Artikelformat

Erste Schritte mit Popfly

1 Kommentar

Habe versucht ein erstes Mashup zu erstellen. Nur etwas ganz kleines, zum anfangen.
Hat etwa eine Viertel Stunde gedauert, weil ich verschiedene Kombinationen ausprobiert habe. Man könnte es aber in einer Minute machen, da es lediglich aus zwei Blöcken besteht. Einer der meinen Feed abruft und der andere, der ihn darstellt.
Ihr könnt es euch selbst ansehen. Allerdings erst nach einem Klick, da ich solch eine Geschwindigkeit der Startseite nicht zumuten will.


Silverlight Download

Ja, es gibt solche Services zu genüge, aber jeder muss einmal klein anfangen.
So sieht es im Editor aus:
Popfly Project

Wie ich schon das letzte Mal geschrieben habe, sind die Möglichkeiten toll, allerdings muss man für wirklich gute Sachen sich sehr viel damit beschäftigen oder warten, dass jemand anderer einen Block macht, den man einfach einbauen kann, was ja der Sinn von Popfly wäre. Ohne Programmierkenntnisse Mashups erstellen.

Ich freue mich schon darauf, euch mein nächstes Werk zu präsentieren.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

1 Kommentar An der Unterhaltung teilnehmen

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.