Artikelformat

Bee5 – Geld verdienen mit Empfehlungen [trigami]

3 Kommentare

[Trigami-Review]

„Hallo Luca, ich wollte nur kurz auf dein Wissen zurückgreifen. Ich möchte mir ein neues Handy kaufen und bin von den ganzen Angeboten überfordert. Die Verkäufer in den Shops sind auch nicht sehr hilfreich. Du kennst dich doch aus, was würdest du mir empfehlen?“

Von den Handys, die momentan auf dem Markt sind, würde ich das iPhone empfehlen. Wenn du nur telefonieren willst, dann ist es zu teuer, aber durch einen guten Browser, Email, GPS und der großen Anzahl Zusatzprogramme, viele sind kostenlos, sowie der iPod-Funktion ist es momentan unschlagbar. Die Verträge sind zwar teuer, aber das iPhone macht das Leben oft einfacher. In Deutschland bekommst du das iPhone von T-Mobile1, ebenso in Österreich1.

Was ist bee5?

Bee5 ist ein Empfehlungsprogramm, um Geld zu sparen und zu verdienen. Unterstützt werden über 3000 Partnerprogrammen von bekannten Firmen wie Quelle1, Esprit1, Yves Rocher1 oder eventim1.

Wie funktioniert bee5?

Firmen wollen ihre Produkte verkaufen, also schalten sie Werbung. Die ist meist teuer und hat einen großen Streuverlust. Das bedeutet, dass die Werbung viele Leute erreicht, die gar nicht am Kauf eines Produktes interessiert sind. Also Folge wurden Empfehlungs-Programme entwickelt. Früher hat man neue Kunden geworben indem man ein Formular ausfüllte und der neue Kunde dann etwas bestellt hat. Viel zu umständlich. Im Internet ist es möglich, dass man Produkte direkt weiterempfiehlt und dafür einen gewissen Prozentsatz des Gewinns bekommt. Immer mehr Shops bieten solche Affiliate-Programme an. Und nun kommt Bee5 ins Spiel. Anstatt sich für alle Programme anzumelden (oft kommt man dann nicht einmal bis zur Mindestauszahlgrenze), meldet man sich nur bei Bee5 an und kann damit von allen teilnehmenden Programmen profitieren. Bee5 bekommt dafür zwischen 20% und 30% der Provision. Man kann die Links auch selbst bekommen und über die Provision, die man bekommt, günstiger einkaufen.

Wie kann ich mitmachen?

Mitmachen kann jeder, einfach anmelden1 und loslegen. Bee5 hat das erstellen von Affiliate-Links sehr elegant gestaltet. Man such ganz normal im Shop das gewünschte Produkt, kopiert dann den Link und gibt ihn auf der Bee5-Website ein. Dann wird automatisch geschaut, ob ein Empfehlungsprogramm besteht und wie viel man bekommt. Wer möchte kann dann noch ein paar Dinge einstellen, wie etwa den Linknamen. Das sieht dann so aus: http://bee5.de/espritShirt. Wie man schon erkennen kann, funktioniert Bee5 auch zum URL verkürzen, wodurch es auch für Twitter geeignet ist.

Mein persönliches Lieblingsfeature ist das Bookmarklet. Das ist ein Lesezeichen, auf das man klicken kann, wenn man das gewünschte Produkt gefunden hat. Man wird dann direkt zur Bee5-Seite weitergeleitet und erfährt, ob ein Partnerprogramm besteht, sowie wird direkt der Link dafür erstellt.

Fazit

Einfaches System mit einer Win-Win-Situation. Ich habe nur ein paar Bedenken, dass dadurch einige übereifrige Taschengeldaufbesser noch mehr spammen. Verwendet man es nur verwendet um Produkte zu empfehlen, die man auch ohne Provision empfehlen würde, sehe ich kein Problem darin. Persönlich schreibe ich auch immer dazu, dass es sich um einen Affiliate-Link handelt, um Missverständnisse zu vermeiden und da es für mich zur Netiquette gehört.

Bei Bee5 mitmachen.

  1. Affiliate-Link [] [] [] [] [] [] []

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

3 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Pingback: trends

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.