Artikelformat

Barcamp Vienna Oktober 08

8 Kommentare

Ein BarCamp ist eine Ad-Hoc-Zusammenkunft entstanden aus dem Wunsch, in einer offenen Umgebung zu lernen und Wissen zu teilen. Es ist ein intensiver Event mit Diskussionen, Software-Demos und Vorträgen. Es gibt keine Zuhörer, nur Teilnehmer.

Ich kann mich noch gut an mein erstes Barcamp, vor ziemlich genau einem Jahr, erinnern. Damals bin ich gerade nach Wien gekommen, habe noch fast niemanden gekannt. Wohnte noch bei einer Arbeitskollegin meines Vaters und suchte nach einer Wohngemeinschaft. Die ersten Vorlesungen meines Wirtschaftsstudium waren gerade vorüber und ich begann mich langsam umzuschauen, was denn sonst noch los ist in dieser großen Stadt.

Damals war mir das zu kurzfristig (Offtopic: Interessante Entwicklung des Schreibstils). Doch ein gewisser Hannes Offenbacher meinte in den Kommentaren, dass so ein Barcamp ganz harmlos sei. Somit habe ich mich doch noch überreden lassen und bin einfach hingegangen. Zu diesem Barcamp. Weil ich nicht wusste, was ich präsentieren sollte, habe ich live gebloggt. War auch interessant. Am zweiten Tag, dem Sonntag, hat mir Hannes in einem längerem Gespräch auch noch empfohlen, dass ich mir einmal das Kommunikationswissenschaften Studium anschauen sollte, wofür ich mich noch am gleichen Tag angemeldet habe. Weiters habe ich bei diesem Barcamp viele neue Leute kennen gelernt und somit wurde mir ein Blitzstart in der neuen Stadt ermöglicht. Wenige Wochen später, kam auch schon der Anruf von Hannes, dass wir uns einmal treffen sollten. Dann habe ich beim Wiener Institut für Vernetzung angefangen und schließlich in diesem Jahr das Projekt Blögger übernommen.

Das Barcamp hat einiges in meinem Leben verändert und darüber bin ich sehr froh.

Nach einem weiteren Barcamp in Wien, einem weiteren am Bodensee und unzähligen via Livestream wird dieses mein viertes Barcamp sein, worauf ich mich schon sehr freue.

Ich kann nur jedem, der sich für Internet und so interessiert, empfehlen zu kommen. Weitere Infos gibt es hier und die Anmeldung findet ihr hier. Das Barcamp ist für die Teilnehmer, dank den Sponsoren, vollkommen kostenlos.

Und wer es nicht nach Wien schafft, kann das Barcamp online verfolgen. Ich werde beide Räume live streamen und zusätzlich qiken (livestream übers Handy). Wo die Streams und weitere aktuelle Dinge vom Barcamp sind, werde ich zu gegebenem Zeitpunkt twittern sowie werden auch alle Links auf die Barcamp-Seite kommen.

Wenn alles klappt, wie geplant, werde ich eine Session zu Livestreaming und eine zum iPhone machen. User, nicht Entwickler-Seite. Sollte sich da jemand finden, würde ich mich auf eine Doppelsession freuen.

Notiz: Es wird gemunkelt, dass einige Barcamper die Internet Summit Austria 2008 als Warming Up verwenden. Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

8 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Pingback: Wissenswerkstatt | Reiseplanung: Barcamp Wien ::: Blogtipp: Dr. Emmas Chemielabor | Werkstatt-Ticker 55

  2. ach komm, luca: barcamp, das ist in WIRKLICHKEIT nichts anderes als zelten am tresen
    (clever getarntes bier-camping!)

    ihr seid so clever!

    Antworten

  3. @hpm
    Fällt das auf? Ok, geändert.

    @500beine
    Ich öhn…also.. Bier. Nein, das hab ich noch nie bei einem Barcamp gesehen, also wirklich. Nein. Wie man sowas nur behaupten kann. Eine Frechheit ist das.

    Biercamp. Gute Idee. Auch wenn ich keines trinke. Ok, manchmal. Aber eigentlich nicht.

    Antworten

  4. Pingback: Barcamp: Der Charme des Zwanglosen - Besser|gehts|immer

  5. Pingback: meine.projekte » BARCAMP KULTUR - Menschen tauschen sich aus

  6. Bisher habe ich es noch nicht zu einem BarCamp geschafft. Sehr interessant war der Livesteram vom BC Bodensee, den habe ich mir reingezogen;-)
    Ich hoffe, dass es jetzt mit dem BC in Berlin klappt. Ich freue mich schon drauf ;-)
    Dafür finde ich Stammtische auch Klasse.

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.