Artikelformat

200 Wahrheiten

23 Kommentare

1. Ich mag Kälte.
2. Wasser ist mein Lieblingsgetränk.
3. Ich widerspreche grundsätzlich.
4. Im Winter lebe ich lieber am Land, im Sommer in der Stadt.
5. Ich fühle mich oft einsam.
6. Musik verstärkt meine Stimmung.
7. Ich kann kein Lied komplett auswendig.
8. Eminem höre ich regelmäßig.
9. Andere bezeichnen meinen Musikgeschmack als seicht.
10. Ich höre meine Lieblingsmusik lieber alleine.
11. Fotos erzeugen bei mir Erinnerungen mit Gefühlen.
12. Heute habe ich angedeutet mit dem Bloggen aufzuhören.
13. Ich höre trotz einer umfassenden Musiksammlung nur last.fm.
14. Mein Zimmer ist über 20qm groß.
15. Ich esse an manchen Tagen nichts.
16. Ich möchte öfters laufen gehen.
17. Scheiterte bisher aber an meinem Willen.
18. Ich bin Internetsüchtig.
19. Ich habe mich deshalb schon mehrmals in Wlan-Netze gehackt.
20. Serien schaue ich lieber auf englisch.
21. Außer Grey’s Anatomy. Da mag ich die englischen Stimmen nicht.
22. Es gibt nur wenige Social Networks, wo ich nicht angemeldet bin.
23. Ich habe schon einmal jemanden angezeigt.
24. In Foren greife ich oft andere User an.
25. Ich stelle vieles in Frage.
26. Seit Silvester esse ich fast kein Fleisch mehr.
27. Ich habe nur wenige Vorbilder.
28. Diese habe ich alle persönlich getroffen oder zumindest mit ihnen geschrieben.
29. Ich glaube nicht an Gott.
30. Ich gehe gerne mitten in der Nacht in den Garten.
31. Manchmal nackt. Nie mit Schuhen.
32. Ich kann stundenlang in den Himmel schauen.
33. Ebenso ins Feuer.
34. Oder Wasser.
35. Ich habe ständig Angst, mich falsch zu entscheiden.
36. Ich war nur einmal verliebt.
37. Ich wurde mit 18 Jahren auf über 30 geschätzt.
38. Mir wurde schon dreimal eine Psychotherapie empfohlen.
39. Ich kann nur mit dem rechten linken Auge zwinkern.
40. Ich besitze keinen Gürtel. Der, den ich immer verwende, gehört meinem Vater.
41. Mein Bartwuchs hat noch nicht eingesetzt.
42. Es gibt zwei Personen für die ich alles zurücklassen würde.
43. Von meinem rechten Ohr steht ein Knorpel ab.
44. In Wirklichkeit ist es eine Antenne.
45. Mein Temperaturempfinden ändert sich mit meiner Gefühlslage.
46. Ich habe kein Problem mit Blut.
47. Beim sezieren eines Eichhörnchens wurde mir schlecht. Ich musste mich hinsetzen.
48. Das Schaf hab ich selbst aufgeschnitten.
49. Ich habe Gimp und OpenOffice auf dem Laptop.
50. Der PC mit dem ich zuvor (bis Mitte 07) gearbeitet habe, hatte 700MHz.
51. Er gehörte meiner Mutter und stand in ihrem Arbeitszimmer.
52. Als Volksschüler habe ich einen Radio zerlegt.
53. Und einen Fernseher.
54. Wir haben mit Feuerwerkskörpern experimentiert und vom Balkon abgeschossen.
55. Bei einer selbstgebastelteten Splitterbombe wurden wir selbst getroffen.
56. Es war nur Hirse.
57. Ich vermisse jemanden.
58. Ich werde öfters für ein Mädchen gehalten.
59. Ich bin nicht schwul.
60. Ich schlucke Kaugummis, weil ich es unappetitlich finde sie auszuspucken.
61. Ich kann nahezu alles essen, da ich Dinge unzerkaut schlucken kann.
62. Beim Trinken mach ich laute Gluck-Geräusche.
63. Zwei meiner Boxershorts haben Löcher.
64. Ich bin mit meiner Figur unzufrieden.
65. Ich besitze vier Anzüge.
66. Gekauft habe ich keinen.
67. Ich besitze über zwanzig Hemden.
68. Ich lese Gedichtsbände.
69. Ich vertraue nur zwei Personen.
70. Beinahe wäre ich bei der Matura durchgefallen.
71. In meiner Deutschmatura habe ich über sie Unsinnigkeit von systematischen Gedichtinterpretationen geschrieben.
72. Ich suche und nutze Methoden um mit wenig Aufwand viel Aufmerksamkeit zu erreichen.
73. Ich besitze drei Handys, die ich abwechselnd benütze.
74. Mir fällt es schwer mit Menschen ins Gespräch zu kommen.
75. Ich bin überheblich.
76. Ich kann viele Dinge reparieren.
77. Es hat ein Jahr gedauert bis ich mich für einen Laptop entschieden habe.
78. Ich bin nicht vollkommen glücklich damit.
79. Ich habe keine Brille.
80. Ich bin untauglich.
81. Wegen einer Bienenallergie, die beim nächsten Stich wohl für meinen Tod verantwortlich sein wird.
82. Früher wollte ich nur dreißig werden.
83. Heute will ich vierzig werden.
84. Ich halte nicht viel von Geld, will aber immer genug haben.
85. Ich schreibe jegliche Ausgabe auf.
86. Mein Bademantel ist blau-weiß gestreift und wird auch als Morgenmantel verwendet.
87. Meine Pflegeprodukte waren teurer als das Semesterticket.
88. Früher habe ich Edge und GEE regelmäßig gelesen.
89. Ich sitze in einem Lederklappstuhl.
90. Ich habe seit ich 15 bin einen ebay-Account.
91. Ich liebe Erdbeeren.
92. Ich habe ein dunkles Geheimnis.
93. Während meiner Gymnasial-Zeit war ich so etwas wie eine Bank.
94. Ich war acht Jahre lang in die gleiche Person verliebt.
95. Unglücklich.
96. Manchmal habe ich mehr erfahren, als ich wissen wollte.
97. Ich habe mich durch die Schule geschummelt.
98. Mein Leben besteht zu neunzig Prozent aus nachdenken.
99. Ich mag mich manchmal selbst nicht.
100. Ich führe stundenlang Selbstgespräche.
101. Ich singe, wenn ich alleine bin.
102. Öfter spiele ich aber Theater.
103. Durchschnittlich trinke ich einen Liter Milch pro Tag.
104. Nach der Musterung habe ich die Dorfjugend unter den Tisch getrunken.
105. Danach habe ich mir geschworen so etwas nie wieder zu machen und mich daran gehalten.
106. Ich tagträume oft.
107. Meine Lieblingsfarben sind Blau und Grün.
108. Ich kann bis zu einem gewissen Grad Schmerzen unterdrücken.
109. Firefox ist mit Abstand das meistgenutzte Programm am Laptop. MSN und Co ausgenommen.
110. Ich mag Liebesfilme.
111. Ich halte mich für einen schlechten Menschen.
112. In meinen Augen sind das jedoch die meisten.
113. Ich missinterpretiere oft.
114. Ich habe Wirtschaft studiert.
115. Und abgebrochen.
116. Mir ist es unangenehm, wenn man meinen Atem hört.
117. Daher habe ich mir angewöhnt so langsam bzw. wenig zu atmen, dass man ihn nicht mehr wahrnehmen kann.
118. Ich kann meine Hand tot hängen lassen.
119. Ich gehe hin und wieder an meine Schmerzgrenze.
120. Ich habe ein paar peinliche Geheimnisse.
121. Ich liebe es bei Nacht autozufahren.
122. Oft schweige ich, obwohl ich etwas weiß.
123. Ich mag keine Spinnen.
124. Eigentlich mag ich nichts, das kleiner als eine Maus ist.
125. Ich will kein Vogel sein, aber fliegen können.
126. Ich habe eine sehr guten Orientierungssinn.
127. Wenn ich drei Tage nicht geduscht habe empfinde ich mich als ekelhaft.
128. Ich wasche meine Haare bei jedem Duschen.
129. Ich habe ein überdurchschnittliches räumliches Vorstellungsvermögen.
130. Ich bin stärkeren Personen im Kampf überlegen, weil ich keine Hemmungen habe Schmerzen zuzufügen oder zu empfangen.
131. Bisher habe ich dies nicht ernsthaft einsetzen müssen.
132. Ich mag das Gefühl totaler Erschöpfung.
133. Ich bettle um Aufmerksamkeit und stoße sie weg, sobald ich sie bekomme.
134. Ich bin spontan.
135. Ich gebe viel Geld für Lebensmittel aus.
136. Ich habe fast immer ein Taschenmesser bei mir.
137. Ich mache Dinge um andere Menschen zu schockieren.
138. Ich kann mich nicht zwischen trocken und emotional entscheiden.
139. Es fällt mir schwer klare Worte zu finden.
140. Ich empfinde keine Angst, wenn ich nachts alleine durch kleine Gassen gehe.
141. Ich will einmal Kunst machen.
142. Oder Wirtschaft.
143. Oder was anderes.
144. Ich bin entscheidungsschwach.
145. Ich habe mir noch nie etwas gebrochen.
146. Ich habe Schuhgröße 44.
147. Ich besitze keinen Fernseher.
148. Ich habe schon Dinge im Wert von mehreren hundert Euro gewonnen.
149. Ich mag Gewinnspiele nicht.
150. Ich wurde mehrmals zum Direktor des Gymnasiums gerufen.
151. Ich habe verschiedene gefälschte Ausweise.
152. Die ich allerdings nicht mehr benütze.
153. Ich lese die 99 Wahrheiten auf anderen Blogs um inspiriert zu werden.
154. Ich kann meine tatsächliche Gefühlslage komplett überspielen.
155. Ich übernehme viele Ansichten.
156. Ich lästere gerne über Menschen, die lästern.
157. Ich klammere.
158. Ich wurde einmal von einem Hund gebissen, welcher später eingeschläfert wurde.
159. Ich kann keine Noten lesen.
160. Ich zweifle ständig an mir selbst.
161. Ich besitze vielleicht zehn Bücher und drei CDs.
162. Meine Schrift kann ich nach etwa einer Woche selbst nur noch schwer entziffern.
163. In meinem Kasten befindet sich sich eine schwarze, eng anliegende Garnitur inkl. Maske.
164. Ich hasse es mich zu wiederholen.
165. Deshalb versuche ich alles nur einmal zu erzählen. Selbst wenn es sich um verschiedene Personen handelt, da ich mir nicht merken kann wem ich was erzählt habe.
166. Mit elf habe ich begonnen zu rauchen.
167. Mit elf habe ich für immer mit dem Rauchen aufgehört.
168. Meist schlafe ich nackt.
169. Ich habe wenig Wissen, kann aber gut kombinieren, womit die Schwäche nur selten auffällt.
170. Habe eine Zeit lang Personen online aufs übelste angegriffen um zu sehen, ob ich es schaffe mich danach mit ihnen gut zu stellen. In den meisten Fällen hat es geklappt.
171. Manchmal glaube ich die einzige Person zu sein, die etwas für sich behalten kann.
172. Ich riskiere hin und wieder Freundschaften.
173. Derzeit lerne ich wieder mehr zu lachen.
174. Ich bin der Meinung, dass die Wahrheiten der anderen viel interessanter sind.
175. Ich finde meine Nase zu groß.
176. Ich bin während der Schulzeit einmal quer durch Deutschland gefahren um bei einer Party auf einem Designerhausboot zu ein.
177. Bei meinen ersten Wahlen habe ich eine ungültige Stimme abgegeben.
178. Ich habe mich früher selbst unterschätzt.
179. Jetzt habe ich Angst mich zu überschätzen.
180. Ich weiß Dinge, die nie an die Öffentlichkeit gelangen dürfen.
181. Ich habe niemals in einer Band gespielt.
182. Ich habe Gitarre und Mundharmonika angefangen. Und schon nach ein paar Tagen wieder aufgehört.
183. Oft lebe und arbeite ich nach dem Trial&Error-Prinzip.
184. Ich hatte noch nie einen Unfall.
185. 2006 habe ich den Christbaum aus dem Vorjahr im Garten aufgestellt und feierlich verbrannt.
186. Ich war immer der Fahrer.
187. Ich reise gerne.
188. Auch alleine.
189. Manchmal gehe ich ziellos durch die Stadt.
190. Ich möchte öfters zum Bahnhof gehen und mich in den nächstbesten Zug setzen, wo auch immer er hinfährt.
191. Ich brauche mindestens eine halbe Stunde zum einschlafen, meist das doppelte.
192. Ich wollte einmal Selbstanzeige erstatten.
193. Ich bekomme schnell Schuldgefühle und verarbeite sie irgendwie, anstatt das Problem zu lösen.
194. Ich versuche mich an nichts mehr zu binden, um jederzeit bereit zu sein ein neues Leben zu beginnen.
195. Bis auf eine Kleinigkeit würde es auch funktionieren.
196. Ich habe noch nie illegale Drogen genommen.
197. Ich kann zu allem tanzen.
198. Ich kann nicht tanzen. Obwohl ich bis zum Silbertanzkurs gegangen bin.
199. Ich will meinen eigenen Weg gehen.
200. Ich erkläre mir die Welt selbst.

Weitere Wahrheiten gibt es bei: Bandini I & II, Sternengreiferin, Just4Ikarus, dieJulia, Murmeltiertag, Expressione, *Bloqu* *Jü* und Mi.

Warum ich sie alle aufführe? Weil sie mir als Inspiration gedient haben und einige äußerst interessant sind.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

23 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Ich kann nur mit links blinzeln. Allerdings sieht das auch eher unbeholfen aus. Herje. Ich werde niemals jemanden ungezwungen zuzwinkern können. Das ist eine Wahrheit von mir.

    Antworten

  2. Da habe mich meine Gedanken etwas in die Irre geführt. Ich kann auch nur links zwinkern. Wollte wohl schreiben, dass ich rechts nicht kann.

    Man kann ja auch anders Zeichen geben. ;)

    Jetzt musst du aber auch noch 98 oder 199 andere Wahrheiten schreiben.

    Antworten

  3. Eigentlich wollte ich ja 300 machen, aber vielleicht kommen ja noch welche.

    Früher konnte ich mit beiden, aber irgendwie habe ich das wieder verlernt.

    Antworten

  4. Manchmal denke ich mir was alles sein hätte können, wäre ich nicht verliebt gewesen. Ich glaube aber, dass ich dann ganz anders geworden wäre und einen Blog hätte ich auch nicht.

    Antworten

  5. Mir geht es ähnlich. Es war die „erste große Liebe“. Es tat sehr weh; es war aber auch sehr schön. Ich habe ihn geliebt.Punkt. Na ja, mittlerweile ist es 11 Jahre her – aber trotzdem, es ist und bleibt ein Teil von mir und meiner Geschichte.

    Antworten

  6. Ohje. Soviele Wahrheiten habe ich gar nicht. 200? Das schaffe ich nie. 100? Ohje. Ne. Ich glaube, das wird nichts. Aber ich überlege mal..nur überlegen. ;)

    Antworten

  7. Angesichts Wahrheit Nr. 133 hab ich jetzt kurz überlegt, ob ich überhaupt einen Kommentar da lassen soll… und finde, daß 174 überhaupt nicht stimmt. Und lasse einen lieben Gruß aus Wien da. (und mach noch ein Smilie-Tier dazu) :-)

    Antworten

  8. In mir freu ich mich ja über Aufmerksamkeit, aber nach außen darf ich das nicht zeigen. Ja, der Satz widerspricht sich.

    174 sieht wohl jeder anders.

    Liebe Grüße aus Wien nach Wien zurück.

    Antworten

  9. 1. Kälte mag dich.
    2. Auch in Wien?
    3. Das stimmt. Tut mir leid, ich stimme grundsätzlich zu. Ich bin viel zu faul und für verbale Wortgefechte nicht gefeit.
    4. Ja das ergibt einen Sinn.
    5. Das geht vielen so.
    6. Kann sein.
    7. Dann hör eins so oft bis dus kannst. Vielleicht Bobby Brown oder ein Disneylied.
    8. Nach welchem Muster?
    9. Ich nicht!
    10. Ich auch, weil ich mir keine Sorgen machen muss ob es anderen gefällt.
    11. Auch Fotos, zu denen du keinen Bezug hast?
    12. Dann hau ich dich.
    13. Ich höre trotz last.fm eine umfassende Musiksammlung.
    14. Meins auch.
    15. Das ist nicht besonders gesund. Den ganzen Tag hab ich noch nie geschafft. Nur halt zwischen Sonnenaufgang und –untergang in der Fastenzeit.
    16. Ich möchte niemals laufen gehen.
    17. Es klappt ganz gut.
    18. Ich auch.
    19. Würd ich, wenn ich’s könnte.
    20. Ist auch viel besser!
    21. Habs erst einmal auf englisch gesehen. Aber eigentlich ist es immer eine Gewohnheitssache. Denk an Marge Simpson oder Lois bei Malcolm in the Middle.
    22. Gibt’s nicht einen Haufen nationaler Netzwerke?
    23. Echt?
    24. Du bist ein Troll.
    25. Ich stelle meine Entscheidung in Frage, jede deiner Wahrheiten zu kommentieren.
    26. Wieso das?
    27. Das reicht ja.
    28. Das ist vorteilhaft.
    29. Lies die „Beantworteten Fragen" (ich hoff ich komm auch mal dazu)
    30. Was machst du in Wien?
    31. Das machst du hoffentlich nicht in Wien?
    32. Können tu ich das schon auch…
    33. Ja das ist schön.
    34. Vorausgesetzt, dass es bewegt ist.
    35. Das ist normal.
    36. Ich war öfter verliebt als ich zählen kann. Aber ich glaub wir haben da unterschiedliche Auffassungen von.
    37. Und das ohne Bart.
    38. Jedesmal von mir?
    39. Üben üben üben.
    40. Ich hab einen Krokodilledergürtel von meinem Opa, den ich noch nie getragen hab.
    41. Dabei wurdest du mit 18 Jahren auf über 30 geschätzt.
    42. Gut dass sie dich nicht dazu zwingen.
    43. Mit kannst du nichts vormachen.
    44. Ich wusste es!
    45. Interessant.
    46. Ich auch nicht, solange es den Körper nicht verlässt.
    47. Das schlimme daran war der Geruch…
    48. Muhahaha
    49. Ich habe Adobe Photoshop Creative Suite 3 und iWork ‘08 auf dem Laptop.
    50. Ist das viel oder wenig?
    51. Also wenig.
    52. Nicht nur das.
    53. Genau.
    54. Man hätte uns damals einsperren sollen. Bevor es zu spät war.
    55. Die hat gut funktioniert!
    56. War ja ein Experiment. Hey, zu Silvester wurden zwei Typen festgenommen weil sie aus 10.000 Piraten eine Bombe gebastelt haben und den Bahnhof sprengen wollten.
    57. Dito.
    58. Des Namens wegen, wohlgemerkt.
    59. Ich auch nicht.
    60. Hört sich beides eklig an.
    61. Der Kerl der immer Glühbirnen gegessen hat ist dran gestorben.
    62. Das kann man unterdrücken!
    63. Viele Boxershorts haben vorne Löcher mit einem Knopf. Weiß nicht genau wozu. Meine Vermutungen behalte ich für mich.
    64. Da gibt’s schlimmere sag ich nur.
    65. Du Nerd…
    66. Du Dieb…
    67. Bof! Das hab nichtmal ich gewusst. Wie passen die alle in deinen Schrank (Koffer)?
    68. Von wem?
    69. Sind es dieselben zwei, für die du alles aufgeben würdest?
    70. Du übertreibst. Wo denn?
    71. Ein fraglicher Zeitpunkt, um die Zweckhaftigkeit zu hinterfragen.
    72. Diese Wahrheit überschneidet sich thematisch mit #133.
    73. Ich besitze ein Handy, das ich nie benutze.
    74. Geht mir genauso.
    75. Ich leider auch. Daran sollten wir arbeiten.
    76. Das stimmt! Danke für alles.
    77. Das ist so eine Sache mit der modernen Elektronik.
    78. s. 77
    79. In der Tat.
    80. Hast du ein Glück.
    81. Na gut, kein Glück. Nur Trost.
    82. Komischer Berufswunsch.
    83. Sehe ich da ein Muster?
    84. Weißt du was? Du solltest all diese Wahrheiten bei iThink veröffentlichen.
    85. Schaffst dus so den Überblick zu behalten?
    86. Ich bin mir nicht sicher was der Unterschied ist. Meiner ist jedenfalls grün.
    87. Das schaffst du in Innsbruck garantiert nicht.
    88. Ein teures Hobby. Du hast dann leider kein Geld mehr gehabt, um dir die Spiele zu kaufen, über die du gelesen hast, aber es war dir egal.
    89. Ich liege im Bett.
    90. Ich habe nie einen eBay account gehabt – ich hab alles über deinen bestellt…
    91. Erdbeeren sind in Ordnung.
    92. Jetzt machst du mich neugierig.
    93. Seit du weg bist hab ich keinen Überblick mehr wem ich was schulde!
    94. Ich dich auch ☺
    95. Du Emo. Tut mir leid das musste sein… aber schön dass es dir offenbar gelungen ist loszulassen.
    96. Wenn wir die Linie übertraten…
    97. Glaub ich nicht.
    98. Dann musst du ja ziemlich viele Antworten haben.
    99. Ganz normal.
    100. Nicht mehr ganz so normal.
    101. Wieder normal.
    102. Entzieht sich meinem Verständnis. Ich sag trotzdem nicht normal.
    103. Trockenmilch auf dem Mond… jaja. Ja also Milch ist nicht schlecht.
    104. Ich hab nach der Musterung mein Geschenk in den Müllkorb neben der Kommission geschmissen, weil ich so sauer war dass ich tauglich war.
    105. Find ich gut.
    106. Ich auch, ich sag nur Oblomowerei dazu.
    107. Ich mag Farben die gut zusammenpassen. Eine Farbe allein ist selten aufregend. Außer vielleicht Türkis. Oder Ives-Klein-Blau.
    108. Meld dich bei Johnny Knoxville für die nächste Staffel von Jackass an.
    109. Bei mir auch!
    110. Wenn mir die weibliche Darstellerin gefällt, dann lass ich’s mir einreden.
    111. Ich halte niemanden für einen schlechten Menschen.
    112. Was zeichnet einen guten Menschen aus?
    113. Ich missinterpretiere wahrscheinlich grade ungefähr 190 deiner 200 Wahrheiten.
    114. Ich studiere immer noch Wirtschaft.
    115. Die beste Entscheidung. Würd ich auch gern.
    116. Ja das Gefühl kenn ich.
    117. Manchmal schaff ich es einfach nicht, weiß nicht weso.
    118. Ich weiß nie, ob ich darüber lachen oder wild herumkreischen soll.
    119. Ich seh hin und wieder fern.
    120. Ein dunkles und ein paar Geheimnisse. Jetzt wolln wirs aber wissen!
    121. Ich hasse Autofahren. Aber bei Nacht ist es eine Spur erträglicher weil weniger Verkehr ist.
    122. Logisch. Ich sag auch nicht immer alles.
    123. Ich kenne keine Spinne persönlich aber sie sehen nicht sehr freundlich aus.
    124. Nichts lebendiges meinst du? Gegen Smarties wirst du ja wohl nichts haben…
    125. Das wär schon was.
    126. Du bist ja auch keine Frau.
    127. Mir geht’s nach zwei Tagen schon so.
    128. Ich auch, obwohl das nicht gut sein soll. Aber meine Haare feiern nachts ohne mich ne Party und dann muss ich sie kalt duschen um sie wieder in Form zu bringen.
    129. Hab ich auch, laut dem Psychotest bei der Stellungskommission. In allen anderen Bereichen war ich allerdings genauso überdurchschnittlich.
    130. Ich fang an zu schreien.
    131. Nicht ernsthaft, aber ich fang trotzdem an zu schreien.
    132. Das Gefühl mag ich nur, wenn ich daheim bin und nichts zu tun habe.
    133. Wehe du löschst meine Kommentare.
    134. Kann gut sein. Nicht so impulsiv wie Homer Simpson, aber auch nicht so lethargisch wie ein Koalabär.
    135. Die schönste Art sein Geld auszugeben. Es ist eine Frage der Priorität sag ich immer.
    136. Sollte jeder haben.
    137. Das machen Rocker seit den 50ern.
    138. Musst du ja auch nicht.
    139. Mir auch. Es ist 4 Uhr morgens. Manchmal fallen mir Worte nur auf englisch ein!
    140. Dort wäre es aber angebracht.
    141. In welche Richtung?
    142. Lieber nicht.
    143. Give me ambiguity or give me something else.
    144. Machst du dich grade über mich lustig?
    145. Ich auch nicht. Und ich hatte erst einmal einen Gips (wo ich mir den Nagel eingerannt hab).
    146. Das hast du doch ungefähr seit der Volksschule oder?
    147. Besitzen tu ich auch keinen.
    148. Ja stimmt, die PSP allein war ja schon was wert. Da komm ich mit meinem Gameboy Pocket von damals nicht an.
    149. Ich gewinne nie bei Tombolas. Ich hasse Tombolas.
    150. Du alter Krawallbruder! Wieso eigentlich mehrmals? An ein mal kann ich mich erinnern.
    151. War ja echt, nur das Geburtsdatum hat nicht deinem entsprochen.
    152. Jetzt bräuchtest du einen, der dich Jünger macht. Für Rabatt und so.
    153. Schau ich mir auch mal an.
    154. Wenn es zu stark ist, kann ich das nicht mehr.
    155. Das ist ok, wenn man die Quelle prüft.
    156. Ja solche Leute sind schon unangenehm.
    157. Wen an was?
    158. Da hast du das bessere Ende vom Deal erwischt.
    159. Wir hatten ja auch den Neuhold in Musik.
    160. Wer zweifelt nie an sich selbst?
    161. Und doch hast du 10.000 Lieder am Laptop…
    162. Wieso dauert es eine Woche?
    163. Für wen arbeitest du?
    164. Für wen arbeitest du?
    165. Ich erzähle oft was doppelt, das ist mir dann auch unangenehm.
    166. Ich weiß, ich hab aufgepasst ob Eltern kommen.
    167. Wieso eigentlich?
    168. Hüte dich vor dem Sabber-auf-Kissen-Mann!
    169. Ich glaub das ist ziemlich relativ. Aber wie du sagst; beim Wissen kommt es selten darauf an, was man wirklich weiß. Man muss es nur recht rüberbringen.
    170. So hat jeder seinen Zeitvertreib.
    171. Kann sein.
    172. Ich riskiere hin und wieder, den Bus zu verpassen. Ja, ich hab so meine wilden Tage.
    173. Man braucht weniger Muskeln.
    174. Die hab ich noch nicht gelesen.
    175. Ich finde Barbara Streisands Nase zu groß.
    176. Ich wär gern mitgefahren aber ich bin ein feiger Hund.
    177. Ich frag mich langsam was ich bei meinen ersten Wahlen machen soll.
    178. Ich unterschätze mich lieber.
    179. Gesunder Optimismus.
    180. Wird ich umgebracht, wenn ich jetzt den Wunsch äußere, mehr zu erfahren?
    181. Wir sollten eine Band gründen.
    182. Ich hab immerhin ein Jahr lang eine unschuldige Snare Drum geschlagen!
    183. Ich auch. Aber ich ziehe es vor, anderen die Fehler zu überlassen, aus denen ich dann lerne.
    184. Wenn ich jetzt einen Unfall hätte, würde ich nie wieder Autofahren. Ich bin da jetzt schon so skeptisch. Wenn einmal was schief geht bin ich versucht es aufzugeben und kann frühestens eine Woche später wieder fahren.
    185. Ich war dabei!
    186. Ich hoffe das war nicht schlimm für dich.
    187. Amen Bruder.
    188. Ich auch.
    189. Manchmal? Bei mir ist es zur täglichen Routine geworden.
    190. Ferienticket machts möglich.
    191. Ich auch, es sei denn ich bin wirklich extrem müde. Aber ich hab schon viel schlechter geschlafen.
    192. Hängt das mit der Einbrecherkluft zusammen?
    193. Jetzt fällt mir auf dass ich das auch mache.
    194. Ich bin viel zu sehr an vieles gebunden.
    195. Spätestens am MacBook würde ich scheitern.
    196. Hoffentlich.
    197. Ich kann zu nichts tanzen und tu es doch.
    198. Da geht’s zu wie auf eine ungarische Gänsefarm!
    199. Wessen auch sonst.
    200. Immer wär mir das zu anstrengend. Aber ich klaub mir meine Sachen schon auch so zusammen. Wenn es stimmt, kann es sich nicht widersprechen.

    Antworten

  10. Du bist! Du bist verrückt!

    Ich musste extra eine Tabelle erstellen, damit ich nachlesen konnte worauf du dich beziehst.

    Vielleicht beantworte ich deine Antworten.

    Antworten

  11. Pingback: 2-Blog » 100 + 100

  12. Pingback: 2-Blog - Wahrheiten 201-300

  13. Pingback: 2-Blog - Wie intim darf es sein? [blogparade]

  14. gute liste. spannend zu lesen (ich steh auf narration und listen sind auch eine). glaube nicht, dass ich 300 sachen zu sagen haette oder mich trauen würde, die zu sagen. glaube aber, dass es gut ist sie zu „sagen“. die zweite les ich vielleicht auch noch (aber der elende artikel, der eh abgelehnt werden wird, glaube ich, muss immer noch ein ende finden).

    Antworten

  15. Ich bin lange an der Liste gesessen, aber es ist fesselnd und man macht sich einige Gedanken über sich selbst, die man ansonsten vielleicht nicht gehabt hätte.

    Wenn ich es so durchlese, muss ich bei bestimmten Punkten auch zweifeln, ob ich will, dass sie da stehen.

    Ich glaube ich schreibe heute noch 100.

    Antworten

  16. Pingback: 2-Blog » Meine weibliche Seite [stöckchen]

  17. Pingback: 20 Dinge über mich | Luca Hammer

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.