Dinge entscheidend. Das eine ist meine eigene Vergangenheit. Ich bin kein perfekter Mensch, war es nie und werde es nie sein. Früher war ich sehr zurückhaltend, hatte wenige Freunde und bin fast nicht aus dem Haus gekommen. Einmal habe ich mich verliebt. Sieben Jahre lang. Das ganze war einseitig, doch war ich so verliebt, dass ich mich zurückgehalten habe. Kein übertriebenes Nähe suchen, kein stalken, nichts das für sie unangenehm werden könnte. Bis auf einen Moment, wo ich ihr gesagt habe, was ich fühle. Viele von euch können sich das vermutlich gar nicht vorstellen eine so lange Zeit sich nur mit einer Person zu beschäftigen. Auch wenn es eine sehr traurige Zeit war, schaue ich gerne zurück. Ich habe gefühlt. All die Schmerzen haben mich geprägt, haben mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Denke ich mir nun, dass ich durch irgendwelche Techniken mich verstellt(!) hätte, wären wir für einige Zeit zusammen gekommen, aber ich hätte dann gemerkt, dass sie nicht die ist, in die ich mich verliebt habe. Verliebt war ich in ein Idealbild. In etwas, das es nicht gibt, sie war stellte lediglich die Hülle dar, in die ich das alles gepackt habe. Ich wünsche niemanden, dass er unglücklich verliebt sein soll, aber ich wünsche jedem, dass er sich verliebt. Wirklich verliebt und es sich nicht nur einbildet.

    Der andere Grund sind die Dinge, die ich in PU-Foren gelesen und Audioaufnahmen von Treffen gehört habe. PU kann man so wunderbar verpacken. Es hilft ja nur den armen Menschen ohne Selbstbewusstsein und mit Kontaktangst. Es geht um Persönlichkeitsentwicklung und ein tolles Leben zu leben. Dass man dadurch bessere Chancen beim anderen Geschlecht hat, ist nur ein angenehmer Nebeneffekt. Mag sein, dass es ein paar gibt, die es so betreiben, aber das sind nicht die, die ich mitbekommen habe und die ich anprangere. Was heißt Pick-Up schon. Aufreißen. Ein PUA ist jemand, der besonders gut aufreißen kann. Bei den Besten bekommt man gar nicht mehr mit, dass sie PU betreiben, so verinnerlicht haben sie sich alle Techniken und so authentisch wenden sie sie an. Es geht aber trotzdem ums aufreißen. Es geht darum sich so zu verändern, dass man den anderen gefällt. Auch wenn man sagt, dass es darum geht sich selbst zu gefallen, macht man dies, damit man anderen gefällt.

    Ich habe also sehr viel Zeit mit mir selbst verbracht. Habe begonnen zu schreiben und mir Gedanken über mein Leben gemacht. Beinahe wäre ich daran zerbrochen. Wenn man lange darüber nachdenkt, dann erscheint vieles sinnlos, wenn man länger darüber nachdenkt, zumindest bei mir war es so, kommt man zu dem Punkt, an dem man dem Leben selbst den Sinn gibt. Man erkennt was einem wichtig ist und kann so sein Leben ausrichten. Doch niemals habe ich daran gedacht, dadurch mit mehr Frauen in Kontakt zu kommen.

    Du kannst nun sagen, dass PU etwas ähnliches ist, doch das stimmt nicht und das müsstest du auch selbst erkennen.

    @draghkar
    Meine Art ist zum kotzen. Wow, sehr sachlich argumentiert. Soll ich dich jetzt respektieren?

    Ich denke sehr wohl darüber nach in welchem Tonfall ich antworte und ent- bzw. verschärfe manchmal Passagen in meinen Kommentaren bevor ich sie abschicke. Auf jeden Fall habe ich mehr zu sagen, als dass irgendjemand mal nachdenken sollte. Böh.

  52. „Du kannst nun sagen, dass PU etwas ähnliches ist, doch das stimmt nicht und das müsstest du auch selbst erkennen.“

    Oh, rhetorische dirty tricks benutzt du auch… dann spar ich mir den Rest, den ich sagen wollte.

  53. Liegt wohl daran, dass ich langsam keine Lust mehr habe zu diskutieren. Liegt auch nicht unbedingt an dir, sondern an den paar Kommentaren, die bereits gekommen sind. Weil einer der Diskussionspartner „dirty tricks“ verwendet und man man selbst aussteigt, hat man möglicherweise genau nach einem Grund dafür gesucht.

    Bevor du die Diskussion so einfach abbrichst, schüre ich das Feuer lieber wieder und begründe warum es nicht das gleiche ist.

    Ich trainiere mir nicht Methoden an, die mir helfen besser mit Frauen umzugehen, weil ich es viele Frauen gibt, die mich auch so akzeptieren und mehr. Ich bin nicht massenkompatibel und kann mir Frauen nicht nach ihrem Aussehen aussuchen. Will ich auch gar nicht. Stattdessen geht es darum jemanden zu finden, mit dem ich wirklich zusammenpasse. Sogar so weit gehen und nicht rational denken, sondern den Emotionen den Vortritt lassen. Möglicherweise passt etwas, was für den Kopf vollkommen unlogisch ist. Denken kann man sehr leicht, doch Gefühle manipulieren nur schwer und wenn man es macht, kann zumindest ich, nicht glücklich werden.

    Ich glaube an eine 1 zu 100 Regel. Mit einer Person von hundert kann man super auskommen und es könnte auch mehr entstehen. Um diese Person zu finden, teste ich jedoch nicht alle hundert durch, sondern beobachte und handle ganz normal. Wenn man sich findet ist es toll, wenn nicht dann ein anderes Mal. Vielleicht eine andere Person. Wie ich weiter oben geschildert habe, sind viele PUA sehr jung. Es wird davon gesprochen, dass PU frustrierten jungen Männern helfen soll, besser mit Frauen umgehen zu können. Mir fällt es schwer zu glauben, dass man in diesem Alter so frustriert sein kann, aber ich muss es einfach annehmen, weil es nicht mein Leben ist.

    Liest man sich nun durch einige Foren und Guides bekommt man nicht wirklich das Gefühl, dass sehr viel für die persönliche Entwicklung der Menschen gemacht wird, sondern dass es vor allem um äußerliche Korrekturen und Verbesserungen geht. Es wird nach einer Image-Ehtik gehandelt, anstatt einer viel effektiveren Charakterethik. Es wird empfohlen dieses oder jenes zu machen oder dass die „Hilfesuchenden“ überhaupt wissen, was sie sich wirklich vom Leben erwarten. Liebe, Erfolg und so weiter. Aber natürlich, dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin. Man lernt über sich selbst nicht an einem Tag und nicht indem man irgendwelche Freizeitaktivitäten macht. Man muss wirklich in sich gehen, lernen auf seine Gefühle zu hören.

    Ein kleiner Bereich „Inner Game“, ein bisschen persönliche Entwicklung und das schreibt man sich dann groß an die Fahne. Wie verbessern die Welt. Gratulation.

    Weiter oben gibt es noch ein Kommentar einer anderen Frau, die zu Beginn von PU begeistert war, aber mit der Zeit gesehen hat, dass es nicht das wahre ist.

    Ist es toll mit einem Menschen zusammen zu sein, der sich so verändert hat und alles gelernt hat um der perfekte Liebhaber (Ähnlichkeit zu Buchtitel unerwünscht) zu sein und infolgedessen auch so handelt, jedoch tief drinnen nicht weiß was er macht? Er bekommt von der Freundin Bestätigung, fühlt sich gut. Andere PU gratulieren ihn zu Erfolgen unterstützen sich, aber das Problem warum er schüchtern ist wurde nie angesprochen?

    Anstatt den Auslöser zu behandeln, werden bei PU die Symptome ausgebügelt.

  54. Hat dir einer dieser ominösen PickUpper mal nen Lolli geklaut oder was? Armes Tucktuck.

  55. @Bronko
    Wär es ein Lolli gewesen, würde ich jetzt einfach flennen, einen neuen bekommen und die Sache wäre gegessen.

  56. Ich befürchte du hast meinen Satz nicht verstanden. Ist aber auch nicht so wichtig, solange du nichts zu sagen hast.

  57. Na Luca,
    da hab ich dir was eingebrockt…darfst dich immer noch mit den ganzen Pick up’lern rumschlagen! :D
    Für mich ist Pick up längst wieder out…ich habe in der Zeit in der ihr diskutiert, meinen Verstand darauf trainiert, die Hormonauschüttung die ein Orgasmus hervorruft, einfach per geistigen Befehl abzurufen. Ich bin jetzt vollkommen unabhängig von Frauen und aufreissen und habe mich als Eremit in meinem Keller eingeschlossen um auch Blogschreiber zu werden. Nebenbei befasse ich mich allerdings mit Weltpolitk…ups, da ruft auch schon der b. obama an…sorry, bis demnächst.

  58. Was ist denn schon ein Orgasmus ohne Vorspiel, dem Gefühl nackter Haut, Zärtlichkeit, Macht, dem Akt an sich und vor allem küssen? Oder machst du das etwa selbst? Zumindest schaffst du es in deinem erhabenem Leben ein wenig Zeit zu finden, um hierherzukommen.

    Der Beitrag wird inzwischen auch in einem zweiten Forum diskutiert und ich muss sagen, dass ich das Ganze recht interessant finde. Sowohl, weil ich beginne manche PUA zu verstehen, aber auch weil ich sehe, dass ich recht hatte.

    Und sag Obama bitte, dass ich per Twitter nicht mehr erreichbar bin.

  59. Lange, lange Diskussion und ich gebe zu nicht alles gelesen zu haben.

    Ich denke es ist wahr, das PU durch Leute mit extremen Charakterschwächen entwickelt wurde. Das war der Grund für ihren mangelnden Erfolg, ihre Stärke war es, aus eigener Kraft Schwächen zu erkennen un den Ehrgeiz zu entwickeln, daran etwas zu ändern. Die Wurzeln des PU sind sicherlich in einem misogynen Frauenbild zu suchen, der Wunsch, das als „unfair“ wahrgenommene Spiel zu drehen. Aus diesem Grund ist die Szene sicherlich verschmutzt mit dem Frust vieler Männer, die auf diese Weise ein Ventil suchen.

    Ich sehe jedoch das Gute darin, da es z.B. mir persönlich sehr stark in meiner Charakterentwicklung geholfen hat, mich damit zu beschäftigen. Luca, hast du dich einmal mit der heutigen Struktur der Szene auseinandergesetzt? Für die meisten PUAs endet ihre Karriere an dem Punkt, wo sie begreifen, dass es nicht um Routinen und auswendiggelernte Skripte geht, sondern um etwas ganz anderes – Selbstverwirklichung und Selbstzufriedenheit. Je nach Intellekt sind mehr oder weniger Frauen notwendig um zu begreifen, dass Sex alleine kein Loch im Charakter stopfen kann. Neuere Konzepte gehen mehr und mehr zu einem natürlichen Game, zu einer Betonung der Charakterentwicklung und zum Spaß haben hin. Die Antwort auf die Frage „Wieso habe ich keinen Erfolg bei Frauen?“ geht sehr viel tiefer als „Weil ich nicht die richtigen Techniken draufhabe.“ Typisch männliches Denken übrigens – Problem? Also muss ein Plan mit einer Lösung her. Tja, meist liegen die Ursachen jedoch viel tiefer. Mangelndes Selbstbewusstsein, soziale Unsicherheit, wenig Eigenmotivationsfähigkeit.
    Ich frage jetzt – ein Mensch, der diese Mängel aufgrund von Erziehung und Erfahrung unglücklicherweise mit sich trägt – soll dieser Mensch in seinem Ist-Zustand verharren und in Selbstmitleid versinken? Soll er sich sagen „ich bin nicht der Frauentyp?“ Soll er sich weiterhin sagen „Ich brauche es nicht zu versuchen?“. Der Großteil der Männer mit diesen Problemen – und wir reden nicht von wenigen – verhält sich genau so. In einer passiven Akzeptanz der eigenen Unzulänglichkeit. Der eine hat es, der andere nicht. Tja lieber Blogger, das Rezept des Erfolgs im Leben heißt, nicht den status quo immer hinzunehmen und zu jammern, sondern den status quo zu genießen und voranzuschreiten.
    Das ist, was PU in meinen Augen ist – wie bereits angesprochen eine Selbsthilfegruppe.
    Denken wir uns ein Beispiel, dass in diesem Zusammenhang schon vielfach geschehen ist:
    Ein junger Mann, wenig selbstbewusst, sexuell frustriert und wenig erfolgreich stößt auf PU. Er hatte sein gesamtes Leben damit verbracht, sich in eine Matrix einfügen zu lassen, die die Gesellschaft ihm vorgegeben hatte: Du bist als Person nicht viel wert, du hast einen geringen sozialen Wert und du hast keine Schnitte bei Frauen weil (hier beliebigen sinnlosen Grund einfügen, wie Aussehen, Größe, Muttermal, Nase, Penislänge usw usf). DIeser junge Mann hat seine Rolle akzeptiert, er tritt in dieser Rolle gegenüber anderen auf und andere spiegeln die Rolle, in der er selbst sich sieht ihm wieder. Denn: so funktioniert Sozialpsychologie. Wir projizieren unser Selbstbild nach außen und die Wahrnehmung durch Andere erzeugt einen Eindruck von uns in Anderen, der auf uns zurückfällt und uns weiter in dieser Annahme bestärkt.
    Doch dieser junge Mann stößt mit seinem sexuellen Frust als Motivator eines Tages auf PU. Seine Welt beginnt ins Wanken zu geraten. Er beginnt das „Spiel“ zu spielen, von dem er nie zuvor geglaubt hätte es je beherrschen zu können. Und dann hat er Erfolg. Was in vollkommen konträrem Verhältnis zu seinem bisherigen Weltbild steht. Er bekommt zum ersten Mal das Gefühl, sein Leben selbst zu gestalten anstatt vom Leben gestaltet zu werden. Er wird süchtig nach diesem Gefühl. Er schafft es, aus seinem selbstverschuldetem Unglück herauszutreten. Irgendwann im Laufe seiner Entwicklung wird ihm bewusst, wie bedeutsam diese Tatsache für sein Leben ist. Wie bedeutsam es für die eigene Zufriedenheit ist, sich selbst zu verwirklichen und das heißt, selber für sein eigenes Leben und dessen Verlauf verantwortlich zu sein. Das ist nämlich letztendlich worauf es ankommt. Ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Kein egoistisches, aber eines, in dem man selbst letzte Instanz für die Urteilsfindung ist. Eines in dem man führt anstatt geführt zu werden. Diese Charaktereigenschaft ist es, die Frauen anzieht, tut sie es nicht führt man nicht, sondern tut nur so und die Körpersprache schreit zum Himmel das Gegenteil. Deswegen klappt es auch nicht trotz Persistenz. Das ist jedoch der Anfang dieser Entwicklung und das ist in meinen Augen nicht zwangsläufig etwas schlechtes. Hat man das gut genug verinnerlicht gehört es dazu, andere führen zu lassen ohne die eigene Führung zu verlieren. Jemand der im Gespräch zuhört, dem die anderen jedoch etwas erzählen führt zwar nicht die Wortwahl, jedoch das Gespräch. So ist der Begriff „Führung“ im Sinne wie ich ihn verwende äußerst dehnbar und ohne die entsprechende charakterliche Grundlage auch nicht in vollem Umfang zu erfassen. Kommunikation ist mehr als das Gesagte, dass muss jeder PUA erfahren, bei dem die selben Worte nach vielen Versuchen auf einmal eine komplett andere Reaktion hervorrufen. Selbstbewusste Menschen mit einem natürlichen Draht zum weiblichen Geschlecht (in der Szene naturals gennant) kommunizieren unbewusst eine gewisse Führung ohne darüber nachzudenken.

    Dieses Verhalten erwächst aus dem Selbstbewusstsein, in einer sozialen Situation eine führende Position und keine folgende einzunehmen. Es fängt bei simplen Dingen an, wie eben nicht immer anderen notorisch zuzustimmen, um deren Anerkennung und damit Status zu erhalten und hört bei anderen, wie den Kuss progressiv initiieren auf. Frauen sind ein sehr guter Chrakterspiegel und das sage ich, weil zusammen mit der Entwicklung, die mein Charakter durchmachte auch mein Erfolg bei Frauen anstieg. Weil Frauen stärker selektieren als Männer und weil der Charakter des Mannes evolutionsgeschichtlich für das Überleben des Kindes sehr viel bedeutsamer war als andere Faktoren. Und das sage ich nicht nur so, das kann man gerne in diversen evolutionspsychologischen Fachartikeln nachlesen.
    Inzwischen bin ich mir den Fehlern meiner Vergangenheit bewusst und das geht viel tiefer als mangelnde Kenntnis irgendwelcher fiktiver Spielregeln. Ich denke solange PU den Zugang zu einer solchen Entwicklung gewährt kann es nur etwas gutes sein – oder zumindest besser als die Leute in ihrer Untätigkeit verharren zu lassen. Für die Meisten steht am Ende die Erkenntnis, dass die Techniken sinnlos sind, Mittel zum Zweck, Hemmungen abzubauen und dass es irgendwann Zeit wird, am Charakter ausgiebig zu feilen.

    P.S.: Luca, ich weiß nicht, wie verletzlich du die Frauen einschätzt. Vielleicht tust du das, weil du als Mann sehr verletzlich bist. Eine Frau kann immer noch frei entscheiden. Und wenn sie das Spiel weitertreiben will als zuvor klargemacht, dann ist das ihr eigenes Problem. Im schlimmsten Fall kann sie etwas darüber lernen, wie sie mit ihren Gefühlen umzugehen hat. Im besten Fall haben beide Spaß daran und das wars. Es ist Unsinn davon auszugehen, dass ein PUA einer Frau irgendetwas aufschwatzen könnte, was sie nicht wollen würde. Weiß sie nicht was sie will soll es nicht Aufgabe des PUAs sein das für sie zu entscheiden.

    Alles in allem ist mein Eindruck du hast kein Verständnis von der Szene. Keinen Durchblick, ein bisschen reingeschaut, ein bisschen etwas gelesen, als Unsinn abgetan. Der Kern des Ganzen ist etwas ganz anderes – eine Gruppe von Männern mit einem Problem, auf der Suche nach einer Lösung. Findet man sie, so gibt einem das viel mehr als man dachte. Zumindest, wenn man bereit dafür ist. Ist man es nicht so verharrt man weiter im status quo und schmettert jede Idee anderer ungefragt nieder ohne sich soweit zu öffnen, die Ansichten anderer als Bereicherung der eigenen Urteilsfindung zu akzeptieren.

  60. Vielleicht hättest du dir viel Zeit erspart, wenn du mehr gelesen hättest.

    Ich halte Frauen für verletzlich, weil ich weiß, wie ich verletzen und manipulieren kann. Ganz ohne PU. Erfahren wie leicht man manche um den Finger wickeln kann, wie groß die Gefahr, weil man es macht ohne über die Folgen nachzudenken und ich finde es scheiße eine solche Haltung und Techniken zu erlernen.

    Inzwischen habe ich in einem PU Forum etwas diskutiert. Wie schon hier, habe ich bemerkt, dass es manche gibt, die klüger sind, die PU als etwas anderes verstehen, als bloß aufreißen und Triebe befriedigen. Aber ich habe auch erfahren, dass meine Meinung auf 80% der Szene zutreffen. Angeblich werden sie es noch irgendwann erkennen, was sie tun und dass sie das nicht weiterbringt, aber bis dahin werden sie es weitermachen. Finde ich nicht gut.

    Meine Zeit läuft ab.

  61. Ich fühl mich immer noch als schlechter Mensch, da ich durch PickUp die Richtige gefunden habe, anstatt einfach auf das Schicksal zu hoffen.

    Vielen Danke Luca Hammer!

  62. Es ist traurig das du auf deinem Standpunkt verharrst,und dich nicht intensiver mit Pick Up beschäftigst.

    Du könntest davon soviel lernen,deshalb kann ich dich nur motivieren dich mit diesem Thema mehr auseinanderzusetzen.
    Du wirst vielleicht überrascht sein.

    Es ist traurig das die schlechten Seiten des Pick Up dich sehr geprägt zu haben scheinen.Das find ich schade.

    Nicht jeder Mann besitzt die Fähigkeit,mutig eine Frau anzusprechen wenn sie ihm gefällt.
    Nicht jeder Mann führt ein erfülltest Leben.
    Pick Up,gibt ihnen ein Werkzeug um glücklicher zu sein,ihr Leben entscheidend zu verbessern,
    eine Möglichkeit ihre Träume zu verfolgen.

    Zu viele Frauen beschweren sich über unfähige Männer,die ihnen nicht das geben können was sie so sehr wollen.Ein großes Ziel,das ich bei Pick Up verfolge,ist Frauen glücklich zu machen.
    Ich bedauere Diejenigen die Frauen nur als Trainingsobjekte sehen.
    Doch ich finde es nicht unbedingt verwerflich ONS zu haben,falls es das persönliche Ziel ist und die Frau damit einverstanden ist.

    Jedes mal,wenn ich in das lächelnde Gesicht,einer durch mich ein Stück glücklicheren Frau sehe,erfüllt es mich.

    Ich habe großartige Leute durch „Pick Up“ kennengelernt,die mein Leben enorm bereichert haben und ich möchte diese Erfahrung nicht missen.

    Ich denke ich verstehe warum deine Meinung zu Pick Up negativ geprägt ist,doch jeder Mensch ist von Natur aus anders und so auch jeder „PUA“ in der Community.Es sollte niemals verleugnet werden,das es „Arschlöcher“ gibt.

    Ich hoffe das du dir einen Moment Zeit nimmst „uns“ zu verstehen,mich zu verstehen.

  63. @ghuzt
    Versuche einmal deine Vorurteile abzulegen, dich in mich hineinzuversetzen, meine Kommentare zu lesen und zu verstehen. Ich habe schon längst begonnen zu differenzieren.

    Die armen Männer, die einfach durch Erziehung und Erfahrung unfähig sind und für die PUA eine Selbsthilfegruppe ist.

    Die, die PUA als Persönlichkeitsentwicklung sehen, um ihr eigenes Leben besser zu gestalten und glücklich zu werden.

    Die notgeilen Idioten, von denen ich geschrieben habe.

    Und schließlich noch ein paar, die durch die Schwächen anderer Geld verdienen.

    Du solltest dich schlecht fühlen, weil du nicht versucht hast zu verstehen.

    @pimpy
    Ich habe mich intensiv genug damit beschäftigt, um zu wissen, dass es nichts für mich ist.

    Keine Problem mit anderen Menschen umzugehen, sie anzusprechen und ein Lächeln auf ihr Gesicht zu zaubern. Zudem möchte ich nicht ruhig bleiben, wenn ich eine Frau, die ich toll finde, anspreche, etwas mit ihr unternehme. Ich liebe das Gefühl der weichen Knie, schwitzende Hände und Gedanken, was alles schief gehen könnte aber zugleich zu träumen, wie toll es werden könnte. Ich will Fehler machen und ich will ehrlich sein. Niemanden etwa vormachen. Auch nicht mir selbst. Ich habe mich auf eine gewisse Weise entwickelt und finde es großartig. Ich muss mich nicht gezielt in eine Richtung entwickeln, damit ich für andere interessanter bin. Ich bin zufrieden mit dem Jetzt-Zustand und jage dennoch meinen Träumen nach, die ich niemals erreichen werde, da sie desto schneller werden,je näher ich komme.

    Vielleicht ist mein Interesse an Frauen auch nicht groß genug.

  64. Der obige Text ist gar nicht sooooooo schlecht, aber aus deiner Diskussion hier lese ich den blanken Neid. Alleine schon das Absurdum „Leute >25 die keine Angst haben müssen keine mehr abzubekommen“, es impliziert eindeutig, dass du offensichtlich ein 27-jähriger Jungmann bist der eben diese Angst hat. Auch deine Ahnung von der Materie, die definitiv über einen 15-Minuten-Besuch hinaus geht passt da gut ins Bild. Ein VollAFC gewesen, PU entdeckt, es ausprobiert, gnadenlos gescheitert und nun verabscheust du das ganze. Letztendlich verabscheust du dich selbst.

    Und das sei bitte erwähnt es gibt KEIN Forum zum Thema PU in dem „intime Details“ von Frauen weitergegeben werden. NIRGENDS gibt es Fotos oder ähnlich sensible Daten, NIRGENDS. Der Kennlernprozess wird geschildert, nichts anderes tust du, wenn du deinem besten Freund erzählst, dass da gestern ein Mädchen war, die du irgendwie ganz süß fandest, aber mal wieder nciht die Eier hattest sie anzusprechen.

    Ich habe im PU NOCH NIE! davon gehört, dass man eine Frau bedrängen soll (festhalten beim Tanzen).

    USW USW, wie gesagt, der Text ist gut aber 80% deiner Aussagen in der Diskussion hier sind an den Haaren herbeigezogen. Und das gilt für ALLE PU Szenen.

    Jeder hier ist herzlichst eingeladen sich mit dem Thema in einem der Foren zu beschäftigen!

    WIESO SIND BEI UNS SOGAR FRAUEN ANGEMELDET? WARUM? Weil wir Frauen wie Fleisch behandelt und sie stehen drauf… Oh man…

  65. Du hast versucht aus dem Text und den Kommentaren herauszulesen, wer ich bin und kläglich gescheitert.

    Ich bin kein „27-jähriger“ Jungmann, sondern ein nerdiger Jugendlicher. Ich beneide euch nicht, sondern bin arrogant und das begründet sich auf anderen Dingen. Ich habe mich inzwischen schon zig Stunden mit dem Thema und den Menschen beschäftigt, weshalb mir auch hin und wieder der Kragen zu eng wird. Nicht selbst mit PUA in Kontakt gekommen, sondern durch eine Freundin, die auf die lokale Szene aufmerksam geworden ist, weil sie angemacht wurde. Und ja, da war es ein „echter PUA“.

    Ich bin das letzte und bekomme nichts auf die Reihe. Jeden Tag wird mir gesagt, wie unfähig ich bin. Man gibt mir verniedlichende Spitznamen und macht mich nieder. Ich überlege, wo noch der Sinn im Leben ist und dann schnappen mir solche Idioten auch noch die Frauen weg.

    Die Bilder habe ich mir dann wohl nur eingebildet. Und auch die intimen Details. Wahrscheinlich waren das nur Stalker, die sich zusammengetan und als PUA getarnt haben.

    Ich habe in dem letzten PUA-Forum tatsächlich Leute kennen gelernt, die ich respektiert habe. Die mir eine andere Seite des PU gezeigt haben. Dann bist du wieder gekommen und ich musste grinsen. Durch den Kopf sausen mir Sprüche, aber ich will mich ja nicht öffentlich lächerlich machen.

  66. Ey, es tut mir leid wenn ich unsachlich werde oder Ähnliches, aber der Bullshit den du von dir gegeben hast ließ mir keine andere Wahl. Mein Problem ist nicht, dass du in meinen Augen ein Vollnerd bist, der mit meinetwegen 20 Jahren oder was auch immer nur auf eine Frau kam und deswegen neidisch dreinblickt oder oder oder… Wenn ich einen Text verfasse gegen irgendetwas, dann hat das einen Grund. Der Grund z.b. „Verachtung“, guck ich äußere mich auch aus Verachtung zu deiner Scheisse.

    Mein Problem ist einzig und allein die haltlose Scheisse die dabei rauskommt. Ich bin seit ziemlich genau einem Jahr in einem Forum aktiv und ich danke dem Herren über all die Erkenntnisse, die ich sammeln DURFTE. Und nach einem ganzen Jahr habe ich NIRGENDS (auch nicht auf dem Lairtreffen) mitbekommen, dass einer auch nur an deine geschilderten Horrorszenarien GEDACHT hat. Es ist Bullshit, du überzeichnest in deiner jugendlichen Fantasie bis ins Maßlose und genau das verärgert mich, weil mir PU soooo viel gebracht hat und ich weiss, dass da soooooo viel Wahrheit drinsteckt.

  67. In den Kommentaren habe ich nun schon mehrmals erwähnt, dass es sich um den Idioten nicht umm einen „echten PUA“ gehandelt hat. Doch das ignorierst du konsequent oder hast es nicht gelesen.

    Weiter oben hat ein PUA erwähnt, dass es bei PU auch darum geht Alpha zu. Dass man agiert und nicht reagiert.

    Doch du zeigst, dass du das nicht kannst. Es gäbe mehrere Möglichkeiten. Begonnen bei einem schmunzeln und die Seite dann wegklicken, bis zu einem ausführlichem Kommentar, wo man auf einer sachlichen Ebene, ohne gleich durchzudrehen und um sich zu schießen, auf die Vorteile von PUA einzugehen, welche es definitiv gibt.

    Du hingegen versuchst mich auf einer persönlichen, einer emotionalen Ebene zu treffen und das wirkt so als ob, du von unten nach mir schlagen würdest. Selbst wenn es sich für dich anders anfühlt. Du hast mich weit verfehlt.

    Es ist lächerlich sich für etwas zu entschuldigen, wenn man es verhindern könnte, es aber nicht macht. Es tut mir Leid, aber ich erwürge dich jetzt, weil ich meine Gefühle nicht unter Kontrolle habe und du mich indirekt angegriffen hast. Das ist nicht Alpha und das ist nicht PUA.

    Spinnt man jetzt dieses Alpha-Getue weiter, muss man erkennen, dass es nicht geht, dass jeder Alpha wird. Denn wenn alle perfekt sind, sind sie relativ gesehen auf der niedrigsten Stufe, weil sich der Abstand nur durch die Differenz zu den anderen entsteht.

    Ich betrachte PUA sehr negativ, weil ich es so kennen gelernt habe und du es mir auch wieder gezeigt hast. Es gibt ein paar, die ich respektiere. Bei denen ich verstehe, dass sie PUA als viel mehr sehen als aufreißen. Wo das nicht einmal mehr eine Rolle spielt. Leute die den Grundsatz verfolgen, dass man zuerst selbst mit seinem Leben zufrieden sein muss und dies nicht über andere definieren, wie es bei mir der Fall ist. Ich brauche Zustimmung und dazu stehe ich auch.

    Du siehst PUA als Geschenk. Du bist dem Herren (WTF?!) dankbar, dass du lernen darfst. Ich bin den Menschen dankbar, die mich weitergebracht haben und auf mich stolz, dass ich nicht aufhöre nach mehr zu streben.

  68. Salut,

    ein „echter PUA“? So etwas wie ein „echter Künstler“? gibt es echt – gibt es unecht? Ist jemand der eine Technik anwendet – automatisch ein anhänger der Technik?
    Wenn ich ins kunstforum gehe und mir anschaue, wie jemand ein bild gemalt hat und die technik imitiere, bin ich ein künstler?
    wenn ich ins html-forum gehe und code kopiere, bin ich ein programmierer?

    bin ich, wenn ich in einem pu-forum war ein pickup artist? Es ist erstmal schwer zu kategorisieren wer gehört dazu, wer gehört nicht dazu, was (als „fachgebiet“) gehört dazu, was nicht.
    Da lässt sich ganz viel streiten und es gibt super grauzonen – platz zum aufregen.

    ein „PUA“ der nicht sieht, dass das mädel keinen spass hat, ist kein PUA. Man muss dazu kein PickUp machen, man braucht simple menschenkenntnis empathie. ich sehe doch ob mein gegenüber spass hat, wenn ich es festhalte und sie sich wehrt, ist das wohl nicht der fall.
    deine szene (aber wurde schon oft genug gesagt) ist soweit von PU entfernt wie Volleyball von Ball-über-die-schnur. ich sehe sowas täglich, vielleicht weil ich öfter in den clubs sind. allerdings nicht von typen die sich mit frauen beschäftigen…

    Manipulation –
    ein so starkes wort. ich liebe dieses wort.

    wikipedia sagt:
    Der Begriff Manipulation (lat. für Handgriff, Kunstgriff) bedeutet im eigentlichen Sinne „Handhabung" und wird in der Technik auch so verwendet. Allgemein ist Manipulation ein Begriff aus der Psychologie, Soziologie und Politik und bedeutet: die gezielte und verdeckte Einflussnahme, also sämtliche Prozesse, welche auf eine Steuerung des Erlebens und Verhaltens von Einzelnen und Gruppen zielen und diesen verborgen bleiben sollen. In seiner ursprünglichen Bedeutung „Handgriff“ steht Manipulation in der Manuellen Medizin für eine Reihe von mit der Hand durchgeführten Techniken, die dem Lösen einer Blockierung dienen.

    Ein KUNSTGRIFF – eine veränderung, ja eine unbewusste einflussnahme.
    Ein Pushup bh, eine enge jeans, ein cooles hemd, haargel, parfum, musik in der werbung, gezielte farben. Das alles manipuliert uns.
    Crashkurs in farbwirkung? rot zeigt starke emotionen, steht für liebe, allerdings wirkt die farbe grossflächig, sehr agressiv.
    Violett hingegen steht für ein stückweit romantik und abenteuer, spiritualität, eine tiefviolette wand, lässt einen raum unbestritten anders wirken. streiche nun diese wand GELB – wie wirkt sie? sonnig lebensfroh?
    willkommen in der welt der manipulation.

    du hast dich wie du sagst „viele stunden eingearbeitet“, daher wirst du wissen was ein IOI ist. Dieser erfolgt oft mit körperlichen signalen. z.B: frau streicht mit ihrer hand über das dekolte.
    wie manipulativ doch diese geste ist, sie lenkt (ganz gezielt!!) den blick des mannes auf ihre sekundären geschlechtsmerkmale. ebenso das „schütteln“ des haares. Solche gesten die uns die natur als normales „balzverhalten“ geliefert hat, die sind manipulativ.

    klar steckt beim PU system dahinter, wieso auch nicht? jeder mensch nutzt regeln für sein verhalten. das ist normal. Unabhängig davon, ob jemand online in einem flritforum war, wird er immerwieder ähnlich vorgehen beim kontakt mit dem anderen geschlecht. einige strategien sind erfolgreicher andere weniger, wieso nicht nach verbesserung streben (was du als zentralenpunkt für DICH siehst).

    wieviele szenen gibt es wo ebenso frauen ihre beziehungen diskutieren, wie sie über trennungen hinweg kommen, wie sie besser flirten können? aus gleichen gründen, wie die herren – einsamkeit und dem wunsch nach zuneigung.
    schau einfach mal auf brigitte, lizzynet oder sonst wohin.

    das prinzip ist identisch, nur dass die zumeist männlichen PUAs sich der sache klassisch logisch und die meisten damen eben klassischerweise emotional nähren.

    last but not least:

    „Es gibt keinen Löffel.“

    und

    Leave her BETTER then you found her!

  69. nachtrag zum thema manipulation und wiki

    Von Manipulation eines Menschen spricht man dann, wenn die Annahme eines Identifikationsangebots oder einer Ware und Dienstleistung nicht zu seinem Vorteil sondern zu seinem Nachteil führt. Von unsittlicher Manipulation spricht man, wenn der Versuch zu überreden oder überzeugen bei den Beeinflussten ökonomischen oder sittlichen Schaden verursacht.

    in kombination mit dem obersten gebot (leave her better then you found her) kann man nicht von manipulation sprechen.

    wiki schreibt weiter:
    Manipulation kann laut Definition nicht positiv sein – wird ein positives Ergebnis angestrebt oder erreicht handelt es sich um Kommunikation zur Überredung oder Überzeugung. Manipulierte Menschen handeln nicht aus eigenen Einsichten oder Überzeugungen, sondern fremdbestimmt. Diese Lenkung durch Beeinflussung von außen erzeugt in der Regel negative Emotionen beim Opfer.

    -> eine „positive“ manipulation, bekommt lediglich einen neuen namen. Ist es ein unterschied ob ich von etwas überzeugt oder manipultiert wurde? wenn ich als PUA nun eine frau die mir gefällt „überzeugt“ habe, ist sie dann manipuliert worden? laut wikipedia zumindest nein.

    natürlich will ich eine frau von mir überzeugen. das will jeder der flirtet, ich flirte nicht um einen schlechten eindruck zu hinterlassen.
    mir persönlich ists egal ob sämtliche dieser handlungen als „manipulation“ oder „überzeugung“ definiert werden. fakt ist, sie müssen gleichermassen definiert werden unabhängig ob wissen über die hintergründe der handlung vorliegt oder nicht. Oder anders gesagt „der apfel fällt auch ohne newton vom baum“, nur wenn ich newton kenne, weiss ich genau warum er es tut.

    hf

  70. @ape
    Wow, du hast meinen Erkenntnisstand gerade von null auf unendlich katapultiert. Mir war gar nicht klar, wie wichtig es ist, Begriffe zu definieren, wenn man sie in einer bestimmten Weise verwendet. Ändert natürlich alles, wenn ich den Begriff nicht mehr so verwenden, wie ich die Bedeutung für mich sehe und auf eine Wikipedia (wiki alleine steht dafür, worauf die Wikipedia aufsetzt) Erklärung zurückgreife. Damit hast du mich überzeugt. Ich sehe das Ganze in einem vollkommen verändertem Licht.

    Newton ist auch ein Tolles Beispiel. Physikalische Gesetze, die bereits widerlegt wurden, thx to Einstein, aber noch immer für viele Berechnung verwendet werden, weil sie für unsere begrenzte Welt ausreichen.

    Auch mit Newton weißt du noch nicht das warum. Lediglich, dass es eine Anziehung zwischen Massen gibt. Warum es die gibt, sagt Newton nicht.

  71. oh man mit der physikdiskussion katapultierst du dich endgültig in die lächerlichkeit.

    einstein hat newton widerlegt?

    cool, denke es ist total egal welchen physiker du fragst, er wird dir das gegenteil bestätigen.
    einstein hat newton erweitert, aber selbst das liegt ausserhalb deines toleranzbereichs.
    gibt es nur an / aus? echt / unecht? gut / böse? wahr / falsch? ja / nein?
    in deienr welt scheinbar schon.

    wegen begrifflichkeiten: jeder einzelne deiner blogartikel manipuliert oder überzeugt (egal welchen begriff du nimmst) – er beeinflusst menschen.
    schlagen wir die brücke zur physik, dinge beeinflussen sich gegenseitig (newton und co), sie stehen in wechselwirkung.

    du hast weisse schuhe an? willkommen in der welt der manipulation! du trägst schwarze schuhe? willkommen in der welt der manipulation! achso, du trägst keine schuhe? -> willkommen in der welt der manipulation!

    schon watzlawik postuliert: Es ist nicht möglich, nicht zu kommunizieren! Kommunikation ist ein austauchprozess von informationen.
    wir menschen verarbeiten diese informationen – immer – egal ob bewusst oder unbewusst.

    es geht weiter: stichwort gruppendynamik – soziale konditionierung – gewissen – moral. woher kommen diese schlagworte? von gott? von einer höheren macht? sie sind ergebnisse von zwischenmenschlichen wechselwirkungen – von manipulation.

  72. Newton sagt, dass Raum und Zeit absolut sind. Einstein widerlegt dies mit seiner Relativitätstheorie. Dass Newtons Gesetze weiterhin anwendbar sind, spielt dabei keine Rolle.

    Würdet ihr einmal aufhören euch ständig zu wiederholen, würdet ihr vielleicht einmal verstehen, was ich schreib. Ich habe über den Tellerrand geblickt und werde es auch weiterhin machen. Du siehst mich nur durch aus einem Winkel.

  73. das raum und zeit absolut seien, sagst du – nicht newton ;)

    anyway guter artikel „bad news are good news“ so far

  74. Bevor du mir jetzt wieder einen von physikalischen Formeln erzählst, weil ich unsachlich bin oder ähnliches möchte ich nochmal meine Frage von oben (die du geschickt umlesen zu haben scheinst) wiederholen:

    WARUM SIND IN UNSERER COMMUNITY AUCH FRAUEN ANGEMELDET? Frauen mit mehr als 500 Posts, also welche, die sich ERNSTHAFT mit der Sache beschäftigen? Warum?

    Der Satz „Auch Frauen betreiben PU“ zerschmettert jedes deiner merkwürdigen Argumente auch mit oder ohne Newton, Einstein und Goethe.

    Ich erwünsche von dir sehnlichst EINE einzige Antwort, hier nochmal die Frage bevor du sie wieder ignorierst:

    WIESO BETREIBEN SOGAR FRAUEN PU?

  75. Und dies stellt nun ein Problem für mich dar? Dass ich ein Affe bin. Könnte ja auch ein Murmeltier sein. Oder ein Elefant. Besser eine Maus? Schweine sollen auch recht intelligent sein. Und Ratten.

  76. Indem du mich „pimpy“ nennst,versuchst du von mir eine Reaktion zu provozieren……..du suchst meine Aufmerksamkeit.Das erweckt in mir Bedauern.

    Indem wir dich zu unseren Treffen einladen,dich versuchen zu überzeugen,wollen wir dir nur Gutes tun.Wir wollen dir helfen.

    Lasst ihn spielen,wir wissen wo wir stehen.
    Er verpasst was,nicht wir.

  77. Ihr zerstört mein LEBEN !!! Bitte nicht weiter aufdecken wie wir arbeiten!!!

  78. @pimp (besser?)
    Nein, Blogger suchen doch keine Aufmerksamkeit. Wie kommst du denn auf so abwegige Gedanken?! Wenn ich das meinen Freunden erzähle, dass ich Texte schreibe und dann auch noch erwarte, dass jemand darauf reagiert oder sie zumindest liest, die werden mich anstarren und mir erklären, dass man das nicht tut. Vielleicht kündigen sie sogar die Freundschaft. Schrecklich. Aufmerksamkeit. Ich? Also, wirklich. Dabei habe ich mich mit dem Beitrag so bemüht, dass ich damit ja niemanden auf die Füße steige, habe alles ganz objektiv beschrieben, so wie man das in einem Blog macht. Auf keinem Fall darf da etwas persönliches einfließen.

    @SL
    Sry, deinen Post habe ich nicht gesehen, als ich geantwortet habe, aber das hole ich jetzt nach.

    Frauen sind auch keine Engel. Das würden ihr auch gar nicht wollen. Ich hingegen stehe ja voll auf Schwarzweißmalerei. Wer will schon Farben. Frauen betreiben wohl auf den gleichen Gründen PU, wie Männer. Neugier, Lust, Unfähigkeit. Was ist möglich? Wie machen die das? Wie kann ich den Spies umdrehen? Wie mache ich es für sie interessanter?

    Auch hier würden jetzt manche sagen, dass es welche gibt, die es einsetzen, um ein besseres Leben zu führen, aber ich bin ja der Meinung, dass sie nur Macht über die armen Würstchen haben wollen.

    Was ich nicht ganz verstehe ist, was dies mit der Diskussion zu tun hat.

    @Jul
    Das tut mir so Leid. Kann ich irgendwas für dich tun?

  79. Du bist wie ein kleines quängelndes Kind………du schienst am Anfang sehr erwachsen, doch leider verhälst du dich nun immer mehr wie ein kleiner Junge der nach seinem Lolli schreit.

    Dieser Lolli ist Aufmerksamkeit.

    Du provozierst…du schreist nach deinem Lolli.Schon dein erster Satz deines vorigen Beitrags zeigt das deutlich.

    Du hast Angst das hier irgendwann niemand mehr postet,und dein Blog wieder versinkt…………………….deswegen provozierst du,um krampfhaft eine Antwort von mir,von uns zu bekommen,damit alles schön weitergeht.

    Wenn man dies erkennt,empfindet man nur noch Mitleid für dich.Jeder der hier postet,gibt dir genau das was du brauchst,noch mehr Aufmerksamkeit.

    Es geht hier eigentlich nicht um die Diskussion ob Pick Up gut oder schlecht ist,denn das Pick Up gut ist,müssen wir dir nicht mehr beweisen.
    Schon deine Überschrift von wegen „notgeilge Idioten“…..süß.

    Ich belächle dich,und hoffe das du etwas anderes findest als Aufmerksamkeit,mit der du ein Loch stopfen willst,das tief in dir drin ist.Ich hoffe du hörst tief in dich rein und greifst das Problem an seiner Wurzel,anstatt es mit Aufmerksamkeit zeitweise zu beheben,denn nur das wird es wirklich besser machen.Ansonsten legst du nur einen schönen Schein über etwas kaputtes das darunter liegt.

    Natürlich wirst du jetzt wieder mit einer super coolen wohlüberdachten Antwort kommen,die wieder provoziert,doch die einzige Antwort hierrauf ist nicht zu Antworten.Alles andere bestätigt genau das was ich gesagt habe.Jegliche Reaktion hierrauf wird jedem zeigen,das meine Vermutung stimmt.Du wirst den Beweis selber bringen,ich werde nur lächelnd zusehen,denn ich weiß du kannst es nicht lassen auf unsere Posts zu anworten.Die einzige richtige Antwort ist nicht mehr in dieser Diskussion zu posten,schließ sie, denn die eigentliche Diskussion ist schon längst vorüber,jeder kann sich sein eigenes Bild machen und wir zu der für sich richtigen Erkenntnis kommen.
    Danke das dein Blog so bekannt wird,damit erfahren noch mehr Menschen wunderbare,schöne Dinge durch Pick Up und wachsen über sich hinaus,noch mehr Leute nehmen an Workshops teil,noch mehr Leute beschäftigen sich damit und werden ein positives Bild schaffen und neue Erkenntnisse hervorbringen die uns helfen werden Frauen das zu geben was sie wollen.
    Wir haben DIR zu danken.

    Ich wünsch dir nur das Beste,viel Erfolg in deinem Leben.

  80. Doch Luca, ich habe jeden einzigen Kommentar gelesen, JEDEN… das einzige was mich eigentlich nur noch stört… diese Endlosdiskussion und das du immer noch keinen Beitrag geschrieben hast, welchen diesen Beitrag etwas korrigiert. Wäre echt mal was sinnvolles und schreiben tust du ja anscheinend gerne.

    Nebenbei… ob ich nun ein PUA bin oder mich als PUA bezeichne sind 2 unterschiedliche Sachen. Jeder kann sich so darstellen wie er es meint… und dabei auch Lügen.

    Ich bezeichne mich selber nicht als PUA, ich kenne die Techniken usw. setze davon auch einige ein, selbst jetzt noch in der Beziehung mit meiner Freundin und ich kann nicht behaupten das sie unglücklich ist. Der Rest ist mein eigenes Game und dabei fahre ich nicht schlecht ;)

    Andere Sache, teilweise hilft es Frauen auch, wenn der Typ dann mal was von PUA gehört hat. Gerade mal so nen Beispiel… der Ex-Freund von meiner Freundin… der geht mir aufm Piss und der geht ihr aufm Piss… das ist der größte Stalker der Welt… der sagt den einen Tag er will nichts mehr von ihm… und dann kommt ne SMS mit 1000 und mehr Zeichen wie sehr er sie doch noch Lieben würde…

    Sowas fällt PU Technisch unter Oneitis… würde der sowas mal lesen und VERSTEHEN… dann würds dem auch wohl besser gehen sowie mir und meiner Freundin.

    Naja… ich les hier mal weiter diese Endlosdiskussion… würde mich freuen wenn da noch ein weiterer Beitrag kommen würde, der die Vor- und Nachteile von PU darstellt.

    ghuzt, der weiter heimlich die Kommentare liest und sich über angebliche PUA’s schlapp lacht )

  81. ist doch kaum zu glauben
    als ob PUAs nur schwanzgesteuerte und notgeile vollidioten sind.

    dieser beitrag ist das letzte!
    nicht jeder PUA hat im sinne ins bett zu landen. es geht darum sich mal gut zu unterhalten und versuchen Frauen zu verstehen

    denn: wer versteht schon frauen? ich nicht

  82. – Ihr tauscht intime Erfahrungen mit Frauen untereinander aus ohne deren Einverständnis

    Keine Namen, kein Alter, lediglich die Erfahrung an sich wird geteilt, posts mit Namen sind sogar gegen die Forenregeln bei den Seiten die ich kenne.

    – Ihr manipuliert Frauen, sodass sie mit euch reden und wenn es geht schlafen

    Manipulation ist relativ, wenn eine Frau sich einen kurzen Rock anzieht und hohe Schuhe, sich schminkt und die Haare macht weiß sie exakt was sie damit bei Männern bewirkt, das ist demnach auch Manipulation und PU stellt dann lediglich das sexuelle Machtgleichgewicht wieder her weil auch der Mann sich mit bestimmten Verhaltensmustern attraktiver machen kann.

    – Ihr geht gemeinsam auf die "Jagd”

    Ich gehe Heute wie auch in Zeiten vor PU mit freunden oder auch alleine aus. Jagd nenne ich es deswegen trotzdem nicht. Der Satz „Heute wäre es super eine heiße Braut kennenzulernen“ ist sicherlich auch shcon einmal von Nicht-PUAs gedacht und gesagt worden. Sind diese Leute deswegen auf der Jagd?

    – Ihr geht dabei nach Schema X vor

    Als du gelernt hast Fahrrad zu fahren, brauchtest du sicherlich jemanden der dir erklärte wie es geht. Vielleicht hattest du auch Stützräder. Dieses „Schema X“ von dem du sprichst kannst du damit vergleichen. Natürlich hilft es Neulingen die keine Ahnung + nicht das Glück natural zu sein haben wenn man Ihnen gewisse Richtlinien gibt also quasi ein Muster nach dem sie erstmal ncith allzu viel falsch machen können im umgang mit frauen.

    DAS LANGFRISTIGE ZIEL JEDOCH VON JEDEM PUA DER DIE QUINTESSENZ DER SACHE VERSTANDEN HAT IST: P-E-R-S-Ö-N-L-I-C-H-K-E-I-T-S-E-N-T-W-I-C-K-L-U-N-G man wil ein so interessanter Mensch werden dass man keine Schemata benötigt um frauen anzuziehen, es steckt weit mehr dahinter als die Oberfläche preisgibt. Man versucht sich auf der ganzen Linie weiterzuentwickeln nciht nur im Umgang mit anderen Menschen sondern in jeglichem Bereich des Lebens

    – Ihr weiht die Frauen nicht in euer "Spiel” ein

    Ich bin seit PU sehr viel ehrlicher zu Frauen da ich erst dadurch entdeckte wieviel Wahrheit Damen tatsächlich vertragen. Früher hätte ich mich nicht getraut direkt zu sagen „Ich möchte heute Nacht mit dir schlafen darum habe ich dich angesprochen“ Heute weiß ich dass sich viele frauen diese direkte Ehrlichkeit sogar wünschen

    – Ihr nutzt psychologische Tricks aus, um Frauen rumzukriegen (Anker setzen uä)

    Tue ich nicht. Wenn das sonst jemand tut, kann er sich ja dazu äußern.

    – Ihr seid meist in einem Alter (<25), in dem man sich noch keine Sorgen machen muss, dass man "keine abbekommt”

    Auch unter 25 darf man durchaus den versuch starten sich weiterzuentwickeln, findest du nicht?

    – Ihr behauptet, dass Frauen das wollen, was ihr macht und generalisiert dadurch, obwohl sehr viele eine langfristige Beziehung wollen und nicht durch Tricks mit euch zusammenkommen wollen, selbst wenn ihr auch etwas längeres wollt.

    Du wirfst uns generaliserungen vor , entschuldige, pauschalisierst nciht auch du indem du diese komplette Community beleidigst und durch den Schmutz ziehst NACHDEM du sogar zugibst dich nciht einmal eingelesen oder mit der Materie ernsthaft befasst zu haben.

    Jeder schafft sich seine realität selbst, du hast den Glaubenssatz „Ich weiß dass viele frauen längere Beziehungen wollen“

    Ich habe den Glaubenssatz „Frauen lieben Sex so sehr wie cih, denn es ist etwas schönes“

    wer von uns beiden hat jetzt recht? ICH werde mir im gegensatz zu dir nciht anmaßen dies zu beantworten

    – Wenn eine Frau erfährt, dass ihr ein PUA seid, will sie in den meisten Fällen nichts mehr mit euch zu tun haben. Dadurch könnt ihr nicht ehrlich sein.

    Du irrst dich. Die damen mit denen ich sexuelle Kontakte hatte pflegen auch jetzt noch sehr gut von mir zu sprechen, mir dem PUA der sie verzaubert hat wie keiner zuvor. Oder wie du sagen würdest „manipuliert“ ; )

    – Ihr nützt Situationen schamlos aus.

    Ja ich nutze die Situation in meinem Leben. Wenn eine Frau mir ihr Interesse schenkt und ich sie sexy finde versuche ich mit ihr zu schlafen.

    Was machst du in dieser Situation? Ablehnen, es nciht versuchen? was machst du anderst? sags mir, ich wette du kannst nciht ehrlich sein ohne dich zu widerlegen.

    – Ihr übt an unbeteiligten Frauen.

    Ich genieße soziale Interaktion mit anderen Menschen und um ein interessanter mensch zu werden muss man versuchen auf andere zuzugehen und ihre perspektiven zu hören um seine eigene zu erweitern. Nenn es üben nenn es jagen nenn es doch wie du willst du Vogel. Ich nenne es Konversation

    – Ihr glaubt, dass ihr Frauen in einem besseren Zustand hinterlässt, wenn ihr sie belügt.

    Das glaube ich nicht. Deshalb lüge ich nicht. Vielleicht machen das andere, auf jeden Fall nciht alle werter Mister Pauschlisator.

    Sollte für den Anfang reichen.

    für den Anfang? Du bist beendet, keines deiner Argumente ist auch nur halbwegs standhaft.

    Sehr lächerlich eine ganze Gemeinde anzugreifen ohne Wissen darüber zu verfügen aufgrund eines vorfalls in der Disco bei dem du mutmaßt „ein PUA KÖNNTE es gewesens ein“

    würdest du auch alle christen auf dieser Welt so in den schmutz ziehen ohne deren „Buch“ zu kennen?

    Schäm dich

    Es gibt genug andere Möglichkeiten mit Frauen in Kontakt zu kommen ohne PUA zu werden. Weil man damit aufhören müsste, sobald man eine Beziehung begonnen hat.

    Das ist ebenfalls grober Bullshit. Wenn eine frau mir nicht nur äußerlich sondern auch innerlich gefällt habe ich noch IMMER zugelassen mich zu verlieben, auch heute noch nach PU stell sich mal einer Vor.

    nur noche eines: SPINNER!!

    grüße an alle die verstehen dass es mehr ist als „Frauen flachlegen“

    Hypnotica aus dem ps Forum

  83. LIEBE PUA LASST IHN GEHEN!!!!!!!!!!!!!!!!
    ICh will nichts zu deiner Person sagen lieber Luca, aber dafür, dass du eine Freundin hast und eine gesunde Arroganz besitzt, scheinst du auf der Sonnenseite des Lebens zu stehen, und deswegen war das böse, von einer Aktion auf eine ganze Szene zu schliessen… Nur der Bekanntheit wegen?
    ICh will dich NICHT angreifen auch, wenn du dich so vielleicht fühlst, aber zu sagen diese Menschen sind moralisch fragwürdig, und selbst sagen „ich darf Menschen „angreifen“ und sie unter einer Schublade stecken“ nach dem Motto der „freien Meinung“, deren Pech wenn sie sich beleidigt fühlen. Ich glaube, das ist moralisch fragwürdig, vor allem weil du es weisst, was du da machst.

    Nicht jeder Mensch hat Glück in seinem Leben, das muss ich dir nicht sagen, und trotzdem machst du dich über Menschen her, die du nicht kennst. Da ist es nicht verwunderlich, dass ob starke oder schwache Egos sich angegriffen fühlen (starke egos, lassen sich auch nicht alles gefallen), und sie damit aufs Äußerste beleidigst und dann noch offensichtlich mit deinem Sarkasmus zereblierst.

    Ich weiss manche PUAs haben sich hier sehr böse verbaliersiert und dafür möchte ich mich entschuldigen, weil man auch nachgeben kann. Ich kann jedem PUA nicht verübeln nachzulassen und ich kann auch dir nicht verübeln, dass du deinem Standpunkt änderst, obwohl du manche Dinge aus dem PUA als gut erachtest, und wenn es nur eine Kleinigkeit ist, dass die Beziehung wieder auf trap fährt.

    Ok. Die PUAs helfen sich gegenseitig und sehen im PU eine Erweiterung in ihrem Leben. Wenn du das Ernsthaft für verwerflich findest, dann zweifle ich an deiner Intelligenz, man kann es aber verwerflich deuten, keine Frage. Ich weiss, dass du intelligent bist und du es eher aus einem anderen Grund machst, aber beschuldige dann die PU Szene nicht als moralisch fragwürdig…

    LG Stromberg
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    ..
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .

    LIEBE PUAs ES IST ALLES GESAGT, LASST EURE KOMMENTARE, MAN KOMMT ZU NICHTS.

  84. Ich wiederhole mich:

    Gruppe 1
    Sehr viele, die sich als PUA sehen, machen dies auf eine niedrige Weise. Sie sind frustriert oder auch nicht, hören von PU und rutschen in die Szene. Zu Beginn helfen sie sich mit fertigen Schemata, die sie mit der Zeit so modifizieren, dass sie mit ihnen erfolgreicher sind. Für sie zählt vor allem Sex und wie viele Frauen sie rumkriegen. Sie treffen sich und protzen damit oder schauen wer an einem Abend mehr Telefonnummern bekommt. Diese passen auch gut in das Bild, wie PUA auf bestimmten Seiten zB puatraining.de angepriesen wird. Mit dem Unterschied, dass sie meist nur bei Frauen Erfolg haben, die sowieso auf der Suche nach Spaß sind. Wenn ein Set nicht gleich in die richtige Richtung geht, schnell zum nächsten. Natürlich gibt es auch hier Abstufungen. Ein PUA meinte, dass etwa 80% der PUA so sind, was ich für realistisch halte.

    Gruppe 2
    Will Geld verdienen indem sie aus „Loosern“ PUA macht. Das Ganze an einem Wochenende oder mit ein paar Büchern. Siehe auch oben genannte Seite oder eine der zig anderen.

    Gruppe 3
    Habe ich bisher nur sehr wenige kennen gelernt, einen hier in den Kommentaren und ein paar bei einer Diskussion im Progressive Seduction Forum. Sie sehen in PU vor allem die Seite der Persönlichkeitsentwicklung und als höchstes Ziel ihre eigene Zufriedenheit. Ihre Intention ist ihr Leben interessanter für sich und ihre Partnerin(nen) zu machen. Diese Persönlichkeitsentwicklung wird oft als Argument angeführt, aber nur wenige wenden sie auch an um selbst glücklicher zu sein. Stattdessen ist für sie das Ziel interessant für Frauen zu sein. Die Grenze ist fließend und man kann schnell einmal behaupten, dass einen das selbst glücklich macht.
    Diese 3. Gruppe respektiere ich und hoffe, dass sie erkennen, dass sie in diesem Beitrag nicht provoziert werden sollen. Ansonsten wissen sie es jetzt.

    Somit bleibt die PUA-Szene als Ganzes für mich moralisch fragwürdig.

  85. Nich ganz korrekt…

    Es ist nicht ziel jener einer beziehung mit mehreren frauen zu haben, desweiteren stehen die frauen die mit anderen männern schlafen nicht auf der schwarzen liste…es gibt genug puas die mit dem begriff treue anders umgehen und es begrüßen sexuell offene beziehungen zu führen, sowohl er als auch sie

  86. „Ich bewege mich in ihre Richtung, schreie einem Freund noch ins Ohr, dass sich der notgeile Sack an sein drittes Opfer ranmacht.“
    Zitat aus dem Blog

    Der PUA nennt die Frau „Target“ und Du nennst sie „Opfer“, da stelle ich mir die Frage, wer hier negativ über Frauen denkt. Target bedeutet Ziel. Opfer bedeutet, dass sie sich nicht frei entscheiden kann! Wäre ich eine Frau, dann wäre ich lieber das Ziel eines Flirts, als das Opfer eines Flirts …

  87. @Persn
    Jetzt kann man den Begriff Beziehung nehmen und so drehen, damit er passt. Ich habe eine Beziehung zu einer Frau, wenn ich mehrmals mit ihr schlafe. Habe ich daneben noch eine Freundin, führe ich mit beiden eine Beziehung. Wie man es nennt, ist egal. Viele PUA wollen mit mehreren Frauen schlafen und zwar wie es ihnen beliebt.

    @Jay
    In diesem Fall war sie aber ein Opfer. Und wenn du etwas anderes behauptest, musst du wohl sagen, dass dieser Typ ein PUA war.

  88. Das versteh ich nun nicht?

    Sie war das Opfer Deines Freundes, nicht des angeblichen PUA, zumindest steht das so in Deinem Text!
    Außerdem muss ich nix behaupten und muss mir auch nicht von anderen etwas in den Mund legen lassen, was ich nie gesagt habe. Sie war kein Opfer, sie hätte sich leicht wehren können. Der Opfer-Begriff setzt voraus das man sich nicht wehren kann und nicht frei entscheiden kann. Er hat Ihre Hand gehalten, wo ist da denn ein Opfer? Sie kann sie wegziehen oder ihm eine langen, wenn es Ihr nicht passt! Sie kann weggehen oder nach Hilfe rufen! Also ist sie kein Opfer – höchtens von Dir, denn Du hast sie auch nicht gefragt, ob Du helfen sollst und gegen Deine Hilfe kann sie sich scheinbar kaum wehren, so aggressiv wie Du dazwischen gehst.

    An Deinem Blog erkenne ich nur eine Sache:
    Die Gesellschaft hat eine Meinung zu allem und sie leht alles ab, was ihrer gesellschaftlichen Norm widerspricht. Das erkennt man schon an der gesellschaftlichen negativen Auslegung des Wortes „Manipulation!“ Manipulation ist eine Tätigkeit, die nicht unbedingt negativ sein muss. Ein Psychologe manipuliert seine Patienten, um diese zu heilen – das ist auch nicht negativ.

    Schreib über Dinge die Du verstehst und lasse es sein, anderen Worte in den Mund zu legen, die sie niemals gesagt haben. Wenn der Typ in Deinem Blog ein PUA wäre, dann wäre das ganz anders abgelaufen, wie Du es beschreibst! Ich hab übrigens einen Typen gesehen, der ist genau wie Du: Er hat kleine Katzen getötet und darüber gelacht!
    Woher ich weiß, dass er ist wie Du? Keine Ahnung, ich kenn weder Ihn, noch Dich, aber Du kennst auch nicht den angeblichen PUA und andere PUA’s scheinst Du auch kaum zu kennen, dennoch schreibst Du einen sehr großen Blog über die bösen PUA’s – daher kann ich auch genauso leicht und einfach behaupten, Du bist wie der böse Katzenkiller!

  89. Jetzt ist der Blog-Eintrag schon fast 2 Monate alt und scheinbar immer noch aktuell.

    Ich hab nur die erste Hälfte der Kommentare gelesen und Luca hat seine Meinung zum Thema auch angepasst.

    Dein Eintrag bezieht sich scheinbar auf diejenigen, die sich online eingelesen haben und darin ihre Chance witterten, auch einmal zum Schuss zu kommen. Solche Ar*löcher gibt es viele, aber es gibt immer ein negatives Extrem, so auch in der Religion, in der Politik, usw.

    Ich bin auch ein interessierter PUler und ziele auf die Persönlichkeitsentwicklung ab, weil ich nichts befriedigendes darin sehe, mit einer Frau geschlafen zu haben nur um mir danach sagen zu können „Ich habs geschafft!“.

    PU is ja tatsächlich dazu gedacht, Frauen zu verführen. Aber PU ist gewachsen und mehr als nur das. Ich sehe im Pick-Up eher eine Werkzeugkiste für die eigene Persönlichkeit… und ich meine damit NICHT die gespielte, für Frauen attraktive und abenteuerliche Persönlichkeit, sondern MEINE Persönlichkeit! Ich bin darauf aus, Erfolg, Spass und Glück zu haben und das ganze möglichst mittel- bis langfristig und mit dauerhaften Ergebnissen. Ich bin desweiteren der Meinung, dass PU mir die Möglichkeit gibt, genau das zu erreichen.

    So wie Ich das sehe, hast du deinen Blog-Eintrag verfasst, nachdem du mehreren Vertretern dieses, zugegebenermaßen abscheulichen, PU Ausläufers begegnet bist und dich online nochmals zum Thema kundig gemacht hast. Allerdings ohne genau genug hinzusehen und zu erkennen, dass es sich dabei nur um eine Teilgruppe einer wachsenden Community handelt.

    Ich für meinen Teil hasse es, pauschalisiert zu werden und will mit dem Typen aus deinem Ausgangsartikel nich in Verbindung gebracht werden!

  90. So stelle ich mir einen gutem Kommentar vor. Anstatt gleich drauf losbrüllen, erst noch ein bisschen lesen, verstehen was ich schreibe und auch den Gedankengang kurz analysieren, dann den eigenen Standpunkt vortragen und zum Ende eine klare Aussage, was an dem Artikel nicht passt.

    Da füge ich doch gleich einen Hinweis am Anfang des Artikels ein, dass es PU noch ganz andere Seiten besitzt.

    Du hast Recht, ich hatte ein paar schlechte Erfahrungen. Nicht direkt, sondern über Menschen, die mir wichtig sind. Online habe ich dann in eine spezielle Richtung recherchiert und mir mit dem Artikel meinen ganzen Unmut aus dem Kopf geschrieben.

  91. hi luca!

    ich habe deinen bericht und auch einige der vielen kommentare gelesen.

    ich finde es gut, dass du so kritisch an diese sache herangehst, allerdings muss ich dir ganz ehrlich sagen, dass ich diese verbissenheit deinerseits, nicht nachvollziehen kann. gerade als mann.

    ich freue mich das du in einer hoffentlich glücklichen beziehung steckst, und wünsche dir selbstverständlich auch das es so bleibt!

    dennoch scheinst du mir in punkto frauen recht unerfahren(absolut nicht böse gemeint), da du sonst wüsstest, wie oft frauen mit berechnendem kalkühl an männer herangehen, um sie für sex, spaß, bestätigung oder unterhaltung zu gewinnen. den auch sie sind oft verzweifelte egoisten. aber ich kann dir eins sagen: sie stellen sich einfach intelligenter, gerissener und variabler an. und vor allem schreien die das nicht im gegensatz zu so manchen männern in die ganze große welt heraus, sondern genießen ihren vorteil. die sind einfach von haus aus gegabter.

    was meinst du wie viele männer es gibt, die leiden und beziehungsgeshädigt sind- nur da ist es wieder andersrum- hier will mann das es niemand weiss, weil er sich dafür schämt. die frauen machen aus ihrem schmerz aber keinen hehl was ich ja auch begrüße.
    ich sag dir nur eins mein lieber: ich wünnsche es dir sicherlich nicht, aber auch du wirst höchstwarscheinlich noch diese erfahrung machen und dann an meine worte denken.

    und noch eins: statt mich direkt zu analysieren, analysiere lieber meine worte. denn ich bin kein pu oder sonst was, sondern einfach ein ganz normler typ, der beide seiten kennengelernt hat. die der frau aber auch die des mannes. und irgendeiner leidet meißt immer zum schluß.

    best wishes

  92. Ich analysiere deine Worte. Schnappe mir das „meißt“ und freue mich wie ein Kleinkind einen Rechtschreibfehler gefunden zu haben.

    …ratter…ratter…klonk…doing…

    Ok, wir sind wieder online. Kommen wir zu den anderen Worten, doch dieses Mal eher zu deren Aussage.

    Frauen sind böse.

    Habe und würde ich nicht bestreiten. Oft durfte ich miterleben, wie Frauen mit Männern gespielt haben, weil diese blind vor Liebe oder dem was sie sich eingebildet haben ihr folgten. Es gibt genug Frauen, die das schamlos ausnutzen. Doch darum geht es mir in diesem Beitrag nicht. Es geht um PUA. Personen, die Aufreißen als Sport betreiben.

    Das wars auch schon von meiner Seite. Ich muss wieder Weltherrschaftspläne schmieden.

  93. Ich lese hier schon eine Weile mit. Verfolge Kommentare und überspringe einige, weil mir allein beim anfänglichen Lesen schlecht wird. Ja. Das ist so. Es pulsiert hier nur so vor Klischees und ich weiß gar nicht Recht, wo man am Besten anfängt.

    Schuld sind wie immer die Frauen..Jaja..die bösen Frauen sind doch selbst dran Schuld, dass sich nun die Männer stark machen, Tricks ausnutzen und ihnen nur das geben was sie wollen. Wollen sie doch. Die Frauen.
    Hey, sie haben eh einen kurzen Rock an..klar, dass sie damit nur das eine bezwecken..hui..sie hat sich in die Haare gefasst..jaaa, ganz klar..sie will dich. Sie beißt sich auf die Unterlippe..herje sie macht dich an. Sie kann doch gehen..wenn sie will..
    Es gibt Frauen die wollen den schnellen Sex. Es gibt Männer die so etwas suchen. Es gibt Frauen die suchen die Liebe. Es gibt Männer die so etwas suchen. Es gibt Frauen die gar nichts suchen. Ja, so etwas gibt es wirklich. Und – richtig, es gibt Männer die einfach nur ausgehen wollen.
    Ich denke, dass sich immer die Richtigen finden. Irgendwie. Passiert das. Wenn nun aber jemand gewissen Sachen ausnutzt und Sachen vorspielt..dann ist das alles nicht mehr im Gleichgewicht und es können sich die falschen Personen treffen. Das damit eine kleine Katastrophe beginnt müsste hier jedem klar sein. Eine Frau die Sex sucht und ein Mann der die Liebe sucht..Error.. Eine Frau die Liebe sucht und ein Mann der gar nichts sucht..Error.. Eine Frau sie nichts sucht und ein Mann der Sex sucht.. Error.

    Ich finde, Männer und Frauen sollten durchaus ihr Selbstbewusstsein aufbauen. Lernen auf Menschen zu zugehen.Mit ihnen reden..sowas ist immer gut. Aber niemand sollte lernen wie man mit jemanden am besten ins Bett kommt und anschließend darüber reden. Nein. Das ist nicht schön. Wollen Männer irgendwo lesen wie sie so im Bett sind? Was für Vorlieben sie haben und wie schüchtern sie eigentlich sind? Wie schlecht oder kurzweilig? Wollen Männer das? Eben..Frauen wollen sowas auch nicht.

    Was ich sagen will. Ich glaube an die Liebe. Ich glaube, ans Schicksal. Ich bin romantisch und für mich gehören Sex und Liebe zusammen. Ich will keinen Mann der 1927Frauen vor mir hatte und ich will auch nicht die Nummer 1928 werden. Wenn man so sehr den Sex will..dann sollte man auch den Mut (von allein- aus eigenen Antrieb) aufbringen und Frauen ansprechen. Ansonsten kann das Verlangen nicht so groß sein- denn im Bett ist man schließlich auch auf sich allein gestellt und da muss man dann auch wissen was zu tun ist.

    Jawohl.

Kommentare sind geschlossen.