Artikelformat

Wochenrückblick 2017-9: Tirol, Alpenzoo, Ponys und Schnee

3 Kommentare

Wir sind in Tirol und gerade fallen wunderschöne, dicke Schneeflocken vom Himmel. Das Kind ist mit Opa bei den Alpakkas.

Die Zugfahrt am Mittwoch war ohne nennenswerten Vorkommnissen. Am Donnerstag haben wir vormittags Lebensmittel gekauft und uns nachmittags bei Ikea eine 240x200cm große Bettdecke und für Mia ein Kissen geholt.

Am Freitag ging es am Vormittag in den Alpenzoo. Fotos auf Google Maps. Wie auch die letzten Male, als wir in Tirol waren. Am Morgen ist dort wenig los und die Tiere werden gefüttert. Auch schön am Alpenzoo: Dort gibt es nur Tiere, die es aktuell oder in der Vergangenheit in den Alpen gegeben hat.

Gestern ging es zum Tag der offenen Türe der Volksschule Mieders. Wurde komplett neu gebaut. Hat uns gut gefallen. Alles sehr modern. Viel Holz. Die meisten Tafeln Touchscreens. Tafelwischen ist nur noch ein Knopfdruck.

Am Nachmittag fuhren wir zum Natterer Boden. Ein Bauernhof und Restaurant, wo es diverse Tiere gibt, die man teilweise streicheln kann. Als wir einen kleinen Spaziergang drumherum gemacht haben, kam uns ein Pony durch den Wald entgegen. Ich habe mich in den Weg gestellt und versucht es aufzuhalten, hatte dann aber doch nicht genug Mut zuzupacken, als es nicht abbremste. Als wir wieder zum Hof kamen, wussten sie schon Bescheid. Wir aßen einen leckeren Kaiserschmarrn und Topfenpalatschinken.

Heute bleiben wir zuhause und schauen dem Schnee zu.

Weitere Rückblicke: Sascha (pausiert), Björn, Jürgen, Jana, Melanie, Marcel und Cecilia.

Veröffentlicht von

Ich studiere Medienwissenschaften an der Uni Paderborn, arbeite an meinen Projekten #Blognetz und Lummity, beschäftige mich mit Datenvisualisierung, blogge bei AmbassadorBase und bin Tutor an der Uni.

| | | Newsletter

3 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.