Artikelformat

Start in den Frühling – Blögger

7 Kommentare

Blögger Logo Mir geht es wunderbar. Wer meinem Twitter folgt, weiß es schon länger, die anderen können es bei Blögger nachlesen.

Ich bin nun offiziell damit beauftragt das Projekt aufleben zu lassen. Einerseits bedeutet dies, dass ich weniger Zeit habe, aber andererseits beschäftige ich mich wieder mehr mit Blogs und vor allem der österreichischen Blogosphäre. Das gleicht sich dann wieder etwas aus.

Ein bisschen muss ich mich erst in dieser Rolle zurecht finden, aber geht schon recht gut. Wie man sehen kann, ist auch schon bald eine Veranstaltung geplant. Darauf freue ich mich schon. Es ist ja nicht so, dass ich ansonsten nicht aus dem Haus komme.

Gestern war ich im net culture lab zum Thema Gläserner Mensch dank Social Media. Vor allem der rechtliche Aspekt war interessant, aber auch die Gespräche danach. Nächsten Donnerstag ist Open Coffee Club und der nächste Webmontag ist auch schon fix. Nicht zu vergessen Digitalks zum Thema Social Networking Tools.

Volles Programm und es macht mir Spaß. Jetzt noch regelmäßiger bloggen und ich bin zufrieden.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

7 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Oh wie großartig! Dann sage ich mal schnell :Herzlichen Glückwunsch! Das ist ja echt toll..freut mich für dich. :)

    Antworten

  2. Schön. Offiziell beauftragt? von wem? Da tun sie monatelang geheimnissvoll rum und jetzt erheben sie womöglich auch noch den Anspruch die offizielle Vertretung aller Blogger in Österreich zu sein?

    Antworten

  3. Ich wurde offiziell (amtlich, förmlich, feierlich) vom Wiener Institut für Vernetzung damit beauftragt das Projekt Blögger zu leiten.

    Sieht sich Voralblog als Vertretung aller Blogs in Vorarlberg?

    Nirgends steht etwas von offizieller Vertretung aller Blogger Österreichs. Es wurde einmal erwähnt, dass Blögger sich nicht als Vertretung für Blogger sieht. Sollte es da zu einem Missverständnis gekommen sein, hoffe ich, dass es damit geklärt ist.

    Antworten

  4. Hallo Luca,

    Mir ist immer noch nicht ganz klar welche interessen ihr mit bloegger verfolgt und was bloegger genau sein soll. Eure Howtos finde ich durchaus gut gemacht und ich kann mir auch vorstellen, dass ich mal darauf verweisen werde.

    Vorarlblog ist eine offene Plattform für alle BloggerInnen die hin&wieder regional relevantes schreiben. Vorarlblog ist ein nichtkommerzielles Projekt. Die BloggerInnen die auf vorarlblog syndiziert sind vertreten sich selbst durch ihre Artikel. Jedes Blog kann nach Anfrage aufgenommen werden, wenn es inhaltlich relevant ist und sofern ein funktionierender RSS feed vorhanden ist.

    Übrigens, mit Strassenmusik dürften wir wohl noch ein gemeinsames interesse haben, siehe: http://epe.at/gallery2/v/streetlife/

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.