Artikelformat

Tippen

Hinterlasse eine Antwort

Schreibmaschine„Good evening miss…"
Evelyn schielte nach dem Namensschild auf der weißen Bluse der Empfangsdame, doch da stand nur eine Zahl.
„…two hundred fourty-three."
243 blickte von ihrer Schreibmaschine auf, tippte jedoch weiter.
„Khello,", sagte sie, immer noch tippend. „Khow can I khelp you?"
„My colleague and I are doing a paper on the most important Prague-based firms for our studies. With your kind permission we would like to include your business."
„Yeees.", meinte die Dame dazu ausdruckslos, wobei ihre Finger noch immer geräuschvoll auf den Tasten der Schreibmaschine umhersprangen.
„Splendid", sagte Evelyn. „Would you mind answering a few questions for us?"
Der Ausdruck der Dame veränderte sich nicht, doch sie hörte auf zu tippen. Sie drehte ein seltsames weißes Rohr, das aus dem Schreibtisch ragte, zu ihrem Mund, und sprach ein paar kurze seltsame Worte. Das Tippen verhallte langsam im Hintergrund.

„Was hat sie gesagt?", flüsterte Mort Evelyn nervös zu.
„Keine Ahnung", gab sie zu. „Das war nicht tschechisch."

Das Tippen setzte wieder ein, bevor das Geräusch ganz verklungen war. Und da 243 kein weiteres Kommentar abgab, warteten die beiden, obschon es Mort irgendwie nach weglaufen zumute war.

Bild: hugovk

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.