Artikelformat

#blognetz trifft reddit: Hundertausend Leser

13 Kommentare

Blognetz

In zwei Monaten wird #blognetz ein Jahr alt. Es ist still geworden um das Projekt. In der Facebookgruppe gibt es nach wie vor einen aktiven Austausch rund ums bloggen. Es gibt eine Vernetzung zwischen den Blogger_innen und unterschiedlichen Gruppen. Ende letzten Jahres habe ich darüber nachgedacht, wie es mit der Gruppe weitergehen soll. In diesem Beitrag möchte ich die erste Erweiterung des Projektes vorstellen. Ein Ort, wo man seine Blogbeiträge teilen kann, um neue Leser zu erreichen.

Viele Menschen erreichen, wenige belästigen

Facebookgruppen funktionieren relativ gut für Diskussionen, aber wenn 4000 Blogger beginnen ihre Links abzuladen kann nur Chaos entstehen. Nicht jeder Blogbeitrag interessiert jeden, nicht jeder Blogbeitrag hat die gleiche Qualität. Facebookgruppen sortieren lediglich nach Aktualität und spucken zusätzlich nach Edgekriterien in den Newsfeed. Kurz habe ich diskutiert, ob man je Thema eine Gruppe eröffnen sollte, aber das würde eher noch mehr Probleme schaffen. Beiträge, die mehrfach gepostet werden, Beiträge, die nirgends so richtig passen und Leser die von den vielen Beiträgen in ihrem Newsfeed genervt sind.

Eine andere Möglichkeit wäre alle Beiträge der Blogs, die bei #blognetz registriert sind, auf einer Übersichtsseite anzuzeigen. Jede Blogger_in wurde genötigt eine Kategorie anzugeben, wodurch man eine grundsätzliche Übersicht erstellen könnte. Blogs ohne konkreter oder mit zu allgemeiner („Persönlich“) Kategorie, wie auch dieser, gehen unter, obwohl die einzelnen Beiträge sehr gut in eine spezielle Sparte passen. Außerdem ist der Zeitfaktor wieder schwierig. Die Beiträge würden nach Aktualität geordnet werden. Zu Stoßzeiten hunderte Beiträge. Wie viele soll man anzeigen? Nicht ideal, auch wenn ich mit den Feeds in Zukunft noch Pläne habe.

Die Probleme sind schon mehrfach gelöst worden. Hackernews ist ein tolles Beispiel für eine Themenseite, die user-submitted links mithilfe von Voting und Algorithmen moderiert. Funktioniert das auch mit mehreren Themen? Ich finde reddit bekommt das ziemlich gut hin. Früher mal digg und die deutsche Kopie yigg, welche auch einen Neustart probiert. Möchte ich ein reddit für Blogs bauen? Nein. Stattdessen möchte ich die bestehende Infrastruktur nutzen und einen eigenen subreddit für deutschsprachige Blogpostings aufbauen.

Website für Informationen und Visualisierungen zu den Blogs und Blogger_innen, Facebookgruppe für Diskussionen und subreddit für Blogbeiträge.

Robuster Algorithmus, Stabilität und bestehende Nutzung

Es gibt viele votingbasierte Plattformen und vermutlich auch einige mit besseren Features. Aber ich habe mich auch nicht für Facebook entschieden, weil es die bestausgestattete Plattform ist, sondern weil sie genutzt wird. Ähnlich ist es mit reddit, wobei das in Deutschland noch nicht so populär ist. Dank einer wirklich einfachen Registrierung (keine Mailbestätigung nötig) sollte das aber keine Hürde sein. Und ich nutze es aktuell intensiver als die meisten anderen Plattformen.

reddit hält Millionen von Usern aus und ich muss mir keine Gedanken über scaling machen. Man kann träumen.

Der Votingalgorithmus beachtet vor allem die Beschleunigung. Je früher für Beiträge gestimmt wird, desto wertvoller ist die Stimme. Damit wird verhindert, dass Beiträge lange auf der Startseite verharren. Beiträge können downgevotet werden, was zusätzlich hilft unpassendes frühzeitig auszusortieren. Über die Suchfunktion und CSS-Auszeichnungen lässt sich zusätzlich eine Kategorisierung realisieren, die wesentlich dynamischer ist als sie bei anderen Plattformen möglich wäre. Und wenn jemand unbedingt möchte gibt es auch Möglichkeiten Links automatisch, etwa über IFTTT zu posten. Was dort auch wesentlich unproblematischer ist als etwa in einer Facebookgruppe.

Handlungsanweisungen: So nutzt ihr /r/blognetz

Ich habe den subreddit so gestaltet, wie ich mir vorstelle, dass es am besten funktionieren wird. Das bedeutet aber nicht, dass es so bleiben muss. Wünsche und Kritik kann hier, auf Facebook oder per Mail geäußert werden.

Blogbeitrag posten
Blognetz_ submit

  1. Rechts oben auf Blogbeitrag posten klicken.
  2. Titel und Link eingeben.
  3. Kategorie in eckigen Klammern hinzufügen.
  4. Posten.
  5. Fertig.

Links bitte nur einmal posten. Wenn ein Blog sehr negativ auffällt, wird die URL gesperrt. Nur falls jemand denkt, dass man einfach mehrere User anlegen kann.

Lesen & Voten
In der Seitenleiste sind einige Kategorien voreingestellt. Darüber könnt ihr euch Beiträge eines Bereiches anzeigen lassen. Über Suchoperatoren könnt ihr eure ganz persönliche Mischung zusammenstellen. Wenn ihr einen reddit Account habt, könnt ihr den subreddit abonnieren.

Es gibt drei Beireiche, wo Links gelesen werden können.
Hot – Algorithmisch bestimmte, beste Links.
New – Hier findet ihr alle neuen Links.
Top – Die Beiträge mit den meisten Stimmen innerhalb eines definierbaren Zeitraums.

Das Ziel des Votings ist es die besten Beiträge für die meisten Menschen sichtbar zu machen. Jeder Beitrag hat die gleiche Chance, egal wie bekannt der Blog dahinter ist. Bitte downvoted Beiträge nicht nur, weil sie euch nicht interessieren. Beiträge, die für die angegebene Kategorie relevant sind, sollten hochgevotet werden. Spam soll logischerweise runtergevotet werden. Gute Beiträge hochgevotet.

Kommentare hinterlasst ihr im Idealfall am jeweiligen Blog selbst.

Los geht’s!

/r/blognetz funktioniert am besten, wenn es von euch intensiv genutzt wird. Postet zum Start eure besten Beiträge und Beiträge von anderen Blogs, die ihr toll findet. Schaut euch die Links an und votet. Regelmäßig reinschauen und die eigenen neuen Beiträge posten lohnt sich.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

13 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

    • Danke. Mit Voting und Suche ist es so viel nützlicher. Und durch den Verzicht auf externe Faktoren wie Links oder Likes bekommt man eine bessere Durchmischung.

      Antworten

  1. Pingback: Damit das #blognetz-Subreddit funktioniert: Upvoten, Upvoten, Upvoten. | Fabian Pimminger

  2. Super! Genau darauf habe ich gewartet … Oder, nein, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass sowas machbar ist. Da bin ich doch dabei, der erste Blogbericht ist gerade von mir gepostet worden.

    Antworten

  3. Pingback: Mit 2 Klicks Beiträge auf /r/blognetz posten | Luca Hammer

  4. Wow, eine tolle Idee… ich muß gestehen, das klingt auf den ersten Blick ein wenig umständlich, aber ich werde es mir definitiv mal genauer anschauen, denn ich bin auch echt genervt von dem Blogger – Beitrag – Spam aus den Gruppen… würde mich echt wundern wenn das irgendwem was bringt. Liebe Grüße, Janina

    Antworten

  5. Pingback: Die Woche in Links (09/14)

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.